Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jubiläum der Partnerschaft zwischen Tostedt und Lubaczow (Polen) wird gefeiert

DPG-Vorsitzender Klaus-Dieter Feindt sucht noch Gastfamilien
bim. Tostedt. 25 Jahre ist es her, dass Tostedt und das polnische Lubaczow eine Städtepartnerschaft besiegelten. Dieses Jubiläum soll im August gefeiert werden. Vom 7. bis 12. August werden 23 polnische Gäste und ihre zwei Dolmetscher in Tostedt erwartet. Die Deutsch-Polnische Gesellschaft (DPG) Tostedt hat für die Gruppe ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Das stellte DPG-Vorsitzender Klaus-Dieter Feindt jüngst in der Sitzung des Gemeinderates vor.
Am Dienstag, 8. August, werden die Gäste durch Bürgermeister Gerhard Netzel im Rathaus empfangen. Dann folgen schon weiteres Highlights: eine Führung durch die Hamburger Elbphilharmonie, ein Spaziergang durch die Hafencity und - auf besonderen Wunsch der Polen - ein Besuch der Mönckebergstraße.
Am Mittwoch kochen Deutsche und Polen gemeinsam im EWE-Service-Center. Daran schließt sich eine Führung durch die Kunststätte Bossard an.
Am Donnerstag wird das Agrarium im Freilichtmuseum am Kiekeberg besichtigt. Der frühere Kantor der Johannes-Kirchengemeinde, Paul Gerhard Schneider, hat ein Orgelkonzert in der Kirche organisiert. Daran schließt sich der Festakt zum Jubiläum im Hotel Wiechern an. Ebenfalls auf Wunsch der Polen wird am Freitag eine Wattwanderung in Cuxhaven unternommen. Am Abend soll der Besuch mit einem gemeinsamen Grillen ausklingen.
• Für die Unterbringung der polnischen Gäste sucht Klaus-Dieter Feindt noch Gastfamilien. Wer sich vorstellen kann, jemanden aufzunehmen, meldet sich unter Telefonnummer 04182-7215. Für einzelne Veranstaltungen werden noch Sponsoren gesucht. Wer zum Beispiel bereit ist, den Grill-abend vorzubereiten, meldet sich ebenfalls bei Klaus-Dieter Feindt.