Café Mundi

6 Bilder

Großeinsatz für die Feuerwehr: "Café Mundi" ist zerstört

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 14.05.2014

mum. Egestorf. Ein Schock für die Menschen in Egestorf (Samtgemeinde Hanstedt)! Am Mittwochnachmittag wurde das etwa 60 Meter lange Gebäude im Sudermühler Weg 19 durch ein Feuer zerstört. Dort befindet sich das "Café Mundi" - ein Restaurant, Ferienwohnungen sowie ein Hostel. "Als wir eintrafen, brannte der Dachstuhl bereits auf einer Fläche von etwa 40 Metern", sagt Feuerwehrsprecher Michele Quattropani. "Wir konnten das...

Heiteres im "Cafe Mundi"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 06.12.2013

Egestorf: Café Mundi | mum. Egestorf. Sabine Lembeck ist am Samstag, 11. Januar, zu Gast im "Cafe Mundi" in Egestorf (Sudermühler Weg 19). Sie liest ab 17 Uhr heitere und besinnliche Geschichten aus eigener Feder sowie unter anderem von Elke Heidenreich, Fanny Müller, Ina Müller und Julia Karnick. Es geht mal derb, mal ironisch, mal kichernd und auch mal nachdenklich zu. Gern auch in verschiedenen Dialekten. • Der Eintritt kostet fünf Euro....

1 Bild

Grüne Oasen erleben

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 18.06.2013

ce. Salzhausen/Egestorf. Einblicke in ihre "grünen Paradiese" geben Gartenbesitzer in der Samtgemeinde Salzhausen und in Egestorf beim elften "Tag der offenen Gartenpforte" am Sonntag, 23. Juni, von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist jeweils frei. Veranstalter ist der Verkehrs- und Kulturverein (VKV) Salzhausen. Die Eigentümer der Gärten stehen allen Besuchern gerne Rede und Antwort und geben ihnen praktische Tipps zur...

Heitere Geschichten mit Saxophon

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 20.12.2012

Egestorf: Café Mundi | mum. Egestorf. "Heitere Geschichten - gewürzt mit Saxophon-Musik", dazu lädt das "Café Mundi" (Sudermühler Weg 19, in Egestorf) für Samstag, 12. Januar, ab 17 Uhr ein. Zu Gast sind Sabine Lehmbeck und Cindy Gottlieb. Sabine Lehmbeck liest heitere und besinnliche Geschichten aus eigener Feder sowie von Elke Heidenreich, Fanny Müller, Ina Müller und Julia Karnick vor. Mal derb, mal ironisch, mal kichernd und dann wieder...