Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Die Jungschützen“ hatten die Nase vorn

Erfolgreiche „Gäste-Schützen“ (v. li.): Tobias Rieckmann, Sandra Schlumbom, Inga Soetebeer und Ilona Schröder (Foto: Heiko Neumann)
mum. Brackel. Das kann sich sehen lassen! Beim traditionellen Gästeschießen in Brackel traten diesmal acht Mannschaften an, um die begehrten Wanderpokale zu entführen. Außer Teams aus Brackel starteten sogar Gäste aus Hamburg. Die Hobby-Sportler mussten in drei Disziplinen antreten - Bogen, Kleinkaliber und Luftgewehr. In der Klasse „Schützen“ hatte das Team „Die Jungschützen“ mit Lena Beister, Julia Dohl, Tim Mühlbacher und Tobias Rieckmann die Nase vor. Den Pokal für die „Nichtschützen“ nahm die Mannschaft „Rainer Zufall“ mit Sandra Schlumbom, Hilke Schamlott, Inga Soetebeer und Ilona Schröder in Empfang. Die besten Einzelkandidaten waren Marc Schween (Schützen) und Thomas Ivert (Nichtschützen).
Nach einer stilechten Siegerehrung und einer schmackhaften Stärkung bedankten sich Schützen-Präsident Marc Schween und Schießsportleiter Bernd Maack bei allen Gästen und Helfern für ein gelungenes Event.