Wildpark Schwarze-Berge

Beiträge zum Thema Wildpark Schwarze-Berge

Panorama
Weiches, flauschiges Fell und braune Knopfaugen: Die Alpakas Jimmy und Jack, die seit kurzem im Wildpark Schwarze Berge leben, haben zwei neue Mitbewohner bekommen. Mit den Neuzugängen Johnny und Jules leben jetzt vier Alpakas im Wildpark, die die Besucher auch auf Spaziergängen begleiten
3 Bilder

Kuscheliger Zuwachs im Wildpark Schwarze Berge
Aus zwei mach vier

as. Vahrendorf. Die beiden Alpakas Jack und Jimmy aus dem Wildpark Schwarze Berge haben zwei neue Mitbewohner bekommen: Johnny (schwarz) aus dem Tierpark Herford und Jules (braun) aus dem Zoo Frankfurt. Obwohl Jules das einzige Mädchen und nur ein halbes Jahr alt ist, hält sie die drei Männer mit ihrer Neugierde und ihrem Temperament ordentlich auf Trab. Ganz im Gegensatz zu Neuankömmling Johnny, der seine neuen Mitbewohner erst mal aus sicherer Distanz unter die Lupe nimmt. Auch wenn die...

  • Rosengarten
  • 01.02.20
Service
Die Gäste dürfen sich auf ein schmackhaftes Menü und erzählte Märchen freuen

Märchen-Menü-Abend
Erzählungen und Speisen im Wildpark-Restaurant genießen!

Märchenerzähler Jörn-Uwe Wulf ist zu Gast im Wildpark-Restaurant Schwarze Berge. In seinem Gepäck: fabelhafte Geschichten und die keltische Harfe. Inspiriert von den Tieren und Landschaften im Wildpark Schwarze Berge trägt er beim Märchen-Menü-Abend eine neue Geschichte mit viel Charme, Hingabe und Humor vor. Diesmal ist es die Erzählung von „Turandoht“. Untermalt wird die märchenhafte Atmosphäre in der Wolfshöhle des Restaurants von melodischen Harfenklängen. Auch kulinarisch werden die Gäste...

  • Rosengarten
  • 29.01.20
Panorama
Wüstenbussardin Lexi und Falknerin Lena Gercke aus dem Wildpark Schwarze Berge nehmen schon Schwung für den anstehenden Jahreswechsel. Der Wildpark in Rosengarten-Vahrendorf ist auch an Silvester und Neujahr geöffnet. An den Feiertagen gibt es viel zu entdecken bei Luchs, Wolf und Co.
4 Bilder

365 Tage geöffnet: Neujahr gibt es im Wildpark Schwarze Berge viel zu erleben
Silvester im Wildpark

sah. Vahrendorf. Im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Rosengarten-Vahrendorf ist immer etwas los. Auch an Feiertagen, wie zum Beispiel Silvester, ist der Wildpark Schwarze Berge geöffnet. "Im Wildpark wird an 365 Tagen im Jahr gearbeitet", berichtet Tierpfleger Manuel Martens (36). Die Tiere müssen schließlich täglich gefüttert und gepflegt werden. Silvester und Neujahr sind für ihn deshalb normale Arbeitstage. "Manchmal muss ich auch 24 Stunden vor Ort sein, um mich um die Tiere zu...

  • Rosengarten
  • 30.12.19
Panorama
Neugierig nehmen Jimmy (li.) und Jack unter der Aufsicht von Cheftierpfleger Manuel Martens Kontakt zu den
anderen Wildpark-Bewohnern auf
2 Bilder

Der Wildpark Schwarze Berge hat neue Bewohner: Die Alpakas Jack und Jimmy sind eingezogen
Wollig weiche Wuschelköpfe

as/nw. Vahrendorf. Mit ihren großen, wunderschönen braunen Augen schauen sie sich neugierig, aber vorsichtig um: Mit Jack und Jimmy sind diese Woche die ersten von fünf Alpakas im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf eingetroffen. „Ganz klar, der weiße Jack ist der Mutigere von den beiden - und das, obwohl er der Jüngere ist,“ berichtet Cheftierpfleger Manuel Martens aus dem Wildpark Schwarze Berge. Jack feiert am 25. Dezember seinen ersten Geburtstag, während sein...

  • Rosengarten
  • 12.11.19
Sport
Nach der erfolgreichen Premiere freuen sich Sponsoren und Organisatoren auf die zweite Auflage des Rosengartenlaufes

Benefiz-Volkslauf Rosengartenlauf geht in die nächste Runde / Anmeldung ab 1. November
Durch Wald und Heide

as. Vahrendorf. "Unser Rosengartenlauf wird noch attraktiver", strahlte Initiator Jürgen Buck. Nach der erfolgreichen Premiere in diesem Jahr, zu der sich rund 1.600 Läufer angemeldet hatten, wollen die Veranstalter 2020 noch eine Schippe drauf legen. 2020 Läufer sollen im nächsten Jahr in zwölf Laufwettbewerben an den Start gehen. Das kündigte Buck jetzt anlässlich der Auftaktveranstaltung im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf an. Damit es für die Läufer spannend bleibt, gibt es neue...

  • Rosengarten
  • 22.10.19
Service

Aktionstag
Rund um die Pinselohren

as. Vahrendorf. Lange Pinselohren, ein runder Backenbart, samtige Pfoten und ein kurzer Stummelschwanz mit schwarzer Spitze: Beim Tag des Luchses erfahren Besucher im Wildpark Schwarze Berge alles über diese faszinierenden und zugleich seltenen Wildtiere unserer Wälder. Was wiegt so eine große Katze wohl? Was frisst der junge Nachwuchs? Und was bedeutet der Name Luchs? Auf Groß und Klein wartet ein spannendes Programm rund um die eleganten Jäger. Bei einem Luchsquiz können besonders gute...

  • Rosengarten
  • 06.08.19
Panorama
Zum Abschlecken süß: Mama Mathilda hat ihren kleinen Elchbullen ins Herz geschlossen
2 Bilder

Der Wildpark Schwarze Berge wird zur Kinderstube
Süße Überraschung: Nachwuchs bei den Elchen

as. Vahrendorf. Der Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf steht derzeit ganz im Zeichen der Tierkinder: Nach der Geburt der zwei Luchsjungen Lenny und Benny gab es jetzt weiteren Zuwachs im Wildpark: Elchbulle Snørre aus dem Wildpark Schwarze Berge war überglücklich, als er im vergangenen Jahr endlich seine neue Partnerin Mathilda kennenlernen durfte. Doch nur wenige Wochen nach ihrer Ankunft ist Snørre Ende 2018 verstorben. Ein Schock für den Wildpark und viele Besucher. „Er...

  • Rosengarten
  • 12.07.19
Panorama
Tierärztin Dr. Martina Schmoock und Tierpfleger Manuel Martens untersuchten die Jungen
2 Bilder

Erste Schutzimpfung für die kleinen Luchsjungen Lenny und Benny
Ganz tapfer stillgehalten

as. Vahrendorf. Ganz tapfer lässt der kleine Lenny die Untersuchung über sich ergehen. Nur noch ein kleiner Piks, und das Schlimmste ist überstanden: Für die beiden flauschigen Mini-Luchse im Wildpark Schwarze Berge stand am Mittwoch der erste Impftermin an. Beim Gesundheitscheck hörte Tierärztin Dr. Martina Schmook Herz und Lunge ab und untersuchte die Jungen Lenny und Benny auf Verletzungen und andere Auffälligkeiten. Ihr Urteil: "Die beiden Luchsbrüder sind kerngesund und entwickeln sich...

  • Rosengarten
  • 05.07.19
Service
Ganz dicht dran an den Tieren: Die frei laufenden Hängebauchschweine gehören zu den Publikumslieblingen im Wildpark Schwarze Berge. 
Vor 50 Jahren wurde der Wildpark in Vahrendorf gegründet - und das wird jetzt mit einem bunten Jubiläumswochenende gefeiert.
6 Bilder

50 Jahre Wildpark Schwarze Berge: Jubiläums-Programm vom 27. bis 30. Juni
Tierisch wilde Zeiten

as. Vahrendorf. "Natur nah erleben" - das kann man im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Rosengarten-Vahrendorf. Am 26. Juni feiert der Park, der zu den beliebtesten Freizeiteinrichtungen der Region gehört, sein 50-Jähriges Jubiläum. "Wir haben ein 'tierisches' Programm auf die Beine gestellt und freuen uns schon darauf, das Jubiläum vier Tage lang gemeinsam mit unseren Besuchern zu feiern", lädt Wildpark-Geschäftsführer Arne Vaubel ein. Von Donnerstag bis Freitag, 27. bis zum 30....

  • Rosengarten
  • 21.06.19
Panorama
Die Luchsbabys öffnen erst nach zwei Wochen ihre Augen
2 Bilder

Wildpark Schwarze Berge: Nachwuchs für die Luchse / Ronja und Finn sind Eltern geworden
Kleine flauschige "Pinselohren"

as. Vahrendorf. Super süß und ganz flauschig: Der Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf freut sich über Nachwuchs. Luchsdame Ronja hat zwei Junge zur Welt gebracht. „Luchsnachwuchs hatten wir trotz Bemühungen seit vielen Jahren nicht mehr. Wir freuen uns riesig“, berichtet Geschäftsführer Arne Vaubel stolz. Auch wenn Luchse in einem Sozialgefüge eingebunden sind, leben sie überwiegend als Einzelgänger. Nicht alle zusammengeführten Luchspaare verstehen sich daher auf Anhieb...

  • Rosengarten
  • 11.06.19
Politik
Zu Stoßzeiten wird diese Fläche vom Wildpark 
als Ausweichparkplatz genutzt

Politik gegen F-Plan-Änderung für Wildpark
"Verkehrsproblem vernünftig lösen"

as. Vahrendorf. "In anderen Gemeinden ist man stolz auf seinen Wildpark. Ich weiß nicht, weshalb uns hier immer Knüppel zwischen die Beine geworfen werden", sagt Arne Vaubel, Geschäftsführer des Wildparks Schwarze Berge. Jüngst hat der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Rosengarten seinen Antrag auf eine Änderung des Flächennutzungsplans (F-Plan) abgelehnt und war damit der Empfehlung des Bauausschusses gefolgt. Bis zu zehn Mal pro Jahr dürfen die Behelfsparkplätze P4 und P5, die derzeit im...

  • Rosengarten
  • 02.04.19
Panorama

Baum verleibt sich Schild ein

(as). Bald ist es komplett im Baum verschwunden, das Schild, das Besuchern den Weg zum Wildpark Schwarze Berge in Ehestorf zeigen soll. Im Lauf der Jahre hat der Baum damit begonnen, den "Fremdkörper" zu umschließen und Rinde über das Schild wachsen zu lassen. WOCHENBLATT-Leserin Karin Prohl hat uns diesen Schnappschuss vom Stadtweg in Neugraben geschickt.

  • Rosengarten
  • 12.03.19
Panorama
Neugierig schauen sich die Frettchen ihr neues Heim an
2 Bilder

Neues Heim für Wildpark-Frettchen

as. Vahrendorf. Da ist ordentlich was los: Die elf Frettchen aus dem Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf haben ein neues Heim erhalten: Sie wuseln, spielen, schnuppern und klettern im Wildpark jetzt in einem Bahnhofshäuschen mit eigenem Innen- und Außenbereich. Für die neugierigen Tierchen gibt es im neuen Heim viel zu entdecken: Da steht eine Bank, unter der man sich verstecken oder seinen Kumpel gut getarnt erschrecken kann. Und der Spind ist nicht nur ein wunderbares...

  • Rosengarten
  • 08.02.19
Panorama
Alles für die Liebe: Fischotter "Störtebeker" wurden vor seinem Antrittsbesuch bei seiner zukünftigen Partnerin "Lily" die Zähne gerichtet, jetzt muss er einen Verband tragen
3 Bilder

Schöne Zähne für die Liebste

Zahnarztbesuch im Wildpark Schwarze Berge: Fischotter "Störtebeker" geht es ans Gebiss as. Vahrendorf. Fischotter "Störtebeker" hat mit seinem verwegenen, einäugigen Blick und schiefen Zähnchen bereits kurz nach seiner Ankunft die Herzen im Wildpark erobert. Dabei ist er gerade in der Eingewöhnung und noch nicht einmal auf der großen Parkanlage für die Besucher zu sehen. Auch seine zukünftige Partnerin, die von Hand aufgezogene Fischotterdame "Lilly", hat ihren Lover in spe noch nicht...

  • Rosengarten
  • 13.11.18
Panorama
Maik Elbers hat Storch "Klaus" aufgezogen - inklusive Horst in der Küche Fotos: as
4 Bilder

"Mama" Maik kriegt sie alle groß

Nestwärme für Storch- und Otterbabys: Maik Elbers, Tierpfleger im Wildpark Schwarze Berge, zog schon einige Tierkinder von Hand auf as. Vahrendorf. Munter schreitet Storch Klaus mit seinen roten Beinen über die Wiese im Wildpark Schwarze Berge. Schlägt mit den Flügeln und klappert, in der Hoffnung, dass Tierpfleger Maik Elbers ihm etwas zu Fressen mitgebracht hat. Klaus' Eltern haben ihn verstoßen. Dass der etwa 18 Wochen alte Storch trotzdem so fidel ist, hat er der Fürsorge von Maik...

  • Rosengarten
  • 14.09.18
Panorama
Rückepferde zeigen, wie gefällte Bäume in engen Wald-
abschnitten geborgen werden Fotos: K. Ahrens, Wildpark Schwarze Berge / T. Böhl
3 Bilder

Den Wald erleben im Wildpark Schwarze Berge

Im Wildpark Schwarze Berge dreht sich am 15. und 16. September alles um den Wald as. Vahrendorf. Wer den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht, hat sprichwörtlich den Überblick verloren. Damit das nicht passiert, dreht sich am Samstag und Sonntag, 15. und 16. September, jeweils von 12 bis 17 Uhr im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf zwei Tage lang alles um den Wald und seine vielfältigen Lebensräume. Auf der großen Schaufläche am Elbblickturm zeigen Rückepferde, wie...

  • Rosengarten
  • 11.09.18
Panorama
Zehn neue Auszubildende haben im Wildpark Schwarze Berge angefangen

Verstärkung fürs Wildpark-Team

Ausbildungsstart im Wildpark Schwarze Berge as. Vahrendorf. Sie haben es geschafft: Im Wildpark Schwarze Berge haben zehn junge Menschen jetzt ihre Ausbildung begonnen. Die Konkurrenz war stark: Im Bewerbungsverfahren mussten sich die Auszubildenden gegen 300 Mitbewerber durchsetzen. Besonders begehrt war die Ausbildung zum Tierpfleger - allein 200 Interessenten haben sich für diesen Job beworben. Doch nicht nur für die Arbeit mit den Tieren bietet der Wildpark Ausbildungsplätze an. Auch in...

  • Rosengarten
  • 14.08.18
Panorama
Milli genießt den Besuch im 
Streichelzoo. Die Ziegen sind trotz 30 Grad putzmunter
5 Bilder

Tierisch heiße Tage

Wie kommen Otter, Storch und Co. mit den tropischen Temperaturen zurecht? as. Vahrendorf. Temperaturen von über 30 Grad, tropische Nächte - nicht nur die Menschen stöhnen bei über 30 Grad, auch die Tiere leiden unter der Hitze. Wie kühlen sich die Bewohner des Wildparks Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf ab? Für die Wild- und Hängebauchschweine gibt es regelmäßig eine kalte Dusche, damit sie sich im Schlamm suhlen können: Die nasse Erdschicht schützt die Haut vor Verbrennungen....

  • Rosengarten
  • 03.08.18
Panorama
Im Blitzlichtgewitter: So ganz geheuer scheinen dem Welpen 
die vielen Fotografen nicht zu sein Fotos: as
9 Bilder

Wolfsnachwuchs im Wildpark Schwarze Berge

Vier kleine Welpen wuseln durchs Wolfsgehege / Arzttermin für Familie Isegrimm as. Rosengarten. Tapfer steht die kleine Wölfin auf der Box, lässt sich von Tierärztin Dr. Martina Schmoock abtasten und ins Gebiss schauen. Ganz geheuer scheint ihr das alles nicht zu sein. Verständlich, denn es ist das erste Mal, dass der Wolfsnachwuchs im Wildpark Schwarze Berge in Rosengarten-Vahrendorf Kontakt zu Menschen hat. Die Familie von Dunja (5) und Django (4) hat vor einigen Wochen erneut Zuwachs...

  • Rosengarten
  • 13.07.18
Service
Kinder ab 9 Jahren dürfen sich im Wildpark Schwarze Berge als Tierpfleger versuchen

Termine für Tierfreunde

Ferienprogramm im Wildpark Schwarze Berge / Tiere pflegen, falknern und nach Schätzen suchen as. Vahrendorf. Einmal als Tierpfleger mithelfen und einen Stall ausmisten, den Wildpark-Schatz finden oder wie ein Falkner einen Greifvogel auf dem Arm halten - auch in den Ferien gibt es im Wildpark Schwarze Berge immer etwas zu erleben. Das Natur-Erlebnis-Zentrum bietet im Wildpark Schwarze Berge während der Ferien viele tolle Tage mit verschiedenen Themen an, an denen die Kinder Wild- und...

  • Rosengarten
  • 16.06.18
Service
Die Besucher des Wildparks Schwarze Berge können sich auf spannende Schwertschaukämpfe freuen

Ausflug ins Mittelalter

Barden, Gaukler und Ritter: Mittelalter-Spektakel im Wildpark Schwarze Berge am 9. und 10. Juni as. Vahrendorf. Geheimnisvolle Gaukler, stimmgewaltige Barden und spannende Schauschwertkämpfe: Am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Juni, schlägt eine illustre Schar von Vagabunden im Wildpark Scharze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf ihr Lager auf. Beim Mittelalter-Spektakel verwandelt sich das Tal im Freigehege in ein großes mittelalterliches Dorf voller Zerstreuung, Gaukelei, Wein, Spaß und...

  • Rosengarten
  • 06.06.18
Service
Die winteraktiven Tiere sind momentan besonders neugierig und fressen den Besuchern aus der Hand
2 Bilder

Winterspaziergang im Wildpark Schwarze Berge

as. Vahrendorf. Auch in der Winterzeit gibt es im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf viel zu entdecken. Ein hautnahes Naturerlebnis garantieren die winteraktiven Tiere, die momentan besonders neugierig sind. Allen voran das Damwild im Freigehege: Die grazilen Tiere nähern sich den Besuchern vorsichtig an und freuen sich darüber, das Wildfutter direkt aus der Hand zu fressen. Auch bei den täglichen Fütterungen ist beste Sicht gegeben. Ob um 11 Uhr bei den Zwergottern, um 13...

  • Rosengarten
  • 16.01.18
Panorama
Während einige Tiere sich gemütlich einkuscheln, laufen die Wintervorbereitungen für die Tierpfleger auf Hochtouren

Der Wildpark Schwarze Berge bereitet sich auf den Winter vor

as. Vahrendorf. Draußen wird es langsam kalt und ungemütlich. Während sich Bär und Dachs gemütlich einkuscheln und zur Ruhe legen, laufen mit den ersten frostigen Temperaturen die Wintervorbereitungen im Wildpark Schwarze Berge auf Hochtouren. Die Jahres-Inventur steht an, Vorräte werden aufgefüllt und der Umzug vieler Wildpark-Bewohner beginnt. Die Störche, Enten und Meerschweinchen ziehen in die wetterfeste Kunsthandwerkerhalle, während die Reptilien auf dem Betriebshof überwintern. Die...

  • Rosengarten
  • 18.11.17
Panorama
Das kleine Kälbchen Lars hat unerwartet seine Mutter verloren
2 Bilder

Schotten-Kälbchen "Lars" im Wildpark Schwarze Berge hat seine Mutter verloren

as. Vahrendorf. Kaum auf der Welt, muss das kleine Schotten-Kälbchen Lars aus dem Wildpark Schwarze Berge bereits einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Seine Mutter, das sechs Jahre alte Schottische Hochlandrind Lena, ist in der vergangenen Woche völlig unerwartet verstorben. „Wir können uns auch nicht erklären, was passiert ist. Die Untersuchungen des Tierarztes sind ohne Befund geblieben“, berichtet Tierpfleger Sebastian Müller betroffen. Müller ist in die Rolle der „Ersatz-Mami“ für...

  • Rosengarten
  • 17.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.