Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Geschenk-Ideen ohne Giftstoffe - In Jesteburg wird die Kulturpflanze Hanf angebaut

Niedlich und garantiert gesund: das Jesteburger Unternehmen Hanf-Schnitt-Nord bietet tolle Puppen an
mum. Jesteburg. Was verschenke ich zu Weihnachten? Diese Frage stellen sich kurz vor Heiligabend viele Menschen. „Im Grunde wünschen wir unseren Mitmenschen Glück und vor allen Dingen Gesundheit“, so Marion Hensel. Doch kann man das schenken? „Aber natürlich“, sagt die Unternehmerin, die die Hanf-Schnitt-Nord GmbH mit Sitz in Jesteburg führt. In ihrer kleinen Hanf-Manufaktur wird eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt verarbeitet. Nach Anbau und Ernte des so genannten „Nutzhanfes“ wird dieser in Jesteburg unter anderem zu hochwertigen Ölen und Lebensmitteln veredelt.
Auf eines ist die Unternehmerin besonders stolz. Aus ihrem Unternehmen stammen die original „Hemp-Toys“. Diese Kuscheltiere aus französischem Hanfstoff, gefüllt mit bayrischer Bio-Schurwolle, sind handgenäht. Jedes einzelne ist ein Unikat. „Immer wieder hören wir aus den Medien, dass unter anderem die Stiftung Warentest vor Giftstoffen in Kinderspielzeug warnt“, so Marion Hensel. „All diese Dinge finden sich nicht in Hanfprodukten wieder, da sie schon beim Anbau nicht mit Pestiziden, Fungiziden oder anderen Giftstoffen in Berührung kommen.“
Ob nun Hanföl, Hanfsamen, Kosmetika oder ein „Hemp-Toy“ - bei der Hanf-Schnitt-Nord GmbH finden Interessenten ganzjährig tolle und vor allen Dingen „gesunde Geschenke“ für sich oder die Lieben - und das nicht nur zur Weihnachtszeit.
• Mehr Infos unter www.hanf-schnitt-nord.de.