Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuerwehr in Elstorf sorgt für Novum im Landkreis Harburg

Über die Wahlen, Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr Elstorf freuten sich (v.li.) Vize-Ortsbrandmeister Achim Lüdemann, Horst Matthies, Ortsbrandmeister Hans-Peter Kanebley, Mario Sperling, Helmuth Tamke, Lena Meyer, Olaf Bruhn und Lars Peter Niekerken (Foto: Feuerwehr Elstorf)
bc. Elstorf. Olaf Bruhn wird neuer 2. stellvertretender Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Elstorf. Er sorgt damit für ein Novum im Landkreis Harburg: Bruhn ist der erste Feuerwehrmann, der als Vize-Vize-Ortsbrandmeister in einer Wehr fungiert.

Die Wahl wurde nötig, weil die Verwaltungsaufgaben für den Ortsbrandmeister Hans-Peter Kanebley und dessen Stellvertreter Achim Lüdemann immer zeitintensiver wurden. Eine Unterstützung für die Führungsspitze musste her. Weiter wurden Jan-Peter Prien als Gerätewart, Björn Poost als Funkwart und Claas Ziesemer als Sicherheitsbeauftragter gewählt.

Kanebley berichtete von 46 absolvierten Einsätzen in 2012. Elf Bränden standen 33 Hilfeleistungen gegenüber, zweimal rückte die Wehr zu einem Fehlalarm aus. Die Elstorfer retteten acht Menschen aus lebensbedrohlichen Situationen. Für einen kam jede Hilfe zu spät.

Ehrungen und Beförderungen rundeten die Versammlung ab. Für 25 Jahre Feuerwehrdienst ehrte Neu Wulmstorfs Gemeindebrandmeister Uwe Schievink Helmuth Tamke mit dem Ehrenzeichen des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes. Das niedersächsische Ehrenzeichen für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst erhielt Horst Matthies.