Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehude: Trotz Handicaps an die Spitze

Zeigt stolz seine Goldmedaille, Silber hat er auch geholt: Badminton-Spieler Tim Haller

Para-Badmintonspieler Tim Haller (22) kehrt mit Medaillen aus Brasilien zurück

ab. Buxtehude. Tim Haller (22) ist gerade aus Sao Paulo (Brasilien) nach Buxtehude zurückgekehrt. Der Para-Badmintonspieler vom Buxtehuder Sportverein (BSV) hatte beim „Brazil Para Badminton International 2017“ im wahrsten Sinne des Wortes kräftig zugeschlagen: Im Doppel holte er mit seinem peruanischen Partner, den er erst während des Turniers kennenlernte, Gold, im Einzel Silber.

„Bis zum Viertelfinale war es im Einzel ein glatter Durchmarsch“, erzählt Tim Haller. Danach sei es schwieriger geworden. Die hohe Luftfeuchtigkeit in der Halle sowie sein brasilianischer Gegner bereiteten Haller Probleme. „Er hatte Heimvorteil“, sagt Haller. „Außerdem war er sehr klein und das hat mich irritiert. Ich wusste gar nicht, wohin ich spielen sollte.“ Dabei hat Tim Haller einen kräftigen Schlag - obwohl ihn seine rechtsseitige Spastik dazu zwingt, alles mit links zu machen.

Seit Kurzem trainiert der sympathische Sportler, der beruflich in der Fahrzeugaufbereitung tätig ist, im Olympiastützpunkt in Hamburg. Dafür habe sie lange kämpfen müssen, sagt seine Mutter und Betreuerin Rose-Mary Haller. Jetzt sammelt er Punkte für die Paralympics 2020 in Tokio.

BSV-Trainerin Heiko Koch erläutert, warum Tim Haller damit jetzt schon beginnen muss: „Wer eine gute Platzierung in der Rangliste hat, spielt seine ersten Spiele gegen wesentlich schwächere Gegner und gewinnt in der Regel. Dadurch lassen sich viele Punkte sammeln - die wiederum notwendig sind, um die gute Platzierung zu halten oder zu verbessern.“ In Tokio wird 2020 bei den Paralympics außerdem zum ersten Mal Badminton angeboten. Viele Trainer hätten bereits damit begonnen, ihre Spieler darauf vorzubereiten. „Wir wollen unbedingt, dass Tim dort startet.“

Tim Haller spielt in der deutschen Nationalmannschaft. Vor seiner Teilnahme in Brasilien stand er auf Platz 25 der Weltrangliste, nach Schätzungen Rose-Mary Hallers steigt er durch seine Erfolge auf eine Platzierung zwischen zehn und 17 auf. Im Oktober geht es für Tim Haller in die USA, nach Colorado Springs in Colorado, weitere Punkte sammeln.

• Wer Tim auf seinem Weg nach Tokio unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende über die Internetseite www.tim-fuer-tokio.de tun. Auch der BSV hat für ihn ein Konto eingerichtet: Buxtehuder Sportverein, DE 25 2419 1015 2000 5105 00, Verwendungszweck: Tim Haller.