EWE

Beiträge zum Thema EWE

Panorama
Kleines Trostpflaster: Schüler und Lehrerinnen der Grundschule am Moor erhielten Rezeptbücher zum Nachkochen

Kleines Trostpflaster der EWE für Grundschulkinder
Kochrezepte statt Kochkurse

sla. Neu Wulmstorf. Im Rahmen der Ferienpass-Aktionen der Städte und Gemeinden bietet die EWE seit vielen Jahren Kochveranstaltungen für Kinder an. Aufgrund der Corona-Pandemie müssen diese leider ausfallen. Diese Entscheidung sei ihnen nicht leicht gefallen, gerade weil die Kinder, die zu den Kochkursen kommen, so viel Spaß an der Aktion haben, erklärt Anne Greve, Fachberaterin für Vortragsveranstaltungen bei EWE. Aber das Coronavirus seit immer noch da und man wolle mit diesem Schritt...

  • Buxtehude
  • 28.07.20
Panorama
EWE-Mitarbeiterin Heike Oelgardt (li.) überreichte die Rezepthefte an Lehrerin Christina Schulze und einige der Hanstedter Grundschüler

Beliebte Kinder-Kochkurse von EWE fallen Corona-bedingt aus

mum. Hanstedt. Seit vielen Jahren bietet EWE Kochveranstaltungen im Zuge der Ferienpass-Aktionen der Städte, Gemeinden und anderer Kooperationspartner an. Aufgrund der Corona-Pandemie haben sich die EWE-Verantwortlichen dazu entschlossen, die Events auszusetzen. Davon betroffen sind auch alle Veranstaltungen mit Schulklassen. "Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, gerade weil die Kinder, die zu unseren Kochkursen kommen, so viel Spaß an der Aktion haben", sagt Heike Oelgardt,...

  • Hanstedt
  • 14.07.20
Wirtschaft
Der zweigeschossige Neubau in der Marktstraße fügt sich harmonisch an das bestehende Gebäude an und bietet Platz für den EWE-Shop sowie zwei Wohnungen im Obergeschoss
  3 Bilder

Vielfältige Eröffnungsangebote für Stromversorgung und eine gute Verbindung
EWE eröffnet neuen Shop in Harsefeld - damit es zu Hause gut läuft

nb/sla. Harsefeld. Knapp 14 Monate nach Baubeginn und abgestimmt auf die Corona-Sicherheitsmaßnahmen öffnet jetzt der neue EWE-Shop in Harsefeld seine Türen. Nach mehr als zehn Jahren Verkauf und Beratung an der Marktstraße 20 folgte nun in unmittelbarer Nachbarschaft eine Veränderung – und vor allem eine Vergrößerung. "Unser bisheriger Shop platzte buchstäblich aus allen Nähten", erzählt Shopleiter Falk Schwarze. "Mit der geplanten Erweiterung des Gebäudes in der Marktstraße 22 bot sich...

  • Buxtehude
  • 23.06.20
Panorama
In zwei geplanten Neubaugebieten in Ahlerstedt wollen weder die Telekom noch die EWE Kabel für Telefonleitungen verlegen
  2 Bilder

So wird der ländliche Raum abgehängt
Kein Telefonanschluss für zwei Ahlerstedter Neubaugebiete

jd. Ahlerstedt. Smart Home - so lautet das Zauberwort für die digitale Zukunft des Wohnens. In Ahlerstedt werden aber die künftigen Bewohner zweier Neubaugebiete ohne die Annehmlichkeiten von Alexa und Co. auskommen müssen. Und selbst mit dem simplen Telefonieren wird es wohl nichts werden. Denn derzeit sieht es ganz danach aus, dass diese beiden Baugebiete nicht einmal eine Telefonleitung aus Kupfer erhalten. Alle Bemühungen des Bürgermeisters Uwe Arndt liefen bedauerlicherweise bisher absolut...

  • Stade
  • 05.06.20
Panorama
Von Glasfaserkabel werden die künftigen Bewohner des Neubaugebiete nur träumen können. Es werden dort nicht einmal Kupferkabel verlegt

Ein neues Haus, aber kein Telefon?
Ahlerstedter Bürgermeister verzweifelt: Neubaugebiete bekommen keinen Telefonanschluss

jd. Ahlerstedt. Ein neues Haus, aber weder Telefon noch Internet: Das könnte Häuslebauern in der Gemeinde Ahlerstedt widerfahren. In den Ortsteilen Wangersen und Kakerbeck entstehen derzeit zwei kleinere Neubaugebiete. Die künftigen Bewohner werden die ruhige Wohnlage schätzen. Doch es könnte ruhiger sein, als ihnen lieb ist. Denn die Ruhe wird nicht einmal vom Klingeln eines Telefons unterbrochen. Weil schlichtweg das Telefon nicht funktioniert. "Sowohl Telekom als auch EWE haben es...

  • Harsefeld
  • 29.05.20
Wirtschaft
Klaus Scholz (li.) von der Harsefelder Verwaltung und Björn Muth, EWE-Kommunalbetreuer, arbeiten zusammen am Breitband-Ausbau
  2 Bilder

Breitband-Ausbau in Harsefeld geht voran / EWE will 4.200 Privathaushalte ans Netz schließen
Glasfaser bringt schnelles Internet

sc/jd. Harsefeld. Mit Freunden und der Familie chatten, geschäftliche Video-Konferenzen oder arbeiten im Homeoffice - schnelles Internet wird immer wichtiger nicht nur im Beruf, sondern auch im Alltag. Um für eine gute, funktionierende und schnelle Internetverbindung in der Samtgemeinde Harsefeld zu sorgen, geht der Breitband-Ausbau durch die EWE weiter voran. Gemeindedirektor Rainer Schlichtmann und EWE-Kommunalbetreuer Björn Muth stellten jetzt die weiteren Ausbauarbeiten in Harsefeld vor....

  • Harsefeld
  • 06.05.20
Panorama
Freuen sich über eine gute Kooperation - und einen neuen Gehweg (v. li.): Carsten Kröger (EWE), Bauhofleiter Michael Siller, Björn Muth (EWE) und Gemeindedirektor Henning Oertzen

Glasfaser und neuer Gehweg: Jesteburg spart dank EWE viel Geld gespart

EWE verlegt in Jesteburg Glasfaser und saniert nebenbei gleich den Gehweg mit.  mum. Jesteburg. Das sind ja mal richtig gute Nachrichten: Dank einer Kooperation mit EWE spart die Gemeinde Jesteburg mehrere 10.000 Euro für den Ausbau eines Gehwegs. Konkret geht es um den Bürgersteig in Itzenbüttel. "Wir hatten ohnehin vor, den mehr als 50 Jahre alten Abschnitt zu erneuern", sagt Michael Siller, Leiter des Jesteburger Bauhofs. "Uns lag ein Kostenvoranschlag in Höhe von 95.000 Euro für eine...

  • Jesteburg
  • 28.04.20
Wirtschaft
Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen mit 
EWE-Technik-Vorstand Dr. Urban Keussen

Zukunft der Elektromobilität
EWE-Technik-Vorstand: "Die meisten Autofahrer werden zu Hause aufladen"

ts. Seevetal. Der Technik-Vorstand des Energieunternehmens EWE rät Städten und Gemeinden von einem Wettbewerb ab, aus Prestigegründen die meisten öffentlichen Ladestationen für strombetriebene Autos aufstellen zu wollen. "Der Trend wird sein, dass die meisten Autofahrer ihre E-Autos zu Hause aufladen werden", sagte Dr. Urban Keussen bei einer Anhörung im Planungs- und Umweltausschuss des Seevetaler Gemeinderats. Zudem würden Arbeitgeber Parkplätze mit Ladestationen zur Verfügung stellen....

  • Seevetal
  • 06.03.20
Wirtschaft

Energieverbrauch im Flecken Harsefeld analysiert

sc. Harsefeld. Einige Gebäude ließ der Flecken Harsefeld vom Energieversorger EWE hinsichtlich ihrer Energieverbräuche analysieren. EWE-Kommunalbetreuer Björn Muth erstellte eine Übersicht der Energieverwendung bei den Liegenschaften des Fleckens und stellte fest, dass die Energiekosten insgesamt bei den sechs untersuchten Kindergärten weiterhin sinken. Bei der Analyse des Gesamtverbrauches kam zudem heraus, dass der Stromverbrauch seit 2013 um rund 16 Prozent zurückgegangen ist. Dieses...

  • Harsefeld
  • 18.12.19
Wirtschaft
Vertreter der Politik und der EWE nahmen die Baustelle in Kutenholz in Augenschein   Fotos: jd
  2 Bilder

EWE entschuldigt sich für Verzögerungen
Das lange Warten auf die Datenautobahn

jd. Kutenholz. In einem Zelt an der Straße zum Kutenholzer Bahnhof hat Daniel Linden sein Werkzeug ausgebreitet. Sein Arbeitsmaterial muss vor Nässe geschützt werden. Die sensible Technik, mit der Linden hantiert, ist feuchtigkeitsempfindlich und nicht ganz billig. Rund 20.000 Euro kostet das Kästchen, das vor ihm liegt. Damit wird geschweißt, aber nicht auf übliche Weise wie bei den Metallverarbeitern. Linden arbeitet mit einem ganz besonderen Werkstoff, der die Grundlage unserer digitalen...

  • Stade
  • 18.10.19
Panorama
EWE-Vertriebsleiter Hans-Jürgen Geiß (v.li.), Viebrockhaus-Vorstandsmitglied Wolfgang Werner, Bürgermeister Harald Koetzing und EWE-Filialleiter Harsefeld Falk Schwarz weihen den "Flecken Flitzer" ein Foto: sc

Harsefelder E-Car-Sharing "Flecken Flitzer" ist startbereit
Durch den Ort flitzen

sc. Harsefeld. Jetzt wird durchgestartet: Ab sofort kann jeder das neue E-Car-Sharing "Flecken Flitzer" von Harsefeld nutzen. Zwei Elektro-Smart4four-Autos stehen nun den Bürgern zur Verfügung. Damit geht der Flecken und Klimakommune Harsefeld einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft. Zusammen mit Viebrockhaus und EWE stellte der Flecken dieses umweltfreundliche Projekt auf. An zwei Standorten, am Neuenteicher Weg und auf dem Friedrich-Tobaben-Platz, stehen bei den Elektro-Tanksäulen die...

  • Harsefeld
  • 29.08.19
Wirtschaft
Zukunftstag bei EWE: Schülerinnen biegen Draht zu einem Geschicklichkeitsspiel ‚heißer Draht‘, die Auszubildende unterstützt sie dabei

Zukunftstag
350 Kinder besuchen EWE

(bim/nw). Einblicke in spannende Berufe und Arbeitsplätze rund um Energie, IT und Telekommunikation erhielten jetzt 350 Kinder und Jugendliche bei EWE. Auch wenn die meisten Besucher zu jung sind, um sich direkt um einen Ausbildungsplatz zu bewerben, gewannen sie doch erste Eindrücke in Unternehmen, Ausbildungsberufe und den Arbeitsalltag in den Konzernunternehmen von EWE. Veranstaltungen in Tostedt, Oldenburg, Bremen, Cuxhaven, Cloppenburg und an vier Brandenburger EWE-Standorten gaben...

  • Tostedt
  • 29.03.19
Panorama
Die Glaserfaserkabel wurden in den vergangenen Wochen in die Leerrohre eingeblasen   Foto: jd

Langes Warten auf den schnellen Internetanschluss
Breitbandausbau in Ahlerstedt geht nur schleppend voran

jd. Harsefeld/Ahlerstedt. Die Verlegung von Glasfaserkabel in der Gemeinde Ahlerstedt entwickelt sich zur "Never Ending Story". Bereits im April 2016 hatte der Bund die Förderbescheide für den Breitbandausbau in unterversorgten Ortsteilen und Wohngebieten erteilt. Dann dauerte es bis Juli 2017, dass die EWE den Zuschlag für die Ausbaumaßnahme erhielt. Laut Bescheid sollte das Projekt bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Im Februar 2018 rückten sogar Landrat Michael Roesberg und der...

  • Harsefeld
  • 28.03.19
Panorama
EWE-Kunde Helmut Vermehren neben seinem Wohnhaus in Freiburg   Foto: Vermehren privat

Internetnutzer in Nordkehdingen fühlt sich "digital herabgestuft"

Vertrags-Hickhack mit EWE: Kunde Helmut Vermehren aus Freiburg ist nach Anbieterwechsel verärgert  tp. Freiburg. Bei der Internet-Versorgung der EWE-Kunden in Nordkehdingen läuft derzeit nicht alles glatt. Helmut Vermehren (72) aus Freiburg beschwert sich über technische und vertragliche Unstimmigkeiten nach dem Wechsel von der Telekom zur EWE. Erst kürzlich berichtete das WOCHENBLATT über Udo Wiese aus Balje, der von der EWE nur unter Schwierigkeiten ein verbindliches Preisangebot für...

  • Stade
  • 14.12.18
Wirtschaft
Haus mit drei Wohneinheiten in Balje. Die Mieter wünschen sich eine schnelle Datenleitung
  3 Bilder

EWE tut sich schwer mit Kalkulation in Kehdingen / WOCHENBLATT hilft

Datenleitung für Haus in Balje / Wie teuer wird der Spaß? tp. Balje. Unzufrieden mit dem Telekommunikationsanbieter EWE ist Hausbesitzer Udo Wiese. Er beklagt die aus seiner Sicht zu ungenauen Kostenangaben für die Verlegung von Glasfaserleitungen auf seinem Grundstück am Süderdeich Ost im Nordkehdinger Dorf Balje. Udo Wiese, von Beruf Reeder, möchte seine sein renoviertes Fachwerk-Anwesen mit drei Mietwohnungen auf den datentechnisch neuesten Stand bringen. "Alle Bewohner hätten gerne den...

  • Stade
  • 30.11.18
Wirtschaft
Hans-Jürgen Geiß (v .li.), Björn Muth und Joachim Wiegel von der EWE gaben Einblicke in die neue Breitband-Technik  Foto: jd

Daten-Turbo für die Dörfer rund um Ahlerstedt

jd. Ahlerstedt. Bereits im Februar war in Ottendorf mit einem Ersten Spatenstich der Ausbau des schnellen Internets in der Gemeinde Ahlerstedt eingeläutet worden. In sieben Dörfern bzw. Ortsteilen rund um Ahlerstedt sind im Auftrag des Telekommunikationsdienstleisters EWE mittlerweile die Bagger angerückt, um im Rahmen eines millionenschweren Breitband-Förderprogramms des Bundes Glasfaserkabel zu verlegen. Doch bislang kann dort noch kein Kunde von dem neuen Daten-Turbo profitieren: Die...

  • Harsefeld
  • 10.10.18
Wir kaufen lokal
Die Experten in Sachen modernes Heizen und Photovoltaik: das Team von Bohlmann & Hoffmann Fotos: Alexander Schulz
  3 Bilder

Info-Tag „Photovoltaik und Heizung" bei Bohlmann & Hoffmann

Energieexperten informieren, was schon heute mit intelligenten Speichersystemen möglich ist as./mi. Klecken. Fast vollständige Autarkie von großen Versorgern und ein „Hauskraftwerk“, das alle Energieträger - Heizung, Warmwasser, Solarstrom - sinnvoll koppelt und bequem über das Smartphone gemanagt wird: Was sich anhört wie Science-Fiction, ist schon längst möglich. Beim Info-Tag „Photovoltaik und Heizung“ der Bohlmann & Hoffmann GmbH am Sonntag, 14. Oktober, von 10 bis 17 Uhr auf dem...

  • Rosengarten
  • 05.10.18
Wirtschaft
Das stellt die Funktionsweise der Mega-Batterie dar, die den Windstrom 
speichern soll: Eine Kaverne ist der Pluspol, die andere der Minuspol  Grafik: EWE
  2 Bilder

Geniale Idee: Die größte Batterie der Welt

Kavernen der Dow in Ohrensen könnten künftig als gigantische Stromspeicher genutzt werden jd. Ohrensen. Die Idee ist faszinierend, das Prinzip genial und das Projekt richtungsweisend: Im Dörfchen Ohrensen bei Bargstedt könnte in nicht allzu ferner Zukunft die größte Batterie der Welt betrieben werden. Dieser Superlativ ist nicht übertrieben, denn diese Batterie hätte riesige Dimensionen. Der Plan ist, stillgelegte unterirdische Salz-Kavernen der Dow künftig als gigantische Akkus zu nutzen,...

  • Harsefeld
  • 29.06.18
Panorama
Bis in Nindorf die Arbeiten fürs Glasfaserkabel beginnen, werden noch ein paar Wochen ins Land gehen Foto:EWE

Verwirrung um Glasfaserkabel in Nindorf

EWE wird nach den Sommerferien informieren und schreibt jeden Haushalt an tk. Nindorf. In Nindorf und Goldbeck ist die Datenautobahn eine holperige Kopfsteinpflasterpiste. Surfen geht nur im Schneckentempo. Umso größer war die Freude, dass dort  - und in vielen anderen Dörfchen im Kreis Stade - Glasfaserkabel für schnelles Internet verlegt werden soll. Die EWE hatte den Zuschlag für dieses Zukunftsprojekt im Kreis Stade bekommen, das mit rund vier Millionen Euro von Bund, Land und EU...

  • Buxtehude
  • 22.06.18
Panorama
Das sollten Gaskunden wissen

Ewe warnt vor Trickbetrügern: So sieht ein Gasmonteur aus

Erdgasumstellung auf H-Gas: Gasnetzbetreiber EWE Netz stemmt sich gegen potenzielle Trickbetrüger (bc). Gasmonteure sind derzeit in vielen Gemeinden unterwegs. Sie bereiten die Umstellung auf das sogenannte H-Gas vor. Aber wie können Verbraucher erkennen, ob bei ihnen der echte Gasmann klingelt – oder doch nur ein Trickbetrüger das Haus betreten möchte? Der Gasnetzbetreiber EWE Netz verantwortet die Erdgasumstellung im Landkreis Stade. Das Unternehmen hat ein Bündel an Maßnahmen entwickelt,...

  • Buxtehude
  • 22.05.18
Panorama
Stolze Konstrukteure (v.li.): Brandon, Michi, Fabian und Mika präsentieren ihre Fahrzeuge   Fotos: jd
  2 Bilder

Buggys bauen statt büffeln: Ahlersteder Schüler konstruierten Mini-Flitzer

jd. Ahlerstedt. So macht Schule Spaß: Statt physikalische Formeln zu büffeln oder Gleichungen zu berechnen, betätigten sich rund 180 Ahlerstedter Oberschüler als Nachwuchs-Techniker. Die Schüler der siebten bis neunten Klassen konstruierten Kurbelleuchten und solarbetriebene Mini-Buggys. Möglich wurde dieses besondere Unterrichts-Erlebnis dank der EWE: Der Strom- und Gasversorger machte mit seinem Energiemobil Station an der Schule am Auetal in Ahlerstedt. Zwei Wochen lang, bis zum...

  • Harsefeld
  • 25.02.18
Panorama
Scheckübergabe im Mehrgenerationenhaus: Ousama Adam (v. li.), Klaus-Dieter Behncke, Heba Yhya, Agata Wolff, Carsten Hahn und Constanze Hock-Warmuth

Neu Wulmstorf: Mit Mini-Spende große Wünsche erfüllen

EWE-Mitarbeiter übergeben Restcentspende an Mehrgenerationenhaus ab. Neu Wulmstorf. ab. Neu Wulmstorf. Es ist nur ein winziger Betrag, auf den die Angestellten des EWE-Konzerns verzichten, wenn sie ihr Gehalt um Centbeträge nach unten abrunden lassen. Doch die Summen, die dabei zusammenkommen, sind beeindruckend. So konnten jetzt die EWE-Mitarbeiter Carsten Hahn, Vorsitzender des Gesamtbeirats der EWE, und Klaus-Dieter Behncke, EWE-Beiratsmitglied in der Region Bremervörder/Seevetal, dem...

  • Neu Wulmstorf
  • 09.12.17
Panorama
Hier wird das EWE-Stromnetz überwacht: die Netzleistelle in Oldenburg   Foto: EWE

Die Tagesschau fiel in Harsefeld aus: Stromausfall bei der EWE

jd. Harsefeld. Pünktlich zur Tagesschau war die Mattscheibe schwarz: In Harsefeld gingen am Dienstagabend überall die Lichter aus. Exakt um 19.58 Uhr gab es in der Samtgemeinde einen kompletten Stromausfall. Betroffen waren zum Teil auch Nachbarkommunen wie Kutenholz und Sauensiek. Während beispielsweise in Ahlerstedt nach wenigen Minuten wieder "Saft" in den Steckdosen war, dauerte die Zwangspause für die Elektrogeräte in einigen Bereichen des Flecken Harsefeld bis zu einer Stunde. "Die...

  • Harsefeld
  • 08.09.17
Panorama
Das Problem wäre vorübergehend schnell zu lösen gewesen: Die Festnetzanrufe aufs Handy zu schalten

Wenn das Telefon nicht mehr klingelt: "Das Problem ist uns bekannt und in Bearbeitung"

Von wegen "alles bleibt wie gehabt": Ärger mit der EWE nach Vertragsumstellung (tk). Die EWE hat am Dienstag ihre Halbjahresbilanz vorgestellt. Unter der positiven Überschrift "EWE stemmt sich gegen Branchentrend" wird dennoch deutlich, dass das Unternehmen mit Hauptsitz in Oldenburg ein um zehn bis 20 Prozent niedrigeres operatives Ergebnis (Gewinn vor Zinsen und Steuern) erwartet. Die Rahmenbedingungen auf dem Energie- und Telekommunikationsmarkt seien schwierig, erklären die...

  • Buxtehude
  • 01.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.