Erneuerbare-Energien-Gesetz

Handwerkskammer kritistert EEG-Umlagen-Anstieg

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 18.10.2016

(bim). Laut Stromnetzbetreibern wird die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) auch im nächsten Jahr steigen. Angesichts des angekündigten Anstiegs von derzeit 6,35 auf 6,88 Cent pro Kilowattstunde fordert die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade Änderungen am EEG-Gesetz. „Die Förderung der erneuerbaren Energien ist ein wichtiger Baustein zum Gelingen der Energiewende. Aber der Strompreis muss dauerhaft...

1 Bild

Zwei neue "Windspargel" auf der Geest

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 09.12.2014

"Energie Oldendorf" will bis Ende 2015 "Bürgerwindpark Brobergen" errichten tp. Brobergen. Neben den fünf bestehenden Windrädern à ca. 100 Meter Gesamthöhe in der Nähe des Dörfchens Brobergen in der Gemeinde Kranenburg soll ein Bürgerwindpark aus zwei neuen Windspargeln mit je 150 Metern Gesamthöhe entstehen. Die Anlage ist ein Projekt der vor einigen Jahren von Bürgern der Stader Geest gegründeten „Energie Oldendorf GmbH &...

1 Bild

Düstere Aussichten für Biogas

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 27.04.2014

jd. Ketzendorf/Ardestorf. Kürzung der Einspeise-Vergütungen und die Folgen: CDU-Politiker Heiner Schönecke lud zur Diskussionsrunde. "Die Energiewende muss bezahlbar bleiben" - dieser Satz könnte als Leitmotto über dem Gesetzesentwurf stehen, mit dem die Große Koalition die Kosten für Ökostrom begrenzen will. Betroffen von der Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) wird auch die Biogas-Branche sein: Die Vergütung...

1 Bild

EEG-Umlage bald auch für eigenen Strom

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 12.04.2014

Ab August werden bei den meisten neuen Anlagen 3,12 Cent pro Kilowattstunde fällig (sb). Wer überlegt, künftig seinen eigenen Strom mit einer Photovoltaikanlage oder einem Blockheizkraftwerk zu produzieren, sollte jetzt schnell sein. Der aktuelle Kabinettsentwurf zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) sieht vor, dass ab August die sogenannte EEG-Umlage auch für selbst genutzten Strom fällig wird. Pro...

Bürgerinitiative diskutiert Strompreiserhöhung

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.02.2014

Stade: Tennisgarten-Restaurant Wiepenkathen | Treffen der Energie-Aktivisten in Stade-Wiepenkaten tp. Wiepenkaten. Beim nächsten Treffen der "Bürgerinitiative Energieprotest" (BI) am Mittwoch, 12. Februar, um 19 Uhr im Restaurant Tennisgarten, Am Tennisplatz 3, in Stade-Wiepenkaten steht ein Bericht über die vom Amtsgericht abgewiesenen Klagen der Stadtwerke Buxtehude gegen die BI-Abteilung aus Buxtehude. Weiter diskutieren die Aktivisten über den Zusammenhang zwischen...