Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bedeutung des "Wirtschaftsfaktors Pferd" wird in Niedersachsen unterschätzt

Niedersachsen ist das Pferdeland Nummer eins. Doch das muss stärker in den Köpfen verankert werden (Foto: tk)
50.0000 Jobs in Niedersachsen haben mit Pferden zu tun / IHK Stade rückt Bedeutung in den Fokus

tk. Landkreis. In Niedersachsen sind 50.000 Arbeitsplätze direkt oder indirekt mit dem Pferd verknüpft und das Bundesland führt ein springendes Pferd im Wappen. "Der Wirtschaftsfaktor Pferd wird aber noch nicht ausreichend in den Fokus gerückt", sagt die Stader IHK-Geschäftsführerin Maike Bielfeldt. Gemeinsam mit vielen anderen Akteuren hat sie die wirtschaftliche Bedeutung des Faktors Pferd beim "Pferdeland-Niedersachsen-Tag" am vergangenen Freitag und Samstag in Verden herausgestrichen.



"Reitsport und Pferdezucht haben in Niedersachsen viele Facetten", sagt Maike Bielfeldt. Die ökonomische Bedeutung werde aber nicht intensiv genug gefördert. Ein Beispiel: Reittourismus. Hier sieht die IHK-Chefin noch sehr viel Entwicklungspotential. Voraussetzung sei aber - ähnlich wie beim etablierten Radtourismus - gezielte Förderung und Vermarktung auf Landesebene. Denn nicht nur die Lüneburger Heide mit dem Reitsport-Mekka Luhmühlen biete ideale Voraussetzungen für Besucher mit Pferd.

Maike Bielfeldt gehört zu den Initiatorinnen, die sich die Aufwertung des "Pferdelandes Niedersachsen" - auch unter volkswirtschaflichen Vorzeichen - auf die Fahnen geschrieben hat. Bei einem Besuch beim Hannoveraner Verband vor zwei Jahren in Verden hat sie festgestellt: "Es fehlt eine öffentliche Wahrnehmung." Dabei seien es diverse Betriebe - nicht nur Züchter - deren Auskommen vom Pferd abhänge. Das reicht von Handwerkern, die Hindernisse bauen, bis hin zu Pensionsstallbetreibern und Reitsportgeschäften: "Der Wirtschaftsfaktor Pferd hält viele Potentiale in Niedersachsen bereit," sagt die IHK-Chefin.

Die rund 350 Teilnehmer des Pferdetags haben am Freitag die "Verdener Erklärung" verabschiedet, die Ministerpräsident Stephan Weil als Gast der Fachtagung entgegennahm.

Kernpunkte der "Verdener Erklärung":
- Keine Pferdesteuer in Niedersachsen.
- Stärkere und gebündelte Vermarktung in Sachen Reit-Tourismus.
- Internationale Profilierung als Pferdeland Niedersachsen"
- Mehr Datengrundlagen, um den Wirtschaftsfaktor Pferd besser kommunizieren zu können. Die "Verdener
Erklärung"