Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schauspieler sind die besseren Schützen

Die "Fidelen Heidjer" Yvonne Schröder (v. li.), Jürgen Vick und Norman Tolzin wurden Vereinssieger (Foto: oh)

"Fidelen Heidjer" gewinnen Vereinsschießen und Hans-Georg Kröger wird "König der Könige".

mum. Hanstedt. Beim kürzlichen Anschießen des Schützenvereins Hanstedt, zu dem traditionell auch immer mehrere Vereine des Ortes eingeladen werden, haben erneut die „Fidelen Heidjer“ den Wanderpokal gewonnen. Die Laienschauspieler waren mit zwei Mannschaften angetreten, um den im vergangenen Jahr errungenen Pokal zu verteidigen - mit Erfolg. Sie verwiesen Reservistenkameradschaft und Faslamsclub auf die Plätze zwei und drei.
Weiterer Höhepunkt war das Schießen der Ex-Könige um den Titel „König der Könige“. Glücklicher Sieger wurde Hans-Georg Kröger. Vor genau zehn Jahren war Kröger Schützenkönig in Hanstedt und auch Samtgemeindekönig. Zurzeit unterstützt er den Hanstedter Vizekönig als Adjutant.
Mit neun weiteren Ex-Majestäten war Kröger in den Schießstand gegangen, um schließlich mit dem 115. Schuss den von Tischler Scharfenberg handgeschnitzten Vogel abzuschießen. Seit 40 Jahren ist Kröger Mitglied der Hanstedter Schützen. Lange Jahre war er auch Vorsitzender des MTV Hanstedt, jetzt engagiert er sich als Vorsitzender des CDU Ortsvereins auch auf politischer Ebene und auch bei der Interessengemeinschaft Hanstedt mischt er kräftig mit.
Bei den Jungschützen holte Robin Schwanck den Rumpf mit dem 24. Schuss von der Stange, den Goldflügel schoss Julius Klupp.
Weitere Ergebnisse: Der Bassenorden ging an Thomas Lohff, den Wanderorden konnte Nicole Kann entgegennehmen und über den Frühlingsorden freute sich Kalle Schondorf.