Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kim auf der "Has'- und Igeltour": "Die Menschen sind hilfsbereit"

Kim und Katharina beim Start auf dem Bahnhof (Foto: privat)
Kim auf dem "Has'- und Igeltrip" nach Venedig

tk. Buxtehude. "Wir haben Blasen an den Füßen, aber kaputt sind wir nicht", berichtet Kim Irina Salinger (15), die mit ihrer Begleiterin Katharina Gerber (22) auf dem Weg nach Vendig ist. Wie berichtet, hat sich die Schülerin aus der achten Klasse der Integrierten Gesamtschule Buxtehude (IGS) freiwillig dieser ganz besonderen Herausforderung gestellt: Sie macht sich mit Bahn, Bus und auf Schusters Rappen auf den Weg nach Venedig. Dort will sie in Kindergärten und Grundschulen die Has'- und Igelfabel vorstellen. Das Budget für den Trip ist bescheiden.
Das WOCHENBLATT hat ein kurzer Reisebericht von der Etappe zu Fuß unterwegs von Regensburg nach München erreicht: Unterwegs schlafen die beiden Reisenden unter anderem in Gemeindehäusern. "Ein wenig gruselig, in so einem Riesenhaus allein", schreibt Kim. "Die Menschen sind total nett", erzählt sie über die Reaktion auf ihren Trip. Als sie nach 16 Kilometern Fußmarsch niemanden im Pfarrhaus antrafen, hat spontan ein älteres Ehepaar die beiden bei sich aufgenommen. Dem Ziel Venedig sind Kim und Katharina bestimmt schon sehr viel näher gekommen, wenn das WOCHENBLATT gedruckt ist.