Spurensuche

3 Bilder

Vermisste Familie Schulze: Letzte Hoffnung "XY"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 17.06.2016

thl. Drage. "Ich persönlich glaube nicht, dass Sylvia und Miriam Schulze noch am Leben sind", sagt Kriminalhauptkommissar Michael Düker, Leiter der "Soko Schulze" und ergänzt: "Dennoch bleibt ein kleiner Hoffnungsschimmer." Dieser Hoffnungsschimmer heißt "Aktenzeichen XY". In der TV-Fahndungssendung wird der Fall der vermissten Familie aus Drage am Mittwoch, 29. Juni, (20.15 Uhr im ZDF) nochmals thematisiert. Ein Fernsehteam...

2 Bilder

Der Fall bleibt ein Rätsel

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 24.12.2015

thl. Drage. Am 24. Dezember ist es auf den Tag genau fünf Monate her, dass die Polizei den Vermisstenfall Schulze bekannt machte. Ein Fall, der wie kaum einer zuvor die Ermittler und die Bevölkerung beschäftigt, und der bis heute jede Menge Stoff für Spekulationen liefert. Denn: Sylvia Schulze (43) und ihre Tochter Miriam (12) aus Drage sind bis heute spurlos verschwunden. Kurzer Rückblick: Am Mittwoch, 22. Juli, dem letzten...

2 Bilder

Hochzeitssuppen-Rezept in die USA mitgenommen

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 17.09.2014

Familie aus den USA auf Spurensuche in Kranenburg sb. Kranenburg. Auf den Spuren ihrer Vorfahren auf der Stader Geest ist kürzlich Familie van Bargen aus Minnesota, USA, gewandelt. In Kranenburg und in Hammah trafen Linda van Bargen, ihr Mann Richard, ihr Bruder Allen Van Bargen und dessen Frau Diane sogar bisher unbekannte Verwandte. Im Jahr 1883 wanderte Linda van Bargens Urgroßvater Claus van Bargen aus Kranenburg...

"Spurensuche" im Kulturbahnhof

Oliver Sander
Oliver Sander | am 02.04.2014

Buchholz: Kulturbahnhof | os. Holm-Seppensen. Unter dem Motto "Spurensuche" präsentiert Hobbykünstlerin Brigitte Marquardt im Kulturbahnhof Holm-Seppensen (Bahnhofsweg 4) ihre abstrakten Bilder in Acryl- und Spachteltechnik sowie Aquarelle. Die Vernissage findet am Sonntag, 6. April, ab 11 Uhr statt, Besichtigungen bis Ende Mai können mit der Künstlerin oder unter Tel. 04187-900771 vereinbart werden.

2 Bilder

"Hier schläft keiner mehr ruhig"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 13.09.2013

thl. Bütlingen. "Wir alle hoffen, dass der oder die Täter schnell gefasst werden. Bis das nicht geschehen ist, schläft hier keiner mehr ruhig." Solche und ähnliche Aussagen sind es immer wieder, die man derzeit von den Bürgern in Bütlingen zu hören bekommt, seit ein Feuerteufel im Ort sein Unwesen treibt. Fünf Brände (Strohballen, ein Holzstapel, ein Haufen Müllsäcke und zwei Reetdachhäuser) innerhalb einer Woche haben die...