Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dank Freundeskreis bestens ausgerüstet: Sponsoren ermöglichen Feuerwehr neue Wärmebildkamera

Ortsbrandmeister Joachim Röhrs (Mitte) bedankte sich bei Harm Stemmer und Susanne Claußen für die großzügige Spende (Foto: oh)
mum. Jesteburg. Gute Musik, tolles Wetter und viele Interessenten tummelten sich kürzlich am Jesteburger Feuerwehrhaus. Zahlreiche Gäste zeigten reges Interesse an der Technik, der Jugendfeuerwehr und dem Freundeskreis. Der Frühschoppen, musikalisch untermalt von „The Old Boys Skiffle Corporation“, kam sehr gut an. Das Team um Susanne Claußen, Simone Middeldorf und Harm Stemmer informierte aktiv über die Interessen und Ziele des Freundeskreises - nun stand die Übergabe der Wärmebildkamera an, deren Anschaffung dank des Festes erst möglich wurde. „Mit der Wärmebildkamera können wir bei Brandeinsätzen nun auch in verrauchten Räumen schnell vermisste Personen finden oder aber verborgene Glutnester aufspüren“, sagt Ortsbrandmeister Joachim Röhrs. „Auch bei Verkehrsunfällen können wir jetzt leicht feststellen, ob sich in einem Unfallfahrzeug eine weitere Person aufgehalten hat, die sich unter Schock stehend entfernt hat oder aus dem Fahrzeug geschleudert wurde.“ Außerdem könne die Kamera, gerade in der Dunkelheit, hervorragend bei der Personensuche eingesetzt werden.
Die Anschaffung der Kamera wurde dank zahlreicher Spenden der Fördermitglieder und des Frühschoppens finanziert. Besonderer Dank gelte der Bäckerei Weiss, der Landschlachterei Cordes, der Sparkasse Harburg-Buxtehude, dem Autohaus Kuhn + Witte sowie dem Getränkhandel Hubert Lewandowski.