Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

TSV Winsen verabschiedet sich mit 4:2-Sieg in die Winterpause

Vor den Weihnachtstagen wurde Winsens Trainer Mike Soltau von seiner Mannschaft mit einem Dreier beschenkt

FUSSBALL: Auetal und Ashausen haben ihre Erfolge nachgeholt

(cc). Der Fußball rollt in die Winterpause. Obwohl am vergangenen Sonntag noch zwei Spiele in der Bezirksliga II nachgeholt wurden: Der TSV Winsen holte einen 4:2-Sieg beim SV Nienhagen, der TSV Auetal gewann durch den Treffer von Silvano Weiss (80. HE) überraschend mit 1:0 beim MTV Borstel-Sangenstedt, und der MTV Ashausen-Gehrden verpasste Aufsteiger FC Rosengarten eine 5:2-Packung. Für den MTV trafen: Tim Francke (32.), Ron Schütt (43.), Jan-Niklas Schulga (58) Andrè Sahling(83.) und Christopher Blunck (85. Minute).

Für die Elf des TSV Winsen lief es erst im zweiten Durchgang in Nienhagen rund. "Denn zu Beginn hatten wir Verletzungspech," berichtete TSV-Coach Mike Soltau. Nachdem Nils Jacob verletzt das Spielfeld verlassen musste, brachte der Coach den noch angeschlagenen Yannick Heidrich ins Spiel. Damit hatte Mike Soltau einen Trumpf gesetzt. Denn nach einem 1:2-Rückstand zur Pause gelang Yannick Heidrich der 2:2-Ausgleich (49. Minute). Acht Minuten später war es Markus Lügger, der Winsen mit 2:1 (57.) in Führung brachte. Minuten später traf Heidrich nur den Innenpfosten. Aber in der Schlussphase der Partie war es Maximilian Schmidt, der mit seinem Treffer in der 84. Spielminute den 4:2-Sieg perfekt machte. "Mit der Leistung in Halbzeit zwei haben wir das Spiel hochverdient gewonnen," lobte Mike Soltau.