Alles zum Thema Marco Schulze

Beiträge zum Thema Marco Schulze

Blaulicht
Vor gut zwei Jahren verschwand die Familie Schulze aus diesem Haus. Jetzt steht das Gebäude zum Verkauf

Vermisstenfall Schulze: Jetzt wird das Haus verkauft

Polizei schließt Ermittlungen zu verschwundener Familie ab / Keine Hinweise zum Verbleib thl. Drage. Seit mehr als zwei Jahren sind die damals 43-jährige Sylvia und ihre damals zwölfjährige Tochter Miriam Schulze aus Drage verschwunden. Bis heute fehlt von den beiden jede Spur. Jetzt soll das Wohnhaus der Familie verkauft werden. "Unsere Ermittlungen sind abgeschlossen, deswegen haben wir das Polizeisiegel am Haus entfernt und das Gebäude freigegeben", sagt Polizeisprecher Torsten Adam....

  • Winsen
  • 24.07.17
Blaulicht

Kleidung stammt nicht von Miriam Schulze

thl. Elbmarsch. Auch zwei Jahre nach ihrem Verschwinden bleibt das Schicksal von Sylvia Schulze und ihrer Tochter Miriam ungeklärt. Die im Dezember 2016 in der Nähe des Wohnhauses der Familie gefundenen Kleidungsstücke, die von Zeugen Miriam Schulze zugeordnet worden waren (das WOCHENBLATT berichtete), gehörten offenbar doch nicht der Vermissten. Nach Polizeiangaben konnten Spezialisten des Landeskriminalamtes "keine Spuren an der Bekleidung sichern, die auf die Vermissten hindeuten". Wie...

  • Winsen
  • 10.07.17
Blaulicht
Vermisst: Miriam Schulze
4 Bilder

Um 20.58 Uhr meldete sich Marcos Handy aus dem Funknetz ab

Der Fall der Familie Schulze ist einer der rätselhaftesten Kriminalfälle / Es sind immer noch viele Fragen offen thl. Elbmarsch. Vor genau einem Jahr verschwand plötzlich die dreiköpfige Familie Schulze aus dem kleinen Ort Drage in der Elbmarsch. Vater Marco (†41) wurde neun Tage später tot in der Elbe gefunden. Mutter Sylvia (43) und Tochter Miriam (12) sind bis heute nicht auffindbar. Das WOCHENBLATT hat einen chronologischen Überblick über den rätselhaften Kriminalfall erstellt. 24....

  • Winsen
  • 23.07.16
Blaulicht
Michael Düker (li.), ehemaliger Leiter der Soko Schulze, im Gespräch mit ZDF-Moderator Rudi Cerne
3 Bilder

40 Hinweise im Fall Schulze

Vermisste Familie aus Drage war Thema in der Sendung "Aktenzeichen XY" os. Drage/Buchholz. Nach der neuerlichen Ausstrahlung des Vermisstenfalls Schulze in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ am Mittwochabend sind im Aufnahmestudio in München und bei der Polizeiinspektion Harburg in Buchholz rund 40 Hinweise eingegangen. „Auf den ersten Blick ist keine heiße Spur dabei, wir werden die Hinweise jetzt aber in Ruhe bewerten“, erklärt Polizeisprecher Jan Krüger. Viele Anrufer hätten berichtet, dass...

  • Buchholz
  • 01.07.16
Blaulicht
Leben Miriam (li.) und Sylvia Schulze noch oder wurden sie von Marco Schulze umgebracht?
3 Bilder

Vermisste Familie Schulze: Letzte Hoffnung "XY"

thl. Drage. "Ich persönlich glaube nicht, dass Sylvia und Miriam Schulze noch am Leben sind", sagt Kriminalhauptkommissar Michael Düker, Leiter der "Soko Schulze" und ergänzt: "Dennoch bleibt ein kleiner Hoffnungsschimmer." Dieser Hoffnungsschimmer heißt "Aktenzeichen XY". In der TV-Fahndungssendung wird der Fall der vermissten Familie aus Drage am Mittwoch, 29. Juni, (20.15 Uhr im ZDF) nochmals thematisiert. Ein Fernsehteam hat einen Film über die Familie gedreht und versucht, die letzten...

  • Winsen
  • 17.06.16
Blaulicht
Im August 2015 wurde der Fall Schulze in der Sendung "Aktenzeichen XY" mit Moderator Rudi Cerne behandelt

Verzweifelt nach Job-Verlust?

Vermisstenfall Schulze: Ältere Tochter von Sylvia Schulze gibt Interview in der "Closer" (os). Auch rund zehn Monate nach ihrem plötzlichen Verschwinden fehlt von Sylvia (43) und Miriam (12) Schulze aus Drage jede Spur. Ehemann und Vater Marco (†41) war wenige Tage später tot aus der Elbe bei Lauenburg geborgen worden (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Jetzt meldet sich Sylvia Schulzes ältere Tochter Sandra K. (Name geändert) in einem Interview mit der Zeitschrift "Closer" zu Wort. Ihr...

  • Buchholz
  • 13.05.16
Blaulicht
Miriam (li.) und Silvia Schulze gelten weiterhin als vermisst

Gibt es Parallen nach Hamburg?

thl. Drage. Seit mittlerweile mehr als einem halben Jahr ist die Familie Schulze aus Drage wie vom Erdboden verschluckt. War das plötzliche Verschwinden der drei schon mysteriös und bot Platz für Spekulationen, wurden diese durch das Auffinden des Leichnams von Vater Marco Schulze (†41) Ende Juli 2015 in der Elbe bei Lauenburg noch angeheizt. Zur Erinnerung: Die Ermittler legten sich dabei sehr schnell auf einen Suizid fest und gingen fortan davon aus, dass der Vater zunächst seine Tochter...

  • Winsen
  • 13.02.16
Blaulicht
Bleiben verschwunden: Miriam (li.) und Sylvia Schulze
2 Bilder

Der Fall bleibt ein Rätsel

thl. Drage. Am 24. Dezember ist es auf den Tag genau fünf Monate her, dass die Polizei den Vermisstenfall Schulze bekannt machte. Ein Fall, der wie kaum einer zuvor die Ermittler und die Bevölkerung beschäftigt, und der bis heute jede Menge Stoff für Spekulationen liefert. Denn: Sylvia Schulze (43) und ihre Tochter Miriam (12) aus Drage sind bis heute spurlos verschwunden. Kurzer Rückblick: Am Mittwoch, 22. Juli, dem letzten Schultag vor den Sommerferien in Niedersachsen, werden Marco (†41),...

  • Elbmarsch
  • 24.12.15
Blaulicht
Seit über zwei Monaten verschwunden: Miriam (li.) und Sylvia Schulze

Alle Spuren abgearbeitet - Polizei benötigt im Fall Schulze dringend neue Hinweise

thl. Drage. "Die Soko Schulze hat alle Spuren abgearbeitet, aber keinen weiteren Hinweis auf den Verbleib von Mutter Sylvia (43) und Miriam (12) bekommen. Jetzt müssen wir abwarten, ob sich noch einmal neue Zeugen melden", sagt Lars Nickelsen, Sprecher der Polizeiinspektion Harburg. Auch zwei Monate und vier Tage nach dem Verschwinden der Familie, ist die ganze Geschichte immer noch ein großes Rätsel. Die Kernfrage dabei: Hat Vater Marco (41) seine Frau und seine Tochter tatsächlich...

  • Winsen
  • 26.09.15
Blaulicht
Seit über einem Monat vermisst: Miriam (li.) und Sylvia Schulze

Keine konkreten Ermittlungsansätze: Soko Schulze wird verkleinert

kb. Drage. Die "Soko Schulze" wird deutlich verkleinert, den Beamten fehlt derzeit ein konkreter Ermittlungsansatz. Das teilte Polizei-Pressesprecher Jan Krüger am Dienstag auf Nachfrage mit. Seit über einem Monat werden Sylvia (43) und Miriam (12) Schulze aus Drage vermisst. Familienvater Marco Schulze war am 31. Juli tot aus der Elbe bei Lauenburg geborgen worden. Die Polizei geht von einem Suizid aus. Das Rätsel über das Verschwinden von Mutter und Tochter schien in der vergangenen Woche...

  • Seevetal
  • 25.08.15
Blaulicht
Ein Polizeitaucher macht sich bereit für seinen Einsatz. Im See erwartete ihn Nullsicht. "Wir können nur tasten", so ein Beamter
5 Bilder

+++ Update +++ Sylvia und Miriam Schulze: Suche im Mühlenteich bleibt erfolglos

kb. Drage/Buchholz. Nach vier Tagen endete die Suche nach Sylvia (43) und Miriam Schulze (12) aus Drage am und im Mühlenteich bei Buchholz am Donnerstag ohne Ergebnis. „Wir haben keinerlei Hinweise auf den Verbleib von Mutter und Tochter gefunden“, so Polizeisprecher Jan Krüger. Damit verläuft die bisher wohl heißeste Spur der „Soko Schulze“ im Sande. Seit Montag waren an dem See in Seppensen Personenspürhunde, Suchmannschaften, Taucher und ein Sonarboot im Einsatz. Der Hinweis einer Zeugin...

  • Seevetal
  • 21.08.15
Blaulicht
Nach der Suche mit dem Sonarboot: Eine Polizistin bespricht sich mit den Kollegen der Wasserschutzpolizei
5 Bilder

+++ Update ++++ Suche nach Sylvia und Miriam Schulze: Sonarboot entdeckt "Auffälligkeiten" im Mühlenteich

kb. Buchholz/Drage. Nachdem Personenspürhunde die Spur von Sylvia (43) und Miriam (12) Schulze am Mühlenteich bei Buchholz am Dienstag bestätigt hatten, hat die Polizei den See am Mittwoch mit einem Sonarboot nach den Leichen von Mutter und Tochter abgesucht. Zusätzlich durchstreifte eine Hundertschaft das Gelände um den Mühlenteich. Während die Suche rund um den Teich ergebnislos blieb, hat das Sonarboot laut Polizeisprecher Jan Krüger einige auffällige Stellen entdeckt. Die Ergebnisse...

  • Seevetal
  • 19.08.15
Blaulicht
TV-Moderator Rudi Cerne präsentierte den Vermisstenfall in "Aktenzeichen XY"

Neue Hinweise, aber keine heiße Spur

thl. Drage. Insgesamt rund 20 Anrufe hat die Polizei im Fall der vermissten Familie Schulze aus Drage nach der Ausstrahlung in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" erhalten. Eine heiße Spur sei aber auf dem ersten Blick nicht dabei, so Jan Krüger, Sprecher der Polizeiinspektion Harburg. Allerdings wolle die 25-köpfige "Soko Schulze" zwei Hinweisen zeitnah nachgehen. Zum einen habe sich ein Bootsführer gemeldet, so Krüger, der meinte, er sei auf der Elbe möglicherweise über einen Gegenstand...

  • Winsen
  • 13.08.15
Blaulicht
Taucher suchten den Grund der Elbe ab
6 Bilder

Keine Spur von Mutter und Tochter

thl. Drage. Das Verschwinden von Sylvia Schulze (43) und ihrer Tochter Miriam (12) bleibt ein großes Rätsel! Am Dienstag haben Polizeitaucher noch einmal den Elbgrund in Drage abgesucht, um zu prüfen, ob dort die Leichen der beiden Gesuchten liegen. Und am Mittwoch durchkämmte eine Hundertschaft über Stunden das unwegsame Deichvorland zwischen Drage und Laßrönne. Zudem waren Leichenspürhunde im Einsatz. Beide Aktionen brachten für die Polizei keine Ergebnisse. Man habe jetzt lediglich die...

  • Winsen
  • 06.08.15
Blaulicht

+++ Update +++ Gesuchte Schubkarre der verschwundenen Familie Schulze aufgetaucht

bim. Drage. Die Polizei hat nach wie vor keine Anhaltspunkte über den Verbleib der verschwundenen Sylvia Schulze (43) und deren Tochter Miriam (12). Zwischenzeitlich hatte die Polizei nach einer Schubkarre der Familie gesucht. Ein Zeuge aus Drage hat sich jetzt gemeldet, bei dem die Schubkarre steht. Nach Polizeiangaben hat diese Person aber nichts mit dem Verschwinden der Familie zu tun. Unterdessen ist die Polizei heute erneut mit Tauchern am Elbstrand bei Drage im Einsatz. Die Beamten...

  • Tostedt
  • 04.08.15
Blaulicht
Auch die mehrfache Absuche der Elbe brachte der Polizei keine Erkenntnisse über den Verbleib von Mutter und Tochter

Wo sind Mutter und Tochter?

thl. Drage. Die Polizei sucht weiterhin verzweifelt nach Sylvia Schulze (43) und deren Tochter Miriam (12). Die beiden sind seit mittlerweile zwei Wochen wie vom Erdboden verschluckt. "Wir haben allerdings derzeit keinen konkreten Ansatz für weitere großangelegte Suchmaßnahmen", sagt Jan Krüger, Sprecher der Polizeiinspektion Harburg. Wie das WOCHENBLATT online unter www.kreiszeitung-wochenblatt.de berichtete, wurde der vermisste Familienvater Marco Schulze (41) am Freitagmorgen bei Lauenburg...

  • Winsen
  • 03.08.15
Blaulicht
Wem gehört dieses Fahrrad?

+++Aktuelles Update+++: Leichenfund in der Elbe - Wer kennt dieses Fahrrad? - Polizei bestätigt: Es ist Marco Schulze

thl. Drage/Lauenburg. Die Absuche der Elbe unterhalb der Brücke bei Lauenburg am heutigen Samstag mit einem Sonarboot und mehreren Polizeitauchern wurde gegen 16.30 Uhr ohne Ergebnis eingestellt. Jetzt ist es traurige Gewissheit: Die Obduktion des am Freitagmorgen in Lauenburg in der Elbe entdeckten männlichen Leichnams hat die Vermutungen der Polizei bestätigt. Es handelt sich um den seit vergangener Woche Donnerstag vermissten 41-jährigen Marco Schulze aus Drage. Der Mann ist in der...

  • Winsen
  • 31.07.15
Blaulicht
Mit speziell ausgebildeten Hunden wurden der Uferbereich und auch das Wasser abgesucht. Unterstützung bekam die Polizei dabei von der Feuerwehr
2 Bilder

+++Aktuell+++ Vermisste Familie - Suchmaßnahmen eingestellt

thl. Drage. Die Polizei hat die Suchmaßnahmen nach der vermissten Familie Schulze aus Drage vorerst eingestellt. Das teilt Sprecher Jan Krüger dem WOCHENBLATT auf Nachfrage mit. Wie berichtet, wird das Ehepaar Marco (41) und Sylvia (43) sowie Tochter Miriam (12) seit Donnerstag vergangener Woche vermisst. "Am Dienstag haben Taucher noch einmal den Uferbereich der Elbe abgesucht. Und auch Suchhunde wurde durch das Dickicht geschickt. Sämtliche Maßnahmen verliefen allerdings ergebnislos", so...

  • Winsen
  • 28.07.15
Blaulicht

Drager Familie seit Tagen vermisst

thl. Drage. Seit vergangen Freitag, 24.Juli, sucht die Polizei nach der Familie Schulze aus Drage (Elbmarsch). Mutter Sylvia (43 Jahre), Tochter Miriam (12 Jahre) und Ehemann Marco (41 Jahre) wurden seit Donnerstag vermisst. Als sie auch am Freitag nicht wieder in ihrem gewohnten Umfeld auftauchten, alarmierten Zeugen die Polizei. Noch am selben Tag suchten Kräfte von Polizei und Feuerwehr das Wohnumfeld in Drage ab. Auch ein Polizeihubschrauber und Personenspürhunde waren im Einsatz. Nach...

  • Winsen
  • 27.07.15