Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dem "Trickser" auf den Fersen

Geschafft: Die kleine Dilara hat den "Trickser" gefangen
mi. Jesteburg. "Fangt den fiesen Trickser", hieß es am vergangenen Sonntag für Kinder auf dem Mächenwanderweg beim Lohof in Jesteburg. Bei dem von Brigitte Reitz von der Tierpension "Living in Woods" und Tommi Mantai vom Verein „MuTiG“ organisierten Erlebnistag für bedürftige Kinder, geraten die Kleinen auf dem Märchenwanderweg in eine Fantasy-Geschichte rund um den bösen "Trickser", der einen magischen Stab gestohlen hat.
Bei der Wanderung durch den Wald treffen sie auf allerlei skurrile Figuren, allesamt gespielt von Freunden und Unterstützern von "Mutig". Damit die Reise durch den Wald für die kleinen Abenteurer nicht zu anstrengend wurde, standen von "Living in Woods"organisierte Hundewagen bereit, die die Kinder zur nächsten Etappe auf dem Märchenwanderweg transportierten. Insgesamt 14 Stationen, alle mit kleinen Aufgaben, galt es zu meistern.
Schon zum dritten Mal haben der Verein „MuTiG“ und "Living in Woods" den Erlebnistag jetzt gemeinsam organisiert Bei den Kindern kam die "Hatz" auf den "Trickser" dabei prima an. Auch danach war noch lange nicht Schluss, schließlich warteten eine Hüpfburg auf Bewegungshungrige und Ritter Markus Kähler war immer auf der Suche nach tapferen Recken, die es mit ihm aufnehmen wollten. "Wir bedanken uns bei allen ehrenamtlichen Helfern, ohne die wir diese tolle Aktion nicht durchführen könnten", so Tommi Mantai.
Der Verein „MuTiG“ hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen und Tiere in Not durch schnelle, unbürokratische Hilfe zu unterstützen. Für seine Arbeit ist der Verein auf Spenden angewiesen. Wer helfen möchte, schreibt eine E-Mail an mutig.eu@gmx.de.

Weitere Bilder finden Interessenten auch auf der Homepage von Walter Diepholz unter www.walter-diepholz.de.