Mobbing

Beiträge zum Thema Mobbing

Panorama
Jugendliche und Betreuer nach Abschluss des Graffiti-Workshops: An den Bauzaun ist das Wort "Mobbing" mitsamt einem durchgestrichenen Kreis gesprüht

Graffiti-Aktion am Bauzaun
In Stade wird ein Zeichen gesetzt: Mobbing stoppen

jd. Stade. Mobbing kann einen Menschen beruflich und auch persönlich aus der Bahn werfen - und im schlimmsten Fall zu bleibenden psychischen Schäden führen. Wenn Erwachsene etwa in ihrem Job gemobbt werden, ist das schon schlimm genug. Sind aber junge Menschen schon frühzeitig dem Mobbing ausgesetzt, so kann das gravierende Folgen für ihr ganzes weiteres Leben haben - bis hin zur völligen sozialen Isolation. Wie sehr gerade Heranwachsende unter verbalen, aber auch körperlichen Attacken...

  • Stade
  • 25.03.22
  • 129× gelesen
Panorama
Referentin Fluky (re.) im Gespräch mit Matthias Haist vom Medienzentrum und
Redakteurin Anke Settekorn Foto: Medienzentrum

"Hate Speech gibt es auch im Bundestag"
Hass und Diskriminierung im Netz haben dramatische Folgen - für die Betroffenen und die Gesellschaft

(as). Hetze und Diskriminierung finden immer mehr Verbreitung in sozialen Netzwerken. Hass wird digital in Form von Kommentaren, Beiträgen, Memes oder Videos geteilt. Laut einer forsa-Studie der Landesanstalt für Medien NRW hat die überwiegende Mehrheit der befragten Internetnutzer Hasskommentare im Internet gesehen. Das Medienzentrum des Landkreises Harburg hat jüngst einen Workshop zum Thema "Hate Speech" veranstaltet. Referentin Fluky* arbeitet für die Amadeu Antonio Stiftung (siehe Kasten)...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 21.01.22
  • 128× gelesen
Panorama
Arbeitet bei Seminaren auch mit Großhandpuppen: Polizist und Gewaltpräventionstrainer Jens Mollenhauer

"Gewalt ist keine Lösung!"
Jens Mollenhauer trainiert Gewaltprävention in Schulen und Kindergärten

ce. Landkreis. "Egal, was passiert: Gewalt ist niemals eine Lösung!" Das ist die Botschaft von Jens Mollenhauer (58), der als Polizeihauptkommissar arbeitet, seit vielen Jahren aber auch erfolgreich in Schulen und Kindergärten Anti-Gewalttraining und Selbstverteidigungskurse anbietet. Zudem gehört er ehrenamtlich dem Sprecherrat des Bundesnetzwerks Zivilcourage an. Im "Interview der Woche" sprach WOCHENBLATT-Redakteur Christoph Ehlermann mit Mollenhauer über dessen Engagement für den Nachwuchs...

  • Buchholz
  • 07.01.22
  • 267× gelesen
Service
Wer diskriminiert wird, zieht sich immer mehr zurück

Gesundheitliche Folgen
Diskriminierung macht einsam – und krank

(wd/djd). Ob man als Kind nicht mitspielen darf oder die Kollegen ohne einen in die Mittagspause gehen: Die Erfahrung, sich ausgeschlossen zu fühlen, hat fast jeder schon einmal gemacht. Ein Gefühl, das verunsichert und am Selbstbewusstsein nagt. In den vergangenen Jahren hat das Thema der gesellschaftlichen Ausgrenzung jedoch eine neue Dimension erreicht und ist nicht nur am „Welttag der seelischen Gesundheit“ am 10. Oktober von Bedeutung: Mehr als jeder zweite Mensch in Deutschland sieht sich...

  • Stade
  • 26.11.21
  • 64× gelesen
Blaulicht

Polizei registriert verstärkt Taten im Internet
Antisemitismus ist ein verbreitetes Phänomen

(thl). Seit Beginn der Corona-Pandemie hat sich Antisemitismus, der Hass gegenüber Menschen jüdischen Glaubens, ins Internet verlegt und verstärkt. Doch auch an Schulen und in der breiten Öffentlichkeit ist Antisemitismus ein verbreitetes Phänomen. Antisemitismus hat viele Formen: Er kann religiös, rassistisch oder politisch aufgeladen sein; er zeigt sich durch "Gerüchte“, Abwertungen und Sprachbilder, aber auch durch Mobbing, Drohungen, bis hin zu physischer Gewalt. Er ist eine bestimmte...

  • Winsen
  • 13.11.21
  • 34× gelesen
Service

Vorstellungsgespräch
Trennung vom ehemaligen Arbeitgeber souverän erklären

nw/tw. Buchholz. „Aus welchem Grund kam es zur Trennung von Ihrem ehemaligen Arbeitgeber?“ Eine Frage, die nach Mobbing, ungerechtfertigter Kündigung oder nach anderen Konflikten mit dem ehemaligen Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch eine emotionale und verbale Herausforderung darstellt. Kriterien überzeugender Antworten vermittelt am Mittwoch, 22. September, von 9 bis 12 Uhr Manuela Camilli-Krouß, Dipl.-Informatikerin (FH) und Soft-Skill-Trainerin. Zudem erarbeitet sie anhand der individuellen...

  • Buchholz
  • 19.09.21
  • 58× gelesen
Panorama
Endlich hält Angela Löding aus Harmstorf die rund 400 Jahre alte Akte in der Hand. Es handelt sich dabei um die Orginal-Unterlagen zu den Gerichtsprozessen um ihre Vorfahrin Lucia Reichmann, die 1630 im Zuge der Hexenprozesse in Bad Laasphe gestorben ist. 
Heimatforscher Klaus Homrighausen überreichte ihr das historische Dokument in der Rentkammer des Schlosses Wittgenstein, dem Ort, an dem Lucia Reichmann vermutlich verurteilt und gefoltert wurde. Löding setzt sich jetzt dafür ein, ihre unschuldig als Hexen verurteilten Vorfahrinnen zu rehabilitieren
4 Bilder

Verleumdet und unschuldig verbrannt
Angela Löding aus Harmstorf kämpft für die Rehabilitation ihrer als Hexen verurteilten Vorfahrinnen

as. Harmstorf. Eine Kuh stirbt, die Milch wird sauer - ist nicht gestern erst die Nachbarin am Stall vorbeigegangen? Da muss Hexerei im Spiel sein. Etwa 25.000 Menschen, überwiegend Frauen, wurden zwischen 1400 und 1800 in Deutschland wegen Hexerei angeklagt, gefoltert und verbrannt. Angela Löding aus Harmstorf (Landkreis Harburg) ist die Nachfahrin einiger verurteilter "Hexen" und setzt sich für deren Rehabilitierung ein. "Bei den vermeintlichen Hexen hat es sich nicht 'nur' um Kräuterfrauen...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 30.04.21
  • 414× gelesen
Panorama
2 Bilder

WOCHENBLATT-Gespräch mit der Buxtehuder Autorin Alexandra Kui zu ihrem neuen Jugendthriller
Hölle auf einer Nordseeinsel

sla. Buxtehude. Sara gibt den Ton in der Klasse an. Sie entscheidet, wer von den Schülern beliebt ist und wer zu den Namenlosen in der Schule zählt, die von ihr als "Friedhof der Namenlosen" bezeichnet wird. Doch dann reicht es ihrer jungen Geschichtslehrerin. Sie schickt ihre Schüler auf Klassenreise auf die einsame Nordseeinsel Maroog, um dort den echten Friedhof der Namenlosen zu restaurieren - und die Klassengemeinschaft zu stärken. Was sie nicht ahnt: In der neuen Umgebung ändern sich auch...

  • Buxtehude
  • 09.04.21
  • 88× gelesen
Service
Dr. Martin Gossler

Jugendliche haben in der Pandemie andere Probleme
Familienstress statt Mobbing

sb. Stade. Beim Kinderschutzbund Stade laufen auch im Lockdown viele Angebote weiter. "In die Schulen können wir zurzeit leider nicht gehen", sagt Dr. Martin Gossler, Vorsitzender des Kinderschutzbunds im Landkreis Stade. "Das betrifft beispielsweise unser Projekt ,Fit für die Schule', das wir seit mehreren Jahren in der Grundschule am Rotkäppchenweg in Buxtehude und in der Montessori Grundschule in Stade anbieten." Bei dem Projekt werden schulpflichtige, aber noch nicht schulreife Kinder von...

  • Stade
  • 13.02.21
  • 79× gelesen
Politik
Bürgerinnen und Bürger versammelten sich, um zu zeigen, dass sie hinter der Samtgemeinde-Bürgermeisterin Beckmann-Frelock stehen

UWA-Initiative: Rund 30 Bürgerinnen und Bürger versammeln sich vor dem Junkernhof
Demo gegen Mobbing der Bürgermeisterin

sla. Apensen. "Unsere Samtgemeinde-Bürgermeisterin wird regelrecht gemobbt", sagt UWA-Fraktionsvorsitzender Stefan Reigber, der nach der letzten Ratssitzung (siehe WOCHENBLATT-Artikel oben) kurzfristig zu einer Demonstration für Samstagmorgen vor dem Apensener Rathaus aufgerufen hatte und diese zuvor offiziell beim Ordnungsamt angemeldet hatte. Rund dreißig Bürgerinnen und Bürger folgten seinem Aufruf und trafen sich zur friedlichen Versammlung, um ein Zeichen zu setzen, dass sie hinter...

  • Apensen
  • 29.09.20
  • 282× gelesen
Panorama
3 Bilder

Kita Beckdorf sucht neue Leitung - fünf neue Mitarbeiterinnen bereits eingestellt
Vorwürfe von Mitarbeitern - Untersuchung läuft noch

sla. Beckdorf. Hoffnungsvoll weht der Richtkranz über der Kita in Beckdorf. Die letzten Monate waren für Kinder, Eltern und Kita-Personal keine leichte Zeit - und das lag nicht ausschließlich an den Beeinträchtigungen durch die Bauaktivitäten, die nach anfänglichen Problemen bei der Baugenehmigung jetzt zügig vorangehen. Vielmehr war die personelle Situation seit Anfang des Jahres für alle äußerst belastend - und ist noch immer nicht vollkommen geklärt. Wie das WOCHENBLATT berichtete, soll eine...

  • Buxtehude
  • 31.07.20
  • 934× gelesen
Panorama
Mobbingopfer werden auch im Internet oft "zur Schau" gestellt  Foto: Polizei-Beratung.de

"Ich will nur, dass es aufhört"

14-Jährige Schülerin wurde Opfer von Mobbing und ist jetzt zur Polizei gegangen thl. Winsen. Der tragische Fall der elfjährigen Grundschülerin aus Berlin, die sich das Leben genommen hat, weil sie in der Schule gemobbt und gehänselt wurde, machte in dieser Woche bundesweit Schlagzeilen. Doch Berlin ist kein Einzelfall. Auch an den Schulen in den Landkreisen Harburg und Stade kommt es immer wieder zu Mobbingattacken gegen Schülerinnen oder Schüler. Zu einem Suizid kam es hier glücklicherweise...

  • Winsen
  • 08.02.19
  • 380× gelesen
Wirtschaft
Sascha Tiedemann

Wenn die Reizschwelle überschritten wird: Sascha Tiedemann, Anti-Agressivitäts- und Coolness-Trainer, berät fachkundig

Bei Unstimmmigkeiten im Kollegenteam, bei Mobbingvorfällen in der Schule oder auch bei Problemen mit gewaltbereiten Jugendlichen in der Gruppe oder Klasse ist Sascha Tiedemann, Anti-Agressivitäts- und Coolness-Trainer (AAC CT) in Bliedersdorf (Am Siedenkamp 34, ( Tel. 0172-7829767,www.aat-ct-tiedemann.de) der richtige Ansprechpartner. Der ausgebildete Erzieher übernimmt nicht nur gerichtliche Betreuungszuweisungen - das heißt, er wird straffällig gewordenen Jugendlichen als Betreuungshelfer...

  • Horneburg
  • 07.08.18
  • 437× gelesen
Panorama
Mit dem Zauberkoffer für eine Schule ohne Ausgrenzung: Sozialarbeiterin Marie Tauchen
5 Bilder

Elbmarschenschule Drochtersen: Anti-Mobbing-Koffer im Gepäck

Früh eingreifen bei Ausgrenzung: Marie Tauchen geht neue Wege in der Schulsozialarbeit tp. Drochtersen. Auf dem platten Land ist die Gesellschaft inzwischen fast so multikulturell wie in Großstädten - das spiegelt sich auch in der immer stärker durchmischten Schülerschaft an der Elbmarschenschule in Drochtersen wider. Unter den rund 1.000 Schülern - vom Hauptschüler bis zum Abiturienten - ist ein großer Anteil von Flüchtlingen aus Krisenregionen, weitere Kinder stammen aus Problemfamilien aus...

  • Stade
  • 11.05.18
  • 906× gelesen
Panorama
Rauschbrillen vermittelten den Schülern, wie leicht man durch Alkohol die Kontrolle über die eigenen Sinne verlieren kann

Fürs Leben gelernt / Projektwoche an der Estetalschule widmet sich Jobsuche und Suchtprävention

mi. Hollenstedt. Die Berufssuche, Suchtprävention, der Schutz vor Mobbing und Gemeinschaftsgefühl lernen bei der Projektwoche in der Estetalschule in Hollenstedt lernten die Schüler jetzt jenseits des normalen Unterrichts wie man schön sagt fürs Leben. Die neunten und zehnten Klassen beschäftigten sich mit der beruflichen Zukunft. Beim Planspiel Joblokomotive entwickelten die Schüler Ideen für diese für die Berufswahl. In Gesprächen mit der Berufsberatung oder durch eigene Recherche im Internet...

  • Hollenstedt
  • 13.02.18
  • 111× gelesen
Politik
Derya und Yahya Atli in ihrem Geschäft in Estebrügge   Fotos: bc/privat
3 Bilder

Geschäftsleute vs. Gemeinde: "Das ist doch Mobbing pur"

bc. Jork. Hier bekommt der Arbeiter frühmorgens vor der Schicht seinen Kaffee, hier kaufen die Dorfbewohner ihre frischen Lebensmittel ein. Vor allem für ältere Menschen ist der kleine Estemarkt im Herzen Estebrügges wichtig, umso mehr, da sich vor Kurzem auch noch der Bäcker aus dem Ort verabschiedet hat. Stichwort kurze Wege. Der Estemarkt ist der letzte verbliebene Lebensmittel-Markt in Estebrügge, Königreich und Cranz. Am Freitagnachmittag beim WOCHENBLATT-Ortstermin brummt das Geschäft....

  • Buxtehude
  • 07.11.17
  • 1.880× gelesen
Panorama
Gebannt hörten die Schüler dem Dozenten Slawomir Siewior zu

Das Internet vergisst kein einziges Foto

Präventionsprojekt "Cybermobbing" an der Geestlandschule sb. Fredenbeck. "Sicher wisst ihr, dass das Internet keine Fotos vergisst. Um euch zu verdeutlichen, was das für euch bedeuten kann, habe ich vor meinem Besuch bei euch mal eure Namen in die gängigen sozialen Netzwerke eingegeben. Schaut mal, was ich da gefunden habe", sagt Slawomir Siewior und startet seine Präsentation. Durch die Mensa der Geestlandschule in Fredenbeck geht zunächst ein leises Raunen, gefolgt von dem einen oder anderen...

  • Fredenbeck
  • 16.05.17
  • 195× gelesen
Panorama
Das ist kein Dummer-Jungen-Streich: In der Nacht wurden die Findlinge vor dem Haus von Hannelore (li.) und Jeannette beschmiert - der vorläufige Höhepunkt einer Mobbing-Kampagne
3 Bilder

„Wir wollen hier keine Städter!“

Jeannette Kiefer und ihre Mutter Hannelore wehren sich gegen Dorf-Mobbing in Ollsen. mum. Hanstedt-Ollsen. „Das freundliche Dorf“ - steht am Ortseingangsschild von Ollsen, einem kleinen Ortsteil der Gemeinde Hanstedt. Etwa 500 Menschen sind dort zwischen Wald, Wiesen und Heide zu Hause. Auch Jeannette Kiefer und ihre Mutter Hannelore waren begeistert von dem kleinen Dorf. „Für uns ging ein Traum in Erfüllung, als wir um Sommer 2013 aus Hamburg nach Ollsen zogen“, erinnert sich Jeannette Kiefer....

  • Jesteburg
  • 11.04.17
  • 1.902× gelesen
Panorama
Neustart in Süddeutschland: Geneve Kiss und Sven Nord im Schwarzwald
3 Bilder

Flucht aus Mulsum in den Schwarzwald

Duo Eysangel verließ Wohnort auf der Stader Geest nach Stalking-Attacken / Neue Songs im Januar tp. Mulsum. Katenschinken statt Fischbrötchen, Kuckucksuhren statt Leuchttürme, Berge statt Deiche: Die beliebte Sängerin Geneve Kiss und ihr Duett-Partner, Sänger, Gitarrist und Komponist Sven Nord, haben Norddeutschland den Rücken gekehrt. Nicht zuletzt wegen extremem Cyber-Mobbings (das WOCHENBLATT berichtete) verließ das Künstlerpärchen seinen Wohnort Mulsum. Beide leben seit Frühjahr im...

  • Fredenbeck
  • 14.09.16
  • 403× gelesen
Panorama
Das Zwei-Personen-Stück "Die Geschichte von Lena" wurde vergangene Woche in der Seminarturnhalle aufgeführt
2 Bilder

Warum Lena gemobbt wird

Kinderschutzbund Stade finanziert Präventions-Projekt an Stader Schulen sb. Stade. Als Lena nach den Sommerferien an ihre Schule zurückkehrt, ist nichts mehr, wie es vorher war. Ihre beste Freundin hat sich von ihr abgewandt und alle Mitschüler verspotten sie. Lena ist verzweifelt - und eines Morgens spurlos verschwunden. Wie schnell junge Leute zum Mobbing-Opfer oder -Mittäter werden und welche Wege es aus dem Teufelskreis gibt, zeigt das Theaterstück "Die Geschichte von Lena", das das...

  • Stade
  • 16.07.14
  • 192× gelesen
Panorama
Viele Frauen sind häuslicher Gewalt ausgesetzt - nicht nur körperlich

"Niemand hat meine Ängste ernstgenommen"

Ein Gewaltopfer klagt an: System für schnelle Hilfe ist noch lange nicht ausgereift (os). "Das Hilfssystem für Gewaltopfer funktioniert hinten und vorn nicht", klagt Petra V.* "Es muss viel mehr für sie getan werden." Petra V. wurde selbst Opfer von häuslicher Gewalt und fühlte sich bei den meisten offiziellen Stellen nicht gut aufgehoben. "Beim Jugendamt, beim Amtsgericht und beim Kinderschutzbund hat man mich nicht ernstgenommen. Schnelle Hilfe bekommt man nirgends." Die Geschichte von Petra...

  • Buchholz
  • 09.05.14
  • 413× gelesen
Panorama
Das Wohnmobil steht oft mit laufendem Motor auf einem Parkplatz in Jesteburg. Im Hintergrund das Seniorenheim
3 Bilder

"Ich wurde bedroht und beschimpft!": Wie ein Wohnmobil-Besitzer eine Seniorin mit Abgasen schikaniert

mum. Jesteburg. „Ich bin so verzweifelt“, sagt Karin Fischer. „Ich kann nicht verstehen, was in so einem Menschen vorgeht.“ Seit Monaten ist die Frau aus Meckelfeld den Launen eines Jesteburgers ausgesetzt. „Er hat mich aufs Schlimmste beschimpft und zudem bedroht“, sagt Karin Fischer, die inzwischen die Polizei eingeschaltet hat. Dabei wollte sie nur ihre 85-jährige Mutter, die unter einer schweren Demenz leidet, schützen. Rückblick: Überglücklich war Karin Fischer, als sie einen Platz für...

  • Jesteburg
  • 17.12.13
  • 1.230× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.