Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Elektrotechnik Wernicke GmbH in Egestorf feiert zehnjähriges Bestehen

Das Team des Meisterbetriebs Wernicke Elektrotechnik GmbH (v.li.): Cecilia Beck, Sören Peters, Daniel Wernicke, Jonas Benecke, Benjamin Dzierson, Jens Witte, Kerstin Wernicke und Stefan Knie (Foto: Wernicke)
 
Die Firma Elektrotechnik Wernicke GmbH eröffnete im August 2010 das Ladengeschäft, in dem Elektrokleingeräte angeboten werden

ah. Egestorf. „Ich freue mich, dass sich der Betrieb in den vergangenen zehn Jahren so gut entwickelt hat und unsere Kunden die Serviceleistungen schätzen“, sagt Firmeninhaber Daniel Wernicke. Er feiert mit seinem Team das zehnjährige Bestehen seines Meisterbetriebs „Wernicke Elektrotechnik GmbH“ in Egestorf.

Aus diesem Grund veranstaltet der Elektrotechnik-Meister mit seinem Team einen „Tag der offenen Tür“. Am Samstag, 6. Mai, von 11 bis 15 Uhr, stellt der Betrieb seine Serviceleistungen vor. Produktpartner sind ebenfalls vor Ort und informieren über ihre Artikel. So sind Vertreter der Firmen Busch-Jaeger, Coqon, Sun Cracks und Dehn & Söhne bei Wernicke Elektrotechnik, um die Besonderheiten ihrer Produkte zu erläutern. Die Experten stehen für ausführliche Informationsgespräche zur Verfügung. Das Team von Elektrotechnik Wernicke GmbH sorgt auch für Snacks und Erfrischungsgetränke. Für die jüngsten Besucher gibt es Unterhaltsames.
Der Meisterbetrieb wurde am 1. Januar 2007 von Daniel Wernicke gegründet. Sören Peters, der heutige Bauleiter, verstärkt seit Juni 2009 die Firma. Eine weitere Serviceleistung wurde im August 2010 vollzogen: Ein Ladengeschäft eröffnete, in dem der Kunde Elektrokleingeräte und Zubehörteile erwerben kann. Das Team von Wernicke nimmt auch gern Bestellungen von Elektrogeräten an. Diese werden, soweit die Artikel beim Großhandel vorrätig sind, innerhalb eines Tages geliefert.
Eine Firmenumstrukturierung erfolgte im Jahr 2103 mit der Gründung einer GmbH. Die Kompetenz und Zuverlässigkeit bei allen auszuführenden Arbeiten sprach sich in der Region herum. Das Team wuchs beständig, um allen Anforderungen der Kunden nach modernen Dienstleistungen gerecht zu werden. Heute kümmern sich zehn qualifizierte Mitarbeiter bei Wernicke um die Kundenwünsche rund um die Elektrotechnik. Der Service des Meisterbetriebs reicht von der Beratung über die individuelle Planung bis zur fachgerechten und zuverlässigen Installation.
„Mein Dank geht an alle Stammkunden und meine Produktpartner, die diesen Erfolg in den vergangenen zehn Jahren ermöglicht haben. Natürlich danke ich auch meinem ganzen Team, das für den Erfolg gesorgt hat. Ich hoffe, dass viele Kunden uns am Tag der offenen Tür am 6. Mai be-
suchen, um mit uns auf den Firmengeburtstag anzustoßen“, so Daniel Wernicke.

Bei Elektroarbeiten sollte man stets auf die Ausführungen eines Fachmanns vertrauen. Wer versucht, bestimmte Arbeiten aus Sparsamkeit selbst aus-
zuführen, bringt sich eventuell in Lebensgefahr. Elektroarbeiten gehören in die Hand eines Experten, der sich täglich mit der Planung und Installation befasst.
Der Einsatz rund um die Immobilie ist dabei vielfältig: Elek-
troinstallationen befinden sich im ganzen Haus. Dort gibt es viele Überprüfungen, die wichtig sind. So plant das Team von Wernicke Elektrotechnik GmbH auch Alarmanlagen. Diese können verhindern, dass Einbrecher leicht in ein Gebäude eindringen können. Momentan gibt es bereits für Einbruchschutzmaßnahmren ab 500 Euro Fördergeld. Daher lohnt es sich, mit dem Team von Wernicke zu sprechen. Im Trend liegt die Steuerung von Funktionen von Hausgeräten, Heizungen, Rollläden und weiteren Geräten im Haus per Internet. Die Firma Wernicke arbeitet mit „free@home“ zusammen, sodass eine komfortable Steuerung erfolgt.
Besonders für Firmen ist die Umrüstung auf LED-Beleuchtung interessant. Dort steckt ein großes Einsparpotential. Je mehr Fläche mit vielen Lampen beleuchtet werden muss, desto größer ist das Einsparpotential bei Einsatz von LED-Leuchtkörpern. Das Team von Wernicke erstellt gerne einen Plan für die LED-Beleuchtung.
Selbstverständlich übernimmt die Firma die Reparatur und Wartung von elek-
trischen Anlagen. Diese sollten nicht erst überprüft werden, wenn es zu einem Schaden gekommen ist. Eine regel-
mäßige Wartung erspart hohe Folgekosten bei einem Schaden. Also lieber rechtzeitig Kontakt mit Elektrotechnik Wernicke GmbH aufnehmen.
Momentan unterstützt Yaman Najak aus Syrien die Mitarbeiter. Der 23-jährige Flüchting leistet ein Praktikum im Betrieb ab. Am 1. August dieses Jahres beginnt er seine Ausbildung zum „Elektríker für Energie- und Gebäudetechnik“ im Betrieb. „Es ist ein Teil der sozialen Verantwortung, diesen jungen Leuten eine Chance zu geben, damit sie eine berufliche Ausbildung beginnen können“, sagt Daniel Wernicke.