Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Happy End für Adler "Arthus"

Falkner Thomas Wamser freut sich darüber, dass Arthus gefunden wurde (Foto: Wildpark Schwarze Berge)
(mi). Etwas hungrig, aber unversehrt, sitzt Seeadler Arthus auf dem Arm von Falkner Thomas Wamser vom Wildpark Schwarze Berge (Foto). Damit endet für das Wildparkteam eine Zeit des Bangens: Der zehn Monate alte Greifvogel war von einem Rundflug am vorletzten Sonntag nicht zurückgekehrt. Jetzt wurde Arthus 40 Kilometer vom Wildpark entfernt in der Nähe eines Wohnhauses bei Drage (Elbmarsch) entdeckt. Offenbar hatte der junge Adler genug von seiner großen Freiheit, denn ein Ruf von Falkner Wamser reichte aus und Arthus kam angeflogen. Der Ausreißer darf sich jetzt ein paar Tage ausruhen, dann ist er wieder in den Wildpark-Flugshows zu sehen.