Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Flucht aus Mulsum in den Schwarzwald

Neustart in Süddeutschland: Geneve Kiss und Sven Nord im Schwarzwald (Foto: Eysangel / tp)

Duo Eysangel verließ Wohnort auf der Stader Geest nach Stalking-Attacken / Neue Songs im Januar

tp. Mulsum. Katenschinken statt Fischbrötchen, Kuckucksuhren statt Leuchttürme, Berge statt Deiche: Die beliebte Sängerin Geneve Kiss und ihr Duett-Partner, Sänger, Gitarrist und Komponist Sven Nord, haben Norddeutschland den Rücken gekehrt. Nicht zuletzt wegen extremem Cyber-Mobbings (das WOCHENBLATT berichtete) verließ das Künstlerpärchen seinen Wohnort Mulsum. Beide leben seit Frühjahr im beschaulichen Schwarzwald im Südwesten Baden-Württembergs.

Offiziell gibt Sven Nord, der in dem Wohn- und Geschäftshaus an der Höchststadt im Zentrum von Mulsum ein Foto-, Film, und Tonstudio betrieb, private Gründe für den Umzug an: "Geneve lebte einen großen Teil ihrer Kindheit und Jugend im Schwarzwald. Auch die Umgebung macht sich für Musikvideo-Drehs besser durch die vielen Burgen und Schlösser", erklärt Sven Nord. Das passe besser zu der Musikrichtung Gothik, einer düsteren Spielart des Rock.

Doch der Unternehmer verneint nicht, dass auch das Stalking auf einer dubiosen Internetseite www.gegenhund.org - "Menschenfreunde gegen Hundehaltung" - Anlass zu dem Ortswechsel gab: Die Gästebucheinträge gegen Geneve Kiss und Sven Nord, die in der Stader Region bei Tierschutzfesten auftraten, reichten nach ihren Schilderungen vom "Aufruf zur Vergewaltigung" bis zur verkappten Morddrohung.

Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen die Urheber, die ihren offiziellen Sitz im Ausland haben, liefen ins Leere. "Die Stalking-Geschichte mit den Hundehassern hat uns veranlasst, etwas zurückzutreten", so Sven Nord.

Außerdem habe es Querelen mit weiteren Bandmitglieder aus dem Stader Raum gegeben, so Sven Nord. "Sie sind nun nicht mehr dabei."

"Eysangel werden im Januar neue Songs aufnehmen, in dem auf dem neuesten Stand eingerichteten Studio im Schwarzwald, was zur Zeit gerade ausgebaut wird. Auch werden neue Musikvideos erscheinen", kündigt Sven Nord an. Zudem sei eine neue Internetseite in Planung und werde zeitgleich zu den neuen Titeln erscheinen.
Das von dem Paar zurückgelassene Haus an der Höchststadt wird laut Sven Nord "nach und nach grundsaniert".

http://www.eysangel.de