Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rotary unterstützt Trauercafé

Scheckübergabe durch die Rotarier John Seeblohm (li.) und Lothar Heinemann an (v. li.) Stephanie Meyrahn, Christiane Hochfeld, Marion Gerlach und Martina Wüstefeld (Foto: Mirjam Bantle)
Für die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen des Trauercafés übergaben die Rotarier John Seebohm und Lothar Heinemann jetzt einen Scheck von 1.400 Euro an das Team. Bereits bei der Gründung des Trauercafés im Jahr 2000 durch die Hospizgruppe Neu Wulmstorf/Hollenstedt hatte der örtliche Rotary Club die Trauerbegleiterinnen finanziell unterstützt.

"Es gibt regelmäßig Situationen und Themen, die uns überfordern würden, hätten wir nicht gelernt, mit ihnen umzugehen", erklärt die Sprecherin der Hospizgruppe und des Trauercafés, Christiane Hochfeld. "Ins Trauercafé kann jeder kommen, der das Bedürfnis hat, sich mit Menschen in einer ähnlichen Situation auszusprechen", berichtet sie weiter. "Wie weit der Verlust zurückliegt, spielt dabei keine Rolle."

Das Trauercafé öffnet jeden dritten Sonntag seine Türen, das nächste Mal am 15. Februar, 15 - 16.30 Uhr in der Hauptschule Vossbarg, Ernst-Moritz-Arndt-Straße 23, Neu Wulmstorf. Weitere Infos unter www.hospizgruppe-neu-wulmstorf.de.