Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Majestäten des Schützenvereins Rade blicken auf tolles Jahr zurück

Der Vizekönig mit seinen Adjutanten (v. li.): Michael Holst, Wolfgang Holst, Carsten Kordtländer und Klaus-Dieter Thurau (Foto: Schützenverein Rade)
bim. Rade. Zum Schluss-Schießen lädt der Schützenverein Rade und Umgegend für Samstag, 9. September, ein. Nach dem Antreten um 14.30 Uhr wird der Wettkampf um die Vizekönigswürde und um die Würde der Damenkönigin im Schießstand eröffnet.
Die bisherigen Majestäten Wolfgang Holst aus Mienenbüttel und Tanja Holst aus Rade blicken auf ein tolles und ereignisreiches Regierungsjahr zurück. Dazu sagt der scheidende Vizekönig: „Schade, dass das Jahr schon um ist. Es hat viel Spaß gemacht. Nun werde ich wieder als Kommandeur der Rader Schützen dabei sein. Vielleicht werde ich ja zum hundertjährigen Vereinsbestehen 2028 nochmal König.“
Die Damenkönigin Tanja Holst bedauert, dass sie das eigene Schützenfest krankheitsbedingt verpasst hat, freut sich aber dennoch, als Würdenträgerin die benachbarten Verein besucht zu haben.