Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neueröffnung der Physiotherapie-Praxis "Physio de Graaf" in Düdenbüttel

Marienel Demuth-de Graaf in ihrer neuen Praxis für Physiotherapie in Düdenbüttel (Foto: Summerer)

Bei Schmerzen in guten Händen

sb. Düdenbüttel. „Physio de Graaf“ heißt die neue Praxis für Physiotherapie, die Marienel Demuth-de Graaf (37) am Freitag, 1. August, in Düdenbüttel, Hauptstraße 11 (Tel. 041 44 - 698 16 65, www.physio-de-graaf.de), eröffnet. Nach 13 Jahren Berufserfahrung im In- und Ausland macht sich die erfahrene Therapeutin jetzt selbstständig.

Ihr Studium zur Diplom Physiotherapeutin absolvierte die Niederländerin in ihrem Heimatland. Dank ständiger Fortbildungen und langjähriger Berufserfahrung kann die Expertin den Patienten ein umfangreiches Wissen zur Verfügung stellen, um die bestmögliche Therapie anzubieten. „Zu meinen Kunden gehören auch Fälle, die nach jahrelangen Therapien bei mir erst wieder schmerzfrei wurden“, sagt Demuth-de Graaf.

Zu den Leistungen der Praxis gehören u.a. Krankengymnastik, Schlingentisch, Vojta-Therapie - hier für Erwachsene mit neurologischen Beschwerden, Massagen, Schmerztherapie und vieles mehr. Für Gruppen bietet Marienel Demuth-de Graaf Kurse im Nordic Walking, Rückenschule, Bauch-Beine-Po sowie Herzkreislauf-Koordinationstraining an. Etwas ganz Besonderes ist die Hippotherapie (Pferdetherapie) mit Pony „Pit“ für Kinder und leichte Erwachsene.

Die neue Praxis in Düdenbüttel ist freundlich und barrierefrei eingerichtet. Sie verfügt über vier Behandlungsräume und einen Gruppenraum.

• Für die erste Behandlung nimmt sich die Physiotherapeutin Marienel Demuth-de Graaf stets Extra-Zeit, um den Patienten besser kennenzulernen.

• Bei Bedarf werden Hausbesuche gemacht.

• Termine nach Vereinbarung - in Notfällen werden diese, wenn möglich, noch am selben Tag vergeben.

• Nach den Sommerferien soll es einen Tag der offenen Tür geben. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.