Straßenreinigung

1 Bild

Jeder muss nun selber schippen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 01.10.2014

jd. Apensen. Schneeschaufeln ist jetzt erste Bürgerpflicht. Die Bürger der Samtgemeinde Apensen müssen künftig selbst zur Schippe und zum Streugut greifen, um die Straßen vor ihrer Haustür schnee- und eisfrei zu halten. Nach dem Abstimmungs-Debakel um die Einführung eines kostenpflichtigen Winterdienstes hat der Rat nun beschlossen, die Anlieger in die Pflicht zu nehmen. Wie berichtet, hatte die Kommune fast 40.000 Euro in...

1 Bild

Winterdienst in Apensen wird zum Bürokratiemonster

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 16.09.2014

Können Bürger eine Straße komplett von 7 bis 20 Uhr schnee- und eisfrei halten? Das fordert die überarbeitete Satzung zum Thema Straßenreinigung, wie sie von der Apenser Samtgemeindeverwaltung vorgeschlagen wird. Der Winterdienst in der Samtgemeinde Apensen bleibt weiterhin ein kontrovers diskutiertes Thema. Der Planungsausschuss der Samtgemeinde hat sich auf Antrag der CDU und Freien Wähler darauf geeinigt, keine Empfehlung...

1 Bild

Selbst schippen oder Gebühren zahlen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 18.06.2014

jd. Apensen. Die Samtgemeinde Apensen will Bürgern kostenpflichtigen Winterdienst aufdrücken. Der Winter ist noch in weiter Ferne, doch allein der Gedanke daran lässt bei vielen Bürgern in Apensen die Mienen gefrieren: Die Samtgemeinde will die Anwohner künftig zur Kasse bitten, wenn die Fahrbahnen von Schnee und Eis geräumt werden. Die Leute in Apensen fragen sich zu Recht, warum sie plötzlich für etwas zahlen sollen, was...

Parkverbot wegen Straßenreinigung

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 20.01.2014

thl. Winsen. Wegen Straßenreinigungsarbeiten gilt in den Straßen Straßen "Kronsbruch" und "Am großen Brack" am Mittwoch, 22. Januar, von 6 bis 12 Uhr ein absolutes Parkverbot. Gleiches gilt für die Straße "Europaring" am Donnerstag, 23. Januar, von 6 bis 12 Uhr.

Parkverbot wegen Straßenreinigung

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 07.01.2014

thl. Winsen. Wegen Straßenreinigungsarbeiten und Reinigung der Abwasserschächte wird in der kommenden Wochen zu folgenden Zeiten und in folgenden Straßen ein befristetes Parkverbot eingerichtet: - Dienstag, 14. Januar, zwischen 6 und 10 Uhr in der Schmiedestraße und im Haselhorsthof - Mittwoch, 15. Januar, von 6 bis 12 Uhr im Winser Baum - Donnerstag, 16. Januar, von 6 bis 12 Uhr in der Straße In den Wettern.

Samtgemeinde Apensen: Gebühren für Schmutzwasserbeseitigung und Winterdienst

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 12.11.2013

Apensen: Rathaus Junkernhof | Zur Sitzung des Planungs-, Umwelt- und Kanalisationsausschusses lädt die Samtgemeinde Apensen am Dienstag 19. November, um 19 Uhr ins Apenser Rathaus, Buxtehuder Straße 27, ein. Unter anderem beschäftigen sich die Politiker mit den Gebührensätzen in der Schmutzwasserbeseitigung und mit einer Einführung einer Gebühr einer Straßenreinigungsgebühr für den Winterdienst im Gebiet der Samtgemeinde Apensen. Außerdem wird eine...

Haushalt und Straßenreinigung

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 30.10.2013

Himmelpforten: Rathaus der Samtgemeinde | sb. Himmelpforten. Mit dem Haushaltsjahr 2011, Straßenreinigung und Änderungen des Flächennutzungsplans befasst sich der Samtgemeinderat Himmelpforten am Donnerstag, 31. Oktober, um 19.30 Uhr im Rathaus, Mittelweg 2. Bei Bedarf gibt es eine Einwohnerfragestunde.

Straßenreinigung und Freibadgebühren

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 15.08.2013

Hollenstedt: Feuerwehrhaus Hollenstedt | bim. Hollenstedt. Die Gebührensatzung für das Freibad Hollenstedt ist Thema in der Sitzung des Bau- und Ordnungsausschusses der Samtgemeinde Hollenstedt am Montag, 19. August, um 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus in Hollenstedt. Weiterhin geht es um die Änderung des Flächennutzungsplanes Appel-Grauen und die Verordnung über Art, Maß und Ausdehnung der Straßenreinigung in der Samtgemeinde.

Verzicht auf Papierformulare

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 07.02.2013

tp. Stade. Die Stadt Stade verschickt für das Jahr 2013 keine neuen Jahresbescheide für die Grundsteuer und Straßenreinigung. Durch den Verzicht auf die Papierformulare erzielt die Verwaltung hohe Kosteneinsparungen.