Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"CaféBook" ist Jesteburgs neues Kulturzentrum

Freuen sich auf den Start ihres „CaféBook“ in Jesteburg (v. li.): Michaela Seehof, Susanne Walsleben und Valerie Höhne

Lesungen, Live-Musik, Workshops - drei Journalistinnen schaffen neuen kulturellen Anlaufpunkt in Jesteburg.

mum. Jesteburg. „Seit Jahren treibt uns die Idee an, im Landkreis einen Wohlfühlort zu schaffen. Ein gemütliches Café, in dem man abends auch was erleben kann. Nur die richtige Immobilie hat gefehlt“, erzählt Valerie Höhne. Bis die Journalistin aus Ehestorf im Sommer mit ihren Freundinnen Susanne Walsleben und Michaela Seehof auf das alte „Sammanns Hus“ stieß. Die Eigentümer-Familie Smutek wollte die Hälfte des Areals vermieten - und zwar genau den Bereich, der früher bereits als Antikcafé über die Grenzen Hamburgs hinaus bekannt war. „Eine wunderbare Fügung“, schwärmt die Bendestorferin Susanne Walsleben. Der Ort war gefunden. Und mit der Buchhandlung „Wortwerke“ fand das Journalistinnen-Trio schließlich den idealen Partner für ihre kulturelle Idee. Gemeinsam mit Betreiberin Bianca Bolduan schaffen sie jetzt ein Zuhause für selbst verlegte Bücher, die man im gemütlichen Ambiente des Cafés - zu täglich frisch gebackenem Kuchen - auch lesen kann. Damit aber noch nicht genug: Jede Woche finden dazu Lesungen der Autoren statt (immer sonntags) und Live-Musik (freitags oder samstags) - von Soul bis Klassik. Die Veranstaltungen kosten keinen Eintritt; bei Konzerten wird lediglich um eine Spende gebeten. Darüber hinaus sind Workshops für kreatives Schreiben geplant, für Kinder, Senioren - „und alle die, die schon immer eine Geschichte erzählen wollten“, so die Seevetalerin Michaela Seehof.
• Offiziell eröffnet wird das neue „CaféBook“ am Samstag, 14. Januar, um 18 Uhr. Die Besucher können sich bereits dann auf das einstellen, was künftig Programm sein wird. Dagmar van Dyck (Bendestorf) stellt ab 19 Uhr ihren Krimi „Die Welt ist besser ohne sie“ vor. Ab 20 Uhr gibt es dann Live-Musik von der Gruppe „Ballroom Jazz“. Der Eintritt ist frei (ein Hut geht rum).
• Die Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr, freitags bis 21 Uhr.
• Das sind die drei Macherinnen:
• Valerie Höhne (44, Ehestorf) ist Textchefin bei „FÜR SIE“ (Jahreszeiten Verlag, Hamburg)
• Susanne Walsleben (59, Bendestorf) ist stellvertretende Chefredakteurin bei „FÜR SIE“ (Jahreszeiten Verlag, Hamburg)
• Michaela Seehof (48, Maschen) ist Fotoredakteurin bei „TV SPIELFILM“ (Burda Verlag, Hamburg)