Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kleinkind schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

tk. Assel. Ein anderthalbjähriger Junge schwebt nach einem Unfall am Donnerstagnachmittag in Assel in Lebensgefahr.
Das Unglück geschah, weil eine Autofahrerin (22) übersehen hatte, dass vor ihr ein Auto abbiegen wollte. Der Golf der Frau prallte mit voller Wucht auf einen Fiat Brava, den eine Frau (19) fuhr. Der Fiat wurde durch die Wucht des Aufpralls über die Gegenfahrbahn auf ein Grundstück katapultiert. Der Golf war nach Polizeiangaben zu schnell unterwegs.
Der Junge, der in einem Kindersitz auf der Rückbank war, wurde bei dem Unfall eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite das Kind. Mit dem Rettungshubschrauber kam der Junge in eine Hamburger Klinik. Die Fiat-Fahrerin wurde schwer, ihre Beifahrerin leicht verletzt. Die Unfallverursacherin kam mit leichten Blessuren davon.