Alles zum Thema IHK Stade

Beiträge zum Thema IHK Stade

Wirtschaft
Der Kampf um ausgelernte Fachkräfte wird immer größer   Foto: Promotor

Handwerkskammer und IHK Stade sind skeptisch
Vorschlag zur Azubi-Ablöse wird kritisch gesehen

(jd). Den Bahnunternehmen ergeht es nicht besser als Firmen aus anderen Branchen. Fachkräfte sind mittlerweile Mangelware. Besonders problematisch ist die Situation bei den Lokführern. Weil der Bedarf an Personal wesentlich höher ist, als der Arbeitsmarkt hergibt, werden frisch ausgebildete Lokführer nicht selten abgeworben. Dieser Praxis soll in Niedersachsen nun ein Riegel vorgeschoben werden. Elf Regionalbahnen, darunter die EVB und die Start Unterelbe GmbH, haben vertraglich vereinbart,...

  • Stade
  • 09.08.19
Wirtschaft
Sind auf die Teilnehmer gespannt: Mark Alexander Krack, Geschäftsführer HNB (v.li.), Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU), IHKN Handelssprecher Martin Bockler und Johannes Freundlieb, Verbandsdirektor Genossenschaftsverband Weser-Ems Foto: Fahrgastfernsehen

Wettbewerb für ausgefallenen Handelsideen läuft
Einzelhändler gesucht

jab. Stade/Hannover. Die Suche nach originellen Konzepten des stationären Einzelhandels hat begonnen: Bereits am 21. Mai war der Startschuss gefallen und Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) eröffnete gemeinsam mit Martin Bockler von der IHK Stade sowie weiteren Partnern die dritte Auflage des Landeswettbewerbs „Gemeinsam aktiv - Handel(n) vor Ort“. „Es gibt in unserem IHK-Bezirk zahlreiche einzelne Händler und wirklich starke Gewerbevereine, die auch vor dem Hintergrund des...

  • Stade
  • 19.07.19
Wirtschaft

Kulturwandel im Betrieb war Thema bei IHK-Treffen in Stade
Mitarbeiter in Prozesse einbeziehen

jab. Stade. „Der digitale und demografische Wandel stellt die Arbeitswelt auf den Kopf. Zugegeben etwas provokant formuliert, aber wir alle wissen, dass es so ist“ - mit diesem Worten eröffnete Maike Bielfeldt, Hauptgeschäftsführerin der IHK Stade, das Sommertreffen der Unternehmerinnen in der IHK Stade. Als Redner war Lutz Stratmann, Geschäftsführer der Demografieagentur Niedersachsen und ehemaliger niedersächsischer Wissenschaftsminister, eingeladen. Bei dem Treffen diskutierten die...

  • Stade
  • 19.07.19
Wirtschaft
14 "MINTalente" trafen sich mit Vertretern der Unternehmen, der IHK und dem Landkreis zur Abschlussveranstaltung des Praktikumsprojekts Foto: Landkreis Stade/Christian Schmidt

Projekt weckt Interesse an MINT-Berufen
"MINTalente" schnuppern in Betriebe hinein

jab. Landkreis. Schüler der Klassen acht und neun der Realschulen bzw. einem entsprechenden Zweig einer Ober- oder Gesamtschule konnten sich auch in diesem Jahr wieder für das Praktikumsprojekt „MINTeresse wecken - MINTalente entdecken“ bewerben und in Betrieben in die Welt der MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) hineinschnuppern. Aber nicht nur die 14 "MINTalente" hatten etwas von dem Projekt. Auch die Unternehmen konnten nach potenziellen Auszubildenden...

  • Stade
  • 29.06.19
Wirtschaft
Auf der Bahnhofstraße in Buxtehude wäre zum Beispiel ein Business Improvement District denkbar Foto: tk

Business Improvement District: Eine Chance, um Quartiere besser zu entwickeln
Die Landesregierung bringt das "BID-Gesetz" voran

Business Improvement Districts sind eine Möglichkeit der Quartiersentwicklung tk. Stade. In einem Business Improvement District (BID) schließen sich Einzelhändler und Immobilienbesitzer zusammen, um ein Stadtviertel oder auch nur einen Straßenzug voranzubringen und zu entwickeln. Wird ein BID eingerichtet, meistens für fünf Jahre, ist zumindest die finanzielle Mitwirkung daran Pflicht. Anders als etwa bei Gewerbevereinen, die zum Beispiel die Weihnachtsbeleuchtung einer Stadt finanzieren,...

  • Stade
  • 16.06.19
Wirtschaft
Die Podiumsdiskussion mit Oliver Grundmann (Bundestagsabgeordneter, v.li.), Benjamin Ney (Raisa), Dr. Jens Schmidt (Dow), Lutz Tesmer (Faun Umwelttechnik) und Dr. Marcel Frank (Geschäftsführer EVB) wurde von IHK-Chefin Maike Bielfeldt moderiert Foto: jab
2 Bilder

Mit Wasserstoff in die Zukunft
Zweiter Wasserstofftag in Stade zeigt Niedersachsens Potenziale, um Vorreiter und "Power-Region" zu werden

jab. Stade. "Wir zeigen hier, was geht", mit diesen Worten eröffnete Maike Bielfeldt, Hauptgeschäftsführerin der IHK Stade, den zweiten Wasserstofftag in Stade. An der Veranstaltung der IHK Stade nahmen rund 100 Akteure aus Politik und Wirtschaft teil. Es ging vor allem um den Sachstand der Wasserstoffwirtschaft in der Region und das Zukunftspotential als Energieträger besonders für Lasttransporte, aber auch Pkw. Niedersachsen habe alle Voraussetzungen, um Wasserstoff als Technologie der...

  • Stade
  • 15.06.19
Wirtschaft
Maike Bielfeldt Foto: archiv

Die Stader IHK-Chefin wechselt in die Landeshauptstadt
Maike Bielfeldt vor neuer Herausforderung

Stades IHK-Chefin geht 2020 nach Hannover / "Akzente setzen" tk. Stade. "Ich bin ja noch länger da", sagt Maike Bielfeldt. Und dennoch sind viele Termine der Stader IHK-Chefin in den kommenden Monaten ein Abschiednehmen. Die Hauptgeschäftsführerin geht 2020 in derselben Leitungsposition nach Hannover. Die dortige IHK-Vollversammlung hatte sie am Montag auf diesen Posten bestellt. Maike Bielfeldt freut sich auf eine neue und vor allem größere Herausforderung: "Diese Aufgabe reizt mich." Sie wird...

  • 11.05.19
Wirtschaft
Maike Bielfeldts Chancen bei der Wahl 
sind mehr als gut Foto: tk/Archiv

Maike Bielfeldt von der IHK Stade tritt bei Wahl zur neuen Chefin der IHK Hannover an

jab. Stade. Gegen 120 Mitbewerber konnte sich Maike Bielfeldt bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover durchsetzen. Nun steht die Wahl zur neuen Geschäftsleitung an. Bielfeldt wurde einstimmig durch das Präsidium für den Posten bei der IHK Hannover vorgeschlagen. Die Wahl bzw. die "Bestellung" findet am Montag, 6. Mai, durch die Vollversammlung statt. Die derzeitige Hauptgeschäftsführerin der IHK Stade tritt als Einzige zur Wahl an, ihre Chancen stehen damit mehr als gut. Sie...

  • Stade
  • 03.05.19
Wirtschaft
Schüler Maxxim Löschner nutzt seine Chance beim Azubi-Speeddating Foto: jab
3 Bilder

Durch das Azubi-Speeddating zum absoluten Traumjob

Viele lassen sich die Möglichkeit auf eine Ausbildungsstelle entgehen / Teilnehmerzahlen sinken jab. Stade. Das Konzept eines Speeddatings kennen wahrscheinlich die meisten: In wenigen Minuten lernen sich zwei Parteien kennen und im besten Falle auch lieben. Dieses Muster hat sich die Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade zum Vorbild genommen - nur dass hier nicht die Liebe im Fokus steht, sondern ein Ausbildungsplatz. Für das Azubi-Speeddating im Stadeum boten dieses Jahr 19...

  • Stade
  • 20.02.19
Politik
Für den Spezialfahrzeughersteller Feldbinder mit Stammsitz in Winsen war Großbritannien in 2018 stärkster Auslandsmarkt
3 Bilder

Brexit bereitet der Region Sorgen

Mehr als 140 Unternehmen in den Landkreisen Harburg und Stade müssen mit erschwerten Handelsbeziehungen mit Großbritannien rechnen (ts). Der drohende ungeregelte Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU), der sogenannte Brexit, wird direkte Folgen für zahlreiche Unternehmen aus der Region haben: Die Kosten für die Zollabwicklung werden voraussichtlich um etwa zehn Prozent des Warenwerts steigen, sagt Hubert Bühne, Außenhandelsexperte bei der Industrie- und Handelskammer (IHK)...

  • Seevetal
  • 08.02.19
Wirtschaft
Im Stadeum waren Gäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung versammelt
36 Bilder

Signal für den Aufbruch

Neujahrsempfang der IHK Stade: Vizepräsident fordert Mut, Innovation und Nachhaltigkeit einjd. Stade. "Leinen los" - dieses Motto gab Lutz Machulez-Hellberg auf dem Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade im Stadeum aus. Der IHK-Vizepräsident übernahm für den zurückgetretenen Präsidenten Thomas Windgassen die Rolle des Gastgebers und hielt vor den rund 900 Gästen die Begrüßungsansprache. Das maritime Motto versteht Machulez-Hellberg als Signal für einen Aufbruch, der...

  • Stade
  • 18.01.19
Wirtschaft
Thomas Windgassen Foto: IHK

Stades IHK-Präsident Thomas Windgassen tritt zurück

Thomas Windgassen gibt nach Problemen bei EWE Wasser Ehrenamt auf tk. Stade. Thomas Windgassen hat sein Amt als Präsident  der IHK Stade niedergelegt. Der Grund: Er lässt seine Tätigkeit als Geschäftsführer der EWE Wasser in Cuxhaven ruhen. Dort ist es zu gravierenden Fehlern bei der Berechnung von Abwassergebühren gekommen. Bis zur vollständigen Aufklärung  des Problems werde Windgassen nicht mehr Geschäftsführer sein, so die EWE-Zentrale. "Ich lebe nach dem Leitbild des ehrbaren...

  • Buxtehude
  • 23.11.18
Wirtschaft
Das sind die "Gründerstar"-Preisträger 2018 (v.li.): Matthias und Thomas Bassen (Beer Ambassador), Andy Damnig (SMBL GmbH) und Tim Kappelmann (Restaurant Das Eysten) bekommen die Urkunden von Landrat Michael Roesberg Foto: IHK Stade

Der "Gründerstar" für eine digitale Hafen-Idee

Auszeichnung für Andy Damnig und sein Unternehmen SMBL GmbH aus Buxtehude tk. Buxtehude. Gute und erfolgversprechende Ideen werden belohnt: Dafür steht der "Gründerstar", der jedes Jahr für innovative Unternehmensneugründungen verliehen wird. Kürzlich wurde Andy Damnig damit im Buxtehuder Kulturforum ausgezeichnet. Seine Firma SMBL GmbH stehe als Paradebeispiel für die Digialisierung. SMBL steht für "Smart Marina Berth Logisitic" und bietet digitale Fortentwicklung für die Hafenwirtschaft....

  • Buxtehude
  • 23.10.18
Panorama
Justus Schweibel (v.li.), Finn Schneider und Oskar Baumhauer (alle 12 Jahre) haben ein autonomes Gewächshaus gebaut
4 Bilder

Schüler forschten fleißig in den Ferien

Herbstakademie der Stader Schulen in den Ferien wieder ein voller Erfolg / "Zauberwasser" und Roboter sb. Stade. Jedes Jahr opfern mehr als hundert Stader Schüler eine Woche ihrer Herbstferien, um an der Herbstakademie spannende Experimente durchzuführen, selbstfahrende Roboter zu bauen oder Geheimnisse der Naturwissenschaft zu lüften. Veranstaltet wird das Event von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade sowie den Schulen Athenaeum, Vincent-Lübeck-Gymnasium, Integrierte Gesamtschule...

  • Stade
  • 17.10.18
Wirtschaft
Peter Al Yaakoub aus Syrien macht eine Ausbildung bei der IHK

Auch viele Flüchtlinge sind ins Ausbildungsjahr gestartet

lt. Stade. Mit dem Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind auch Flüchtlinge an den Start gegangen. Die Berufe, die sie lernen, reichen von Hotelfachleuten über Fachlageristen bis zu Zerspanungs- und Konstruktionsmechanikern. Viele der frisch gebackenen Auszubildenden aus dem Kreis der Flüchtlinge haben in ihren Unternehmen zuvor eine betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) absolviert, also ein langfristiges, ausbildungsvorbereitendes Praktikum von sechs bis zwölf Monaten. Viele...

  • Stade
  • 21.09.18
Wirtschaft
Jeder vierte Auszubildende bricht seine Lehre ab
3 Bilder

Hilfe bei der Berufswahl

So lassen sich Enttäuschungen in der Ausbildung vermeiden (sb). Eine begehrte Lehrstelle ergattert, mit Hoffnung ins Berufsleben gestartet, und dann passiert's: Der Lehrling wirft das Handtuch. Immer mehr Personen brechen ihre Ausbildung vor Abschluss ab - laut des neuen Berufsbildungsberichtsentwurfs der Bundesregierung jeder Vierte. Das WOCHENBLATT hat sich bei Fachleuten in der Region umgehört und gefragt: Wo kommen diese schlechten Zahlen her und wie kann man die Situation sowohl für die...

  • Stade
  • 28.04.18
Wirtschaft
Bei der Ausbildung stimmen im besten Fall die Zusammenarbeit mit Vorgesetzten, die Arbeitszeiten und die Bezahlung
2 Bilder

"Erwartung und Wirklichkeit passen oft nicht zusammen"

Alarmierende Zahlen: Mehr als 25 Prozent der Auszubildenden brechen ihre Ausbildung ab (os/tk). So viele Auszubildende wie seit Anfang der 1990er-Jahre nicht mehr in Deutschland haben ihre Ausbildung abgebrochen. Das geht aus dem Entwurf des Berufsbildungsberichts des Bundesbildungsministeriums hervor. Demnach wurden im Jahr 2016 rund 146.000 Ausbildungsverträge vorzeitig aufgelöst, womit der Anteil der abgebrochenen Ausbildungen bei 25,8 Prozent liegt. Als Gründe werden eine schlechte...

  • Buchholz
  • 06.04.18
Wirtschaft
Maike Bielfeld

"Eine Chance für den Elbe-Weser-Raum"

Stades IHK-Chefin zu "Groko"-Zielen tk. Stade. Stades IHK-Hauptgeschäftsführerin Maike Bielfeld sieht in den "Groko"-Vereinbarungen "Ankündigungen, die einen merkbaren Impuls für unsere lokalen Wirtschaftstprojekte haben werden". Sie nennt als ein Beispiel die Absicht von CDU/CSU und SPD, industriell hergestellten Wasserstoff als Treibstoff stärker zu fördern. Das spiele im Elbe-Weser-Raum eine große Rolle, weil in der Industrie große Mengen Wasserstoff anfallen. Die Nutzung sei trotz...

  • Buxtehude
  • 16.02.18
Wirtschaft

Alternative zum Studium: IHK Stade verabschiedet neue Industriemeister Chemie

lt. Stade. Diese frisch gebackenen Industriemeister Chemie wurden kürzlich von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade verabschiedet und erhielten ihre Meisterbriefe. Die Teilnehmer aus dem gesamten Landkreis hatten berufsbegleitend zweimal wöchentlich in den Abendstunden den Unterricht in Stade besucht und konnten zwischen den Quakifikationen Syntheseplanung und Technologie wählen. Der Meistertitel ist auf der Bachelor-Ebene anerkannt und gilt damit als Alternative zum akademischen...

  • Stade
  • 13.02.18
Wirtschaft
Erstes Kennenlernen an den Bewerbungstischen
12 Bilder

In zehn Minuten zur Lehrstelle

Azubi Speed Dating der IHK wird sehr gut angenommen sb. Stade. Eine interessante Alternative zur klassischen Bewerbung per Post oder Internet ist das Azubi Speed Dating, zu dem die Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade immer zum Jahresbeginn ins Stadeum einlädt. Das Prinzip: Junge Leute auf der Suche nach einer Lehrstelle haben bei verschiedenen Firmen jeweils zehn Minuten Zeit, sich persönlich vorzustellen. Besteht beiderseitiges Interesse, kann eine Bewerbungsmappe übergeben werden....

  • Stade
  • 03.02.18
Wirtschaft
Das Familienfest am Steinkamp hat in den vergangenen Jahren immer jede Menge Besucher angezogen

Stade: Stadt streicht Sonntagsöffnungen in Gewerbegebieten

bc. Stade. Bei vielen Stader Geschäftsleuten herrscht Verunsicherung. Die Stadtverwaltung hat ihnen die bereits erteilte Genehmigung für die geplanten verkaufsoffenen Sonntage wieder entzogen. Konkret geht es dabei um Sonntagsöffnungen im Gewerbegebiet Süd und am Steinkamp. In Stade-Süd waren zwei in diesem Jahr geplant, am Steinkamp drei weitere (4. März, 5. August und 4. November), nachdem der erste verkaufsoffene Sonntag bereits stattfand. Alle Genehmigungen wurden nun zurückgenommen bzw....

  • Stade
  • 30.01.18
Wirtschaft
Die Interviews finden an Einzeltischen statt
3 Bilder

In zehn Minuten zum Job

Beim Azubi-Speeddating den beruflichen Einstieg klarmachen sb. Stade. In zehn Minuten zur Lehrstelle? Das ist durchaus möglich beim Azubi-Speeddating der IHK Stade am Donnerstag, 1. Februar, im Stadeum, Schiffertorsstraße 6. Hier haben Ausbildungsplatzsuchende in der Zeit von 14.30 bis 18 Uhr die Chance, sich fernab von Behörden und Zeugnissen direkt bei mehreren Betrieben aus der Region vorzustellen. Das Azubi-Speeddating ist keine Berufsorientierungsveranstaltung, sondern...

  • Stade
  • 27.01.18
Panorama
Andrea Helmers unterrichtet seit 2004 am Athenaeum in Stade
2 Bilder

IHK-Lehrer des Jahres: "Eine Auszeichnung für den kompletten Berufsstand"

bc. Stade. Wer sie zur Lehrerin des Jahres vorgeschlagen hat, weiß Andrea Helmers bis heute nicht. Die 48-jährige Deutsch- und Biologie-Pädagogin am Gymnasium Athenaeum weiß nur: Die Industrie- und Handelskammer Stade verlieh ihr die Auszeichnung jüngst beim traditionellen Neujahrsempfang (das WOCHENBLATT berichtete). „Ich freue mich natürlich sehr darüber, weiß aber auch, dass ich den Preis stellvertretend für viele meiner Kollegen entgegengenommen habe. Den Preis empfinde ich als eine...

  • Buxtehude
  • 16.01.18
Wirtschaft
Prof. Dr. Henning Vöpel. Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
3 Bilder

Neujahrsempfang der IHK: Den Wandel jetzt einleiten

bc. Stade. Wirtschaft und Gesellschaft befinden sich in einem globalen Strukturwandel. Das war eine der Kernthesen von Prof. Dr. Henning Vöpel in seinem Festvortrag beim traditionellen Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade am vergangenen Mittwoch. Der Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) appellierte im Stadeum an die knapp 1.000 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung, mehr Mut zu zeigen und den Prozess jetzt einzuleiten. Der Wohlstand von heute...

  • Buxtehude
  • 12.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.