Winterdienst

Beiträge zum Thema Winterdienst

Service
Der Landkreis Harburg ist auf den Winterdienst vorbereitet (v. li.): Dirk Möller (Leiter Landesstraßenbaubehörde in Lüneburg), Uwe Karsten (Leiter Betrieb Kreisstraßen), Straßenwärter Torsten Holdmann, Kreisrätin Monika Scherf und Jochen Brück (Leiter Betriebsgemeinschaft Straßendienst)

Auf den Winter vorbereitet

Betriebsgemeinschaft Straßendienst sorgt von Hittfeld aus für sichere Straßen bei Eis und Schnee. (mum). Die ersten leichten Nachtfröste sind bereits aufgetreten und so mancher Autofahrer musste die Scheiben seines Fahrzeugs bereits von Eis befreien. Der Winter hält langsam Einzug: In den kommenden Monaten müssen sich Autofahrer im Landkreis Harburg verstärkt auf winterliche Straßenverhältnisse einstellen. Um ihnen auch bei Eis und Schnee sichere Straßen bieten zu können, haben sich die 45...

  • Jesteburg
  • 01.12.17
Panorama
Die Jesteburgerin Soumia Hodroj und ihr Sohn Hadi freuen sich über den Schnee
10 Bilder

Tief "Egon" bringt jede Menge Schnee

(mum). Für „weiße Weihnachten“ ist es leider schon zu spät. Doch das wird den Kindern im Landkreis Harburg egal sein. Sie freuten sich am Freitagmorgen über eine dicke Schneeschicht. Sturmtief „Egon“ bescherte manchen Regionen bis zu 30 Zentimeter Neuschnee. Die Schattenseite des Wetters: Zahlreiche Unfälle auf Autobahnen und Straßen. Auch im Bahnverkehr kam es zu vielen Verspätungen. In den Landkreisen Lüneburg und Uelzen fiel sogar die Schule aus.

  • Jesteburg
  • 13.01.17
Service
Zu Gast bei den Winterdienst-Profis (v. li.): Dirk Möller, Wolfgang Bunten, Uwe Karsten, Monika Scherf, Jochen Brück und Bernd Albers

Der Winter kann kommen

Betriebsgemeinschaft Straßendienst Harburg sorgt für sichere Straßen bei Eis und Schnee. (mum). Das Wetter weiß noch nicht, was es will: Nach dem ersten Vorgeschmack auf den Winter herrschen im Landkreis wieder angenehme bis wechselhafte spätherbstliche Temperaturen. In den kommenden Monaten müssen sich Autofahrer verstärkt auf winterliche Straßenverhältnisse einstellen. Um auch bei Eis und Schnee für sichere Straßen sorgen zu können, haben sich die 45 Mitarbeiter und drei Auszubildenden der...

  • Jesteburg
  • 14.12.16
Wirtschaft
Im Büro wird Norman Braase von seiner Ehefrau Anke unterstützt
3 Bilder

"Wir lassen Sie mit Ihrer Immobilie glänzen"

Norman Braase sorgt seit 2010 für saubere Geschäftsräume weit über die Landkreis-Grenzen hinaus. mum. Jesteburg. „Wir lassen Sie mit Ihrer Immobilie glänzen“, so lautet das Motto von Nobra Dienstleistungen in Jesteburg (www.nobra-dienstleistungen.de). Bereits im April 2010 gründete Norman Braase sein Unternehmen für Gebäudereinigung. Zuerst von zu Hause aus, jetzt in schicken Räumlichkeiten im Zentrum Jesteburgs, sorgt er für saubere Büros weit über die Landkreis-Grenzen hinaus. „Die...

  • Jesteburg
  • 23.09.16
Politik
Das alte Rathaus soll gedreht werden, damit der zukünftige Netto-Markt von der Straße aus zu sehen ist

Apenser haben eine Lösung für die Dorfmitte gefunden

Für die Drehung des "alten Rathauses" im Ortszentrum von Apensen haben die Politiker im Rat jetzt eine Lösung gefunden, die sie dem Landkreis vorschlagen: Um in Relation zur versiegelten Fläche genügend Grünfläche bereit zu stellen, stimmten die Ratsmitglieder mit einer Gegenstimme von Frank Buchholz (FWG) dafür; auf die fünf ursprünglich geplanten Mitarbeiter-Parkplätze an der Kirchenstraße zu verzichten. Der Architekt hatte um eine Befreiung vom Bebauungsplan "Dorfmitte" gebeten, weil er...

  • Apensen
  • 01.12.15
Panorama
Es ist allles für den Winter vorbereitet (v. li.): Uwe Karsten (Leiter Betrieb Kreisstraßen), Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt, Jochen Brück (Leiter der BGS Hittfeld) und BGS-Straßenwärter Thorsten Holtmann
3 Bilder

Gut vorbereitet in den Winter - Die Betriebsgemeinschaft Straßendienst sorgt für sichere Fahrbahnen bei Eis und Schnee

(mum). Noch herrschen im Landkreis Harburg angenehm herbstliche Temperaturen. Doch bis zum ersten Advent ist es nicht mehr weit und in den kommenden Monaten müssen sich Autofahrer wieder auf winterliche Straßenverhältnisse einstellen. Um auch bei Eis und Schnee für sichere Straßen sorgen zu können, haben sich die 47 Mitarbeiter der „Betriebsgemeinschaft Straßendienst im Landkreis Harburg“ (BGS-Harburg) in Hittfeld bestens vorbereit. In der BGS arbeiten das Land Niedersachsen und der Landkreis...

  • Jesteburg
  • 18.11.15
Politik
Ganz schön weiß: An der Geraden Straße in Buchholz wurde reichlich Salz gestreut

Diskussion um Winterdienst: Zu viel Salz auf der Geraden Straße?

os. Buchholz. Wieviel Salz ist angemessen, wenn eine Straße bei Glätte gestreut werden muss? Darüber ist in Buchholz eine Diskussion entbrannt. Grund: Der Baubetriebshof hatte jüngst den abschüssigen Streckenabschnitt an der Geraden Straße großzügig gestreut. Zu großzügig nach Ansicht von Norbert Stein. "Das ist dort gar nicht notwendig, zumal auf dieser Strecke kaum Menschen unterwegs sind", sagt der Ex-Bürgermeister und SPD-Ratsherr, der in der Nähe wohnt. Die Stadt solle sich eher um mehr...

  • Buchholz
  • 03.03.15
Panorama
Winterdienst im Einsatz: In diesen Jahr schneite es zwar weniger dennoch rückten die Streufahrzeuge schon rund 50 Mal aus

Trotz warmen Winters - Landkreis musste bereits Salz nachordern

Überfrierende Nässe hielt die Streudienste in Atem / Planung fast unmöglich mi. Landkreis. Der Winter war bis jetzt eher feucht als kalt und verschneit. Jetzt neigt er sich dem Ende zu. Was ist mit den 900 Tonnen Streusalz, die der Landkreis im Herbst für den Winterdienst eingelagert hat, wurden sie überhaupt benötigt und wie wird eigentlich festgelegt, in welcher Menge Streumittel eingekauft werden? Das WOCHENBLATT hat nachgefragt. Mit erstaunlichem Ergebnis. Jedes Jahr steht die...

  • 23.02.15
Panorama
Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer

Von Asylbewerbern bis zum Feuerwehrgerätehaus: WOCHENBLATT-Interview mit dem Apenser Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer

Der Streit um den Bau der Feuerwehrgerätehäuser in der Samtgemeinde Apensen, ein Eintrag der Samtgemeinde in das Schwarzbuch des Bundes deutscher Steuerzahler, die drohende Unterbringung von Asylbewerbern in der Beckdorfer Sporthalle - in der Samtgemeinde Apensen kochte in 2014 die Stimmung mehrfach hoch. Wie beurteilt Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer die Ereignisse? Was würde er rückblickend anders machen? Das wollte WOCHENBLATT-Redakteurin Nicola Dultz-Klüver wissen. WOCHENBLATT: Mit...

  • Buxtehude
  • 02.01.15
Panorama
Der Schneeschild ist montiert: Matthias Dobrick vom Räumdienst wartet auf die ersten Flocken
2 Bilder

Gewappnet für den Winter

(jd). Bereit für den Kampf gegen Eis und Schnee: Im Landkreis stehen die Straßenmeistereien in den Startlöchern. Pünktlich zum meteorologischen Winterbeginn am 1. Dezember rutschen die Temperaturen in den Keller. Am Wochenanfang wird laut Wettervorhersage auch tagsüber Frost herrschen. Eventuell fallen sogar ein paar Schneeflocken. Damit sich die Straßen nicht in Rutschbahnen verwandeln und Autofahrer sicher ihr Ziel erreichen, stehen Männer wie Matthias Dobrick bereit. Der Mitarbeiter der...

  • Stade
  • 28.11.14
Politik
Die Bürger können bald die Schneeschaufeln bereitstellen

Jeder muss nun selber schippen

jd. Apensen. Schneeschaufeln ist jetzt erste Bürgerpflicht. Die Bürger der Samtgemeinde Apensen müssen künftig selbst zur Schippe und zum Streugut greifen, um die Straßen vor ihrer Haustür schnee- und eisfrei zu halten. Nach dem Abstimmungs-Debakel um die Einführung eines kostenpflichtigen Winterdienstes hat der Rat nun beschlossen, die Anlieger in die Pflicht zu nehmen. Wie berichtet, hatte die Kommune fast 40.000 Euro in eine Umfrage nebst Gutachten investiert, um den Bürgerwillen...

  • Apensen
  • 01.10.14
Politik
In der Samtgemeinde Apensen sollen die Bürger die Straßen bis zur Mitte von Schnee und Eis befreien

Winterdienst in Apensen wird zum Bürokratiemonster

Können Bürger eine Straße komplett von 7 bis 20 Uhr schnee- und eisfrei halten? Das fordert die überarbeitete Satzung zum Thema Straßenreinigung, wie sie von der Apenser Samtgemeindeverwaltung vorgeschlagen wird. Der Winterdienst in der Samtgemeinde Apensen bleibt weiterhin ein kontrovers diskutiertes Thema. Der Planungsausschuss der Samtgemeinde hat sich auf Antrag der CDU und Freien Wähler darauf geeinigt, keine Empfehlung für den Rat abzugeben, um noch in den Fraktionen weiter beraten zu...

  • Apensen
  • 16.09.14
Politik

Neue Satzung für den Winterdienst-Regelung

Mit dem Thema Schnee- und Eisräumung beschäftigen sich die Politiker der Samtgemeinde Apensen im Planungsausschuss am Dienstag, 9. September, 19 Uhr, im Rathaus Junkernhof. Unter anderem gibt es einen Vorschlag für eine neue Satzung, die den Winterdienst durch die Anlieger für die Fahrbahnen der Gemeindestraßen regelt. Die Einführung eines kostenpflichtigen Winterdienstes hatten die Bürger im Rahmen einer Bürgerbefragung abgelehnt.

  • Apensen
  • 03.09.14
Politik

Ratsbeschluss:Politiker lehnen gebührenpflichtigen Winterdienst in Apensen ab

Der Beschluss zum Thema gebührenpflichtiger Winterdienst in der Samtgemeinde Apensen fiel erwartungsgemäß aus: Mit dem "Nein" zum Winterdientst folgten die Ratsmitglieder dem deutlichen Ergebnis der Bürgerbefragung. Im kommenden Planungsausschuss werde laut Sommer eine überarbeitete Satzung vorgelegt, aus der deutlich hervorgehe, dass die Bürger verpflichtet sind, die Straße bis zur Mitte zu räumen. Des Weiteren diskutierten die Politiker über die Höhe der Kosten für die Bürgerbefragung von...

  • Apensen
  • 04.08.14
Politik
Detlef und Doris Pilz haben wegen der Umfrage zum Winterdienst eine Beschwerde beim Petitionsausschuss des Landes Niedersachsen eingelegt
2 Bilder

Von Politikern enttäuscht: Sauensieker Ehepaar beschwert sich beim Petitionsausschuss

Die hohen Kosten von rund 40.000 Euro für die Meinungsumfrage der Samtgemeinde Apensen zum Thema Winterdienst (das WOCHENBLATT berichtete) haben Doris und Detlef Pilz aus Sauensiek dazu veranlasst, sich beim Petitionsausschuss des Landes Niedersachsen zu beschweren. "Wir möchten wissen, warum diese Umfrage gemacht wurde, und untersuchen lassen, ob damit Steuergelder verschwendet wurden", sagt das Ehepaar. Dass ein Winterdienst erforderlich ist, steht für sie außer Frage. Ebenso, dass die...

  • Buxtehude
  • 29.07.14
Politik
Sind die Bürger für den Winterdienst zuständig? - Diese Frage zu klären, kostet die Samtgemeinde Apensen fast 40.000 Euro

Ein "Trauerspiel": Samtgemeinde Apensen zahlt fast 40.000 Euro für die Meinungsumfrage zum Thema Winterdienst

Die Bewohner der Samtgemeinde Apensen wollen keinen gebührenpflichtigen Winterdienst. Diese Info ließ sich die Samtgemeinde Apensen 37.548 Euro kosten. Die Gemeindeverwaltung hatte die Bewohner aufgefordert, per Briefwahl über die Einrichtung eines Winterdienstes auf den Straßen abzustimmen (das WOCHENBLATT berichtete). Das Ergebnis: 2.774 Bürger stimmten dagegen, 673 dafür, bei einer Wahlbeteiligung von rund 50 Prozent. Bei der finanziellen Summe fällt Frank Wallin von der...

  • Apensen
  • 18.07.14
Politik

Unfrageergebnis: Bürger lehnen kostenpflichtigen Winterdienst in der Samtgemeinde Apensen ab

Das Ergebnis ist eindeutig: 2.774 Bürger der Samtgemeinde Apensen sprachen sich im Rahmen der Bürgerbefragung gegen einen kostenpflichtigen Winterdienst aus. Nur 673 Umfrageteilnehmer stimmten dafür. Um sich ein Bild von der Bürgermeinung zu machen, hatte die Samtgemeinde Apensen einen entsprechenden Brief an 6.990 Bürger geschickt (da WOCHENBLATT berichtete). Mit 3.447 Antworten beteiligten sich etwa die Hälfte der Angeschriebenen sich an der Umfrage. Wie die Samtgemeinde mit diesem Ergebnis...

  • Apensen
  • 07.07.14
Politik
Die Apenser Bürger sollen künftig selbst die Straßen freiräumen, wenn sie nicht dafür bezahlen wollen

Selbst schippen oder Gebühren zahlen

jd. Apensen. Die Samtgemeinde Apensen will Bürgern kostenpflichtigen Winterdienst aufdrücken. Der Winter ist noch in weiter Ferne, doch allein der Gedanke daran lässt bei vielen Bürgern in Apensen die Mienen gefrieren: Die Samtgemeinde will die Anwohner künftig zur Kasse bitten, wenn die Fahrbahnen von Schnee und Eis geräumt werden. Die Leute in Apensen fragen sich zu Recht, warum sie plötzlich für etwas zahlen sollen, was bislang kostenlos war. Immerhin dürfen sie ihre Meinung zu dem...

  • Apensen
  • 18.06.14
Politik
Ist "aus allen Wolken gefallen", als er vom geplanten Neubau für weitere Hortplätze erfuhr: Dieter Kröger (Grüne) fühlt sich durch die Vorgehensweise des Verwaltungschefs "massiv überfahren"
3 Bilder

Bürgerbefragung und Grundsteinlegung des Mensabaus: Zoff im Samtgemeinderat Apensen

Hoch her ging es vergangene Woche im Samtgemeinde-Rat in Apensen. Gleich zwei Themen wurden von den Politikern emotional diskutiert: Die Bürgerbefragung zum Winterdienst sowie die Frage nach dem Bedarf an Kinderbetreuung. • Bei der Grundsteinlegung für den Mensabau mit vier Horträumen in Apensen an der Schulstraße vor zweieinhalb Wochen hatte Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer öffentlich verkündet, schon jetzt sei klar, dass die Betreuungsplätze nicht ausreichen würden. Daher sei auf dem...

  • Apensen
  • 13.05.14
Service
Fensterputzen ist eine von vielen Leistungen, die von professionellen Gebäudereinigern angeboten werden

Den Immobilienwert erhalten: Gebäudedienstleister bieten Unternehmen und Privathaushalten breites Leistungsspektrum

Bundesweit sorgen tagtäglich fast 600.000 Menschen für Sauberkeit und Hygiene am Arbeitsplatz, in Krankenhäusern und Schulen, Theatern, Kreuzfahrtschiffen und in Privathaushalten. Fast 20.000 Unternehmen bieten eine erstaunliche Bandbreite an Dienstleistungen - von kleinen Spezialbetrieben, die sich z.B. auf die Reinigung von Fassaden und Denkmälern konzentrieren, bis zu Komplettanbietern, die jeden Service liefern, der zum Betrieb einer Immobilie benötigt wird. Die Werterhaltung einer...

  • 14.01.14
Panorama
Die BGS ist für den Winterdienst gerüstet. Davon überzeugten sich (v. li.) BGS-Leiter Jochen Brück, Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt und Straßenwärter Marc Bochers

Gerüstet für den Winterdienst

thl. Hittfeld. Klirrende Kälte in den frühen Morgenstunden, vereiste Fahrbahnen - Ab sofort müssen sich die Autofahrer im Landkreis Harburg wieder auf winterliche Straßenverhältnisse einstellen. Doch die Betriebsgemeinschaft Straßendienst (BGS) mit ihren 50 Mitarbeitern hat sich für diese Zeit bereits vorbereitet und ist auch schon die ersten Streueinsätze gefahren. Rund 1.000 Tonnen Streusalz sind in der Halle in Hittfeld und in drei Silos im Landkreis eingelagert. Hinzu kommen rund 150.000...

  • Winsen
  • 03.12.13
Politik

Mehrgenerationenhaus und Winterdienst

Ratssitzung in Hammah tp. Hammah. Bei der Sitzung des Rates der Gemeinde Hammah am Dienstag, 26. November, um 19.30 Uhr im Rathaus befassen sich die Lokalpolitiker mit dem Bauprojekt "Mehrgenerationenhaus Hammah". Weiteres Thema ist der kommunale Winterdienst.

  • Stade
  • 18.11.13
Panorama

Jesteburg: Die Pflichten im Winter

mum. Jesteburg. Die Gemeinde Jesteburg weist darauf hin, dass die Eigentümer privater Grundstücke die Straßenreinigung - insbesondere den Winterdienst - an den Straßen, Wegen und Plätzen selbst durchführen müssen. Dazu gehören unter anderem die Schneeräumung und das Abstreuen mit Sand oder anderen abstumpfenden Mitteln. Rad- und Gehwege sind in einer Breite von 1,50 Meter freizuhalten. Wenn Gehwege nicht vorhanden sind, ist ein Streifen von einem Meter neben der Fahrbahn oder - wo ein...

  • Jesteburg
  • 17.12.12
Panorama
Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt in der gefüllten Salzlagerhalle in Hittfeld

Der Winter kann kommen

bim/nw.Landkreis. Die Meteorologen haben für dieses Wochenende Schnee und Graupelschauer angesagt. Die Autofahrer müssen sich auf winterliche Straßenverhältnisse einstellen. Die 50 Mitarbeiter der Betriebsgemeinschaft Straßendienst (BGS) im Landkreis Harburg sind auf den Winter vorbereitet. „Wir haben deshalb bereits seit den Sommermonaten alle Vorkehrungen getroffen, um uns bestmöglich für den Kälteeinbruch zu wappnen. Der Winter kann kommen“, so Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt, Leiter des...

  • Buchholz
  • 30.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.