Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Gemeinsam Inklusiv aktiv": Kunstaktion des neuen Buxtehuder Vereins

Der Künstler Horst W. Müller (l.) machte Mut, bei seiner barriefreien Kunstaktion mitzuwirken (Foto: Jens Gädckens)

tk. Buxtehude. "Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung können ganz unkompliziert sein", sagt Wolfgang Holz. Er ist Vorsitzender des Vereins "Gemeinsam Inklusiv aktiv" (GIA). Am vergangenen Samstag hatte der neue Zusammenschluss zu einer besonderen Kunstaktion am Has'- und Igelbrunnen in der Buxtehuder Fußgängerzone eingeladen.

Der Künstler Horst W. Müller machte junge und ältere Menschen, behinderte und nicht-behinderte Buxtehuder in seinem Workshop zu Künstlern ein. Es entstanden dabei sehr vielfältige Werke. Müller ermutige alle, ihre eigenen Vorstellungen kreativ umzusetzen.

Andere Besucher dieser Kunstaktion ertasteten ein Bild in einem geschlossenen Kasten. Und fanden es - erneut mit ihrem Tastsinn - bei den ausgestellten Werken Müllers wieder.

GIA nutzte den Tag, um sich einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Holz: "Wenn man offen und achtsam miteinander umgeht, können Barrieren, die wir im Kopf haben, schnell fallen."