Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Große Talente aus dem Landkreis

Riesen Freude beim TV Welle: die U11 hat das Finale des EWE Wintercups in Oldenburg erreicht. Darüber freuen sich auch die Trainer Ben Apel (li.) und Alexander Schöppe (Foto: TV Welle)

Este und Welle qualifizieren sich für EWE Wintercup-Finale / Ivan Klasnic ehrt besten Torwart.

(mum). Große Freude herrscht derzeit bei den jungen Kickern des FC Este und des TV Welle. Die E-Jugendlichen (U 11) hatten das Finale des EWE Wintercup Vorrundenturniers erreicht und sich damit für das große Endturnier am 12. März in der Oldenburger EWE Arena qualifiziert. Im Finale hatten die Kicker aus Este das Glück auf ihrer Seite - sie gewannen im Neun-Meter-Schießen mit 3:2. Auch in der Gruppenphase trafen die beiden Teams aufeinander - dort setze sich Este mit 1:0 durch. Auf dem dritten Platz landeten die E-Junioren des FC Oste/Oldendorf - auch sie haben sich damit für das Abschlussturnier qualifiziert. Aus dem WOCHENBLATT-Verbreitungsgebiet startete zudem die U11 von Eintracht Hittfeld. Nach Platz 4 in der Vorrunde war das Turnier für die Hittfelder allerdings frühzeitig beendet.
Die mitgereisten Eltern und Fans der zwölf teilnehmenden Mannschaften in der Sporthalle in Hollenstedt sahen spannende Fußballspiele. Für kurzweilige Abwechslung zwischen den Partien sorgte unter anderem die Autogrammstunde mit Turnierpaten Ivan Klasnic (einst Profi bei Werder Bremen und St. Pauli).
Alle Teams erhielten aus den Händen von Ivan Klasnic sowie Hans-Hermann Meyer (EWE) einen Pokal sowie Medaillen. Sonderpreise gab es zudem für Tim Tempel (FC Este) als bester Torhüter sowie für Jasper von der Lieth (FC Oste/Oldendorf) als bester Spieler des Turniers.
"Den Jungs gibt das bestimmt ganz viel Selbstverstrauen", freut sich TV Welle-Trainer Alexander Schöppe. "Immerhin gehören wir jetzt zu den 16 besten Teams aus Norddeutschland." Schöppe trainiert die Mannschaft gemeinsam mit Ben Apel.
Die Ergebnisse und alle Informationen zum Turnier gibt es online unter www.ewe.de/ewecup.