Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großalarm auf der Elbe - Schwerer Unfall auf der A7

Ein Großaufgebot an Einsatzkräfte wurde an dei Elbe beordert (Foto: Timo Bamberger)
thl. Seevetal. Alle Hände voll zu tun hatte die Feuerwehr Over/Bullenhausen am Dienstag. Gegen 11.40 Uhr war ein Sportboot auf der Elbe in Höhe Over auf einen Buhnenkopf aufgelaufen, nachdem der Skipper einen Augenblick abgelenkt war. Bei ablaufendem Wasser saß das Boot ruckzuck fest. Die Retter sicherten das Wasserfahrzeug und holten den Unglückskapitän von Bord.
Noch während der Einsatz lief, gab es einen erneuten Alarm. In Höhe Bullenhausen waren vier Personen entdeckt worden, die hilflos in der Elbe trieben - Großalarm. Ein Großaufgebot an Rettungskräften mit den Fachzügen Wasserrettung und Taucher sowie ein Hubschrauber eilten zur Unglücksstelle. Nach kurzer Zeit konnten alle Personen ausfindig gemacht werden. Zwei der Schwimmer schafften es selbst bis ans Ufer, die beiden anderen wurden von der Polizei herausgefischt.
- Bereits am Morgen gegen 9.15 Uhr hatte es auf der A7 bei Fleestedt gekracht. An einem Stauende war ein Pkw Mazda auf einen BMW aufgefahren und hatte diesen gegen einen weiteren Kleinwagen geschoben. Durch den Unfall wurde der BMW so stark beschädigt, dass die im Kofferraum verbaut Batterie Feuer fing und das Auto in Brand setzte. Dieser konnte allerdings schnell abgelöscht werden. Der Fahrer des Kleinwagens musste aus seinem Fahrzeug gerettet werden und kam mit schweren Rückenverletzungen in ein Krankenhaus.