Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großer Zulauf bei Kinderabteilung der Elstorfer Schützen

Die Gruppe der jungen Elstorfer Schützen mit den Jugendobmännern (hinten, li.) Voler Nützel, Michael Stahmann und Betruer Mathias Weiß

Es sind jetzt schon zwölf Mitglieder

ab. Elstorf. ab. Elstorf. In den vergangenen Jahren war die Kinderabteilung eher schwach besucht, doch seit einigen Monaten erfreut sich der Schützenverein Elstorf eines regen Zulaufs. Das WOCHENBLATT hat bei den Jugendobmännern Volker Nützel und Michael Stahmann sowie bei Schießwart Manfred Kanebley nachgefragt.

Ende vergangenen Jahres begann der Zulauf, erinnert sich Michael Stahmann. „Eine Gruppe von drei Mädchen hat bei uns angefangen, danach war es wie bei einer Kettenreaktion: Es kamen immer mehr Kinder“, sagt er. Inzwischen sind es zwölf Mitglieder, Tendenz steigend.

Die Gruppe setze sich aus Schülern und Jugendlichen im Alter von zehn bis 16 Jahren zusammen. Während Kinder unter zwölf Jahren ohne Munition, sondern mit Laser schießen, gibt es für die Zwölfjährigen Luftgewehre. Zum Start können sich die jungen Teilnehmer eine Ausrüstung leihen. „Schieß­jacken kann sich bei uns grundsätzlich jeder ausleihen“, sagt Volker Nützel. „Viele kaufen
sich später den Rest der Ausrüstung, Handschuhe und Ähnliches, selbst.“

Schon jetzt zeichne sich bei den zwölf jungen Mitgliedern bei einem Drittel Talent ab. „Da zeigen sich Ansätze für die Teilnahme bei Kreis- und Landesmeisterschaften“, freut sich der Jugendobmann. Auch bei seinem Sohn Mirko sei das der Fall, ihm liege das Sportschießen, sagt Nützel: „Er war bei den Kreismeisterschaften dabei und hat sich sowohl sitzend als auch stehend und liegend gut geschlagen.“
Oft seien jedoch die Frauen und Mädchen die besseren Schützen, ist Volker Nützel überzeugt. „Die haben häufig den perfekten Hüftschwung und stehen richtig gut am Schießstand.“

Zwei dieser Mädchen sind Janne-Rike (10) und Hanna (11). „Wir wollten beide unbedingt Kinderkönigin werden“, erklären sie ihre Begeisterung. Ihre Eltern sind ebenfalls Mitglieder im Schützenverein.

Noch ist die Mitgliedschaft für die jungen Schützen beitragsfrei. Laut Manfred Kanebley könne möglicherweise bald eine Versicherungsbeitrag von 10 Euro im Jahr erhoben werden.

• Weitere Infos unter www.schuetzenverein-elstorf.de.