Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hamburger Stiftung übernimmt einige Pflegebereiche des Krankenhauses Salzhausen: "Bewährte Einrichtungen am Leben erhalten"

ce. Salzhausen. Gute Aussichten für gut 55 in den "Außenbereichen" des insolventen Krankenhauses Salzhausen Beschäftigte: Die gemeinnützige Hamburger Benno-und-Inge-Behrens-Stiftung übernimmt voraussichtlich zum 1. November das bislang unter Klinik-Regie gelaufene Senioren- und Pflegeheim Heidmarkhof, den vom Krankenhaus angebotenen Hausnotruf, den Dienst "Pflege zu Haus", die Tagespflegestation im Maschensfeld sowie das im Heidmarkhof und im Maschensfeld angebotene betreute Wohnen. Das bestätigte Ulrich Magdeburg, Sozialreferent der Stiftung und bis Anfang dieses Jahres Verwaltungsdirektor des Krankenhauses Salzhausen, auf WOCHENBLATT-Anfrage. Die Hamburger Stiftung ist Eigentümer der Heidmarkhof- und Maschensfeld-Gebäude. Die Übernahmeverträge sollen laut Magdeburg in Kürze unterzeichnet werden. "Eine Tochtergesellschaft unserer Stiftung wird dann Träger der Einrichtungen sein", kündigte Magdeburg an. "Wir möchten diese bewährten Institutionen weiterhin erhalten und mit Leben füllen und durch die Übernahme auch das Krankenhaus in dieser schwierigen Zeit unterstützen."