Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Anbaden in Over: Feuerwehrleute wagten sich in die Elbe

Die Feuerwehrleute demonstrierten, wie man eine Person aus dem Wasser rettet (Foto: Köhlbrandt)
kb. Seevetal. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und vor den Augen von rund 300 Zuschauern absolvierten die Feuerwehrleute aus Over-Bullenhausen jetzt ihre traditionelle Rettungsübung auf der Elbe. Das "Anbaden" fand zum 16. Mal statt - darum - ein zugegeben recht kühles Bad in den Fluten zu nehmen, um die Abwehrkräfte zu stärken, ging es allerdings auch in diesem Jahr nicht. Vielmehr zeigte die Feuerwehr, wie sie bei einer Personenrettung im Wasser vorgeht. "Hier kommt es auch auf Schnelligkeit an, denn bei diesen Temperaturen kann ein Mensch nur ganz kurze Zeit überleben", so der stv. Ortsbrandmeister Michael Gauger. In Gefahr brachten sich mussten die mutigen Feuerwehrleute, die sich in die Elbe begaben, übrigens nicht - sie trugen Überlebensanzüge.