Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Reiki-Meisterin Brigitte Kahrs aus Oldendorf sagt Tschüß

Brigitte Kahrs in ihrer Praxis in Oldendorf. Der Abschied von ihren zahlreichen treuen Kunden fällt ihr nicht leicht

Aus gesundheitlichen Gründen gibt die Reiki-Meisterin fast alle Praxistätigkeiten auf


sb. Oldendorf. Leicht fällt es ihr nicht - aber: Aus gesundheitlichen Gründen muss Brigitte Kahrs (62) ihre Oldendorfer Praxis für Reiki, Fußreflexzonen-, Sport- und Hotstone-Massage und mehr zum Jahresende schließen. Noch bis Donnerstag, 29. Dezember, können unter Tel. 04144 - 77 62 Termine vereinbart und Gutscheine eingelöst werden. Am Freitag, 30. Dezember, lädt Brigitte Kahrs dann ab 11 Uhr alle Kunden zu einem kleinen Sektempfang ein.

„Es war eine sehr schöne Zeit und der Abschied ist schwer“, sagt Brigitte Kahrs. Ganz will sie ihre Tätigkeit deshalb auch nicht einstellen. „Als Reiki-Lehrerin werde ich weiterhin tätig sein und auch die eine oder andere Reiki-Behandlung werde ich auf Anfrage sicherlich noch durchführen“, sagt sie. „Aber die Massagen sind einfach zu anstrengend geworden.“ Hierfür empfiehlt sie ab 2017 die Oldendorfer Kollegin Martina Hees.

Mit Mitte 40 entschloss sich Brigitte Kahrs, ihren bisherigen Beruf als Hauswirtschafterin an den Nagel zu hängen und etwas Neues zu beginnen. „Meine Motivation, mich mit Naturheilkunde und Reiki zu beschäftigen, war reine Neugier“, erzählt die dreifache Mutter und Großmutter. Im Jahr 2006 machte sie ihren Reiki-Meister. Zusätzlich ließ sie sich in Hypnose, diversen Massagetechniken sowie zur Heilpraktikerin Psychotherapie ausbilden. „Im Hintergrund stand immer die Motivation, dem gesamten Menschen helfen zu wollen - dem Körper und dem Geist. Und Reiki kennt keine Grenzen.“

Für ihre Behandlungen richtete Brigitte Kahrs sich neben ihrem Wohnhaus an der Blauen Straße 8 in Oldendorf eine gemütliche Praxis ein. Aus einem ehemaligen Stall und Hauswirtschaftsraum wurde ein behaglicher Raum mit Kaminofen, Sitzecke, Behandlungsliege und kleinem Verkaufsbereich für Engelsfiguren, Heilsteine und mehr. „Meine Kunden sollten sich von Anfang an entspannen und wohlfühlen“, sagt Brigitte Kahrs.

Ihre Behandlungen und Energiearbeit verschaffte vielen Kunden Linderung bei Rücken- und Kopfschmerzen, Schlafstörungen und innerer Unruhe und vielem mehr. Viele Raucher schafften mir ihrer Hilfe, Zigaretten vollständig zu entsagen. „Zudem kamen viele Kunden regelmäßig zu mir, um sich zu entspannen und Energie zu tanken - zum Beispiel nach einer schweren Erkrankung“, erzählt die Reiki-Meisterin. „Oft wurde mir viel Persönliches anvertraut. Dabei konnten sich meine Gäste sicher sein, dass das Gesprochene den Raum niemals verlässt.“

Trotz des schweren Abschieds von ihren vielen Kunden, die neben der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten auch aus dem Land Kehdingen und dem Alten Land kamen, freut sich Brigitte Kahrs auf ihren neuen Lebensabschnitt. „Ich werde auf jeden Fall mehr Zeit mit meinen Enkeln verbringen“, sagt die stolze Großmutter. „Und wenn mein Mann dann in zwei Jahren in Rente geht, wollen wir viel Reisen und die freie Zeit gemeinsam und bewusst genießen.“