Klaus-Dieter Feindt

Beiträge zum Thema Klaus-Dieter Feindt

Politik
Die Kunststätte Bossard in Jesteburg-Lüllau hat zuletzt für viel Gesprächsstoff gesorgt. Nun wollen SPD, Grüne, Linke und AfD die Mega-Erweiterung stoppen
  2 Bilder

Diskussion um Kunststätte
Bossard-Erweiterung: Nur Aussetzung oder doch der totale Stopp?

Die Pläne, die Kunststätte Bossard in Jesteburg für elf Millionen Euro zur "Kunsthalle der Lüneburger Heide" zu entwickeln, stehen unmittelbar vor dem Aus. Die SPD-Kreistagsfraktion hat den Antrag gestellt, die bereits bewilligten zwei Millionen Euro zu streichen. "Die Diskussionen der letzten Monate haben eines deutlich werden lassen: Das Projekt bringt zwangsläufig eine Nähe zu Johann Bossard als Antisemit und Nazi mit sich. Er würde unweigerlich in den Mittelpunkt dieses geplanten Projektes...

  • Jesteburg
  • 16.06.20
Politik
Erst wurde die Haltestelle "Rade/Emsener Weg" mit Leitplanke abgesperrt, seit vergangenen Mittwoch ist sie auch verhüllt

Schildbürgerstreich? Bushaltestelle in Rade wurde abgesperrt und verhüllt

bim. Rade. Erst wurde sie mit einer Leitplanke zugebaut, nun präsentiert sich die Haltestelle „Rade, Emsener Weg“ Richtung Mienenbüttel ganz verhüllt. Die KVG hat inzwischen mitgeteilt, dass diese Haltestelle, die sonst von den Linien 4038, 4683 und 4710 bedient wird, wegen "einer baulichen Veränderung" bis auf Weiteres aufgehoben ist. Fahrgäste werden gebeten, auf die Haltestellen „Rade, Zur Heidekoppel“ auszuweichen. Hintergrund: Die Straßenbaubehörde in Lüneburg ließ im April auf der B3...

  • Neu Wulmstorf
  • 05.05.20
Politik
Der Vorstand (v. li.): Torsten Witte, Klaus-Dieter Feindt, Torsten Edeler, Eike Behrens, Bernd Röthke, Siegfried Raabe, Irma Oschlies, Reinhard Hinrichs, Anna Witte, Frank Plantikow, Iris Smolarek

SPD Tostedt
Neuen Vorstand gewählt

bim. Tostedt. Der Tostedter SPD-Ortsverein hat einen neuen Vorstand: Der bisherige Vorsitzende Siegried Raabe hat nicht erneut kandidiert. Die Versammlung dankte ihm für die jahrelange Tätigkeit als Vorsitzender. Einstimmig neu an die Spitze gewählt wurde Frank Plantikow. Als erster stellvertretender Vorsitzender wurde Reinhard Hinrichs bestätigt, zweiter stellvertretender Vorsitzender wurde Torsten Edeler. Klaus-Dieter Feindt, der seit 1974 Finanzbeauftragter des Ortsvereins ist, wird dieses...

  • Tostedt
  • 18.03.20
Politik
Die deutsche, europäische und polnische Flagge im Kleinformat zierten beim Partnerschaftsjubiläum die Tische

Deutsch-Polnische Partnerschaft
Scheitert Partnerschaft an Homophobie?

bim. Tostedt. Verunsicherung bei der Tostedter Politik und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft (DPG) in Tostedt: Seit fast 28 Jahren pflegt die Gemeinde Tostedt eine Partnerschaft zur polnischen Stadt Lubaczow. Bei den Treffen und beim Jubiläum im Jahr 2017 wurde immer wieder auf die erfolgreiche Deutsch-Polnische Völkerverständigung und das Zusammenwachsen Europas verwiesen. Wie jetzt bekannt wurde, hat sich der Landkreis Lubaczow - wie rund 100 Lokalregierungen in Polen - zur LGBT-freien Zone...

  • Tostedt
  • 13.03.20
Politik
Dr. Hans-Heinrich Aldag hält den beschlossenen Antrag von CDU, WG Und SPD für einen guten Kompromiss
  2 Bilder

Kreis Harburg
Kreisumlage wird gesenkt

bim. Seevetal. Die Kreisumlage soll um 3,5 Prozentpunkte auf 45,5 Prozent gesenkt und die kreisangehörigen Kommunen 2020/21 mit jährlich vier Millionen Euro bei der finanziellen Ausstattung der Kindertagesstätten unterstützt werden. Das hat der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung in der Burg Seevetal in Hittfeld mehrheitlich beschlossen und damit den fraktionsübergreifenden Antrag von CDU, WG und SPD unterstützt. Danach solle diese Finanzierungspraxis - so der angenommene Antrag von FDP und...

  • Winsen
  • 27.12.19
Politik
Bossard-Leiterin Dr. Gudula Mayr machte Klarstellungen zur vermeintlichen NS-Vergangenheit Johann Bossards
  4 Bilder

Kreistag beschließt:
Kunststätte Bossard soll Kunsthalle werden

bim. Hittfeld. Die einen sehen in der Umsetzung der Pläne einen neuen, großartigen Tourismusmagneten für den Landkreis Harburg, die anderen den Bau eines unansehnlichen Klotzes, der die Landschaft verschandelt und Millionen Euro Steuergeld kostet: die Erweiterung der Kunststätte Bossard in Jesteburg-Lüllau zu einer "Kunsthalle der Lüneburger Heide". Entsprechend emotional und langwierig war nun die Debatte in der Kreistagssitzung in der Burg Seevetal - wohl auch deshalb, weil das Projekt zuvor...

  • Seevetal
  • 20.12.19
Politik
Friedlicher Protest: Mitglieder der Mahnwache 24/7 Mienenbüttel und weitere Tierschützer machten mit Plakaten und Kreuzen auf das Leid der Versuchstiere aufmerksam und  wollten Antworten

Tierversuchslabor
Landkreis bezieht Stellung zu Verstößen im LPT

bim. Winsen. Die von der "Soko Tierschutz" aufgedeckten Missstände im Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) Neu Wulmstorf-Mienenbüttel beschäftigten jetzt den Kreisordnungsausschuss. Veterinäramtsleiter Thorsten Völker und Landrat Rainer Rempe beantworteten die Fragen von SPD, Grünen und Linken sowie die der Ausschussmitglieder und der anwesenden Tierschützer, so weit das möglich war, ohne das noch laufende Verfahren zu gefährden. Obwohl das Thema hochemotional ist, blieben alle...

  • Neu Wulmstorf
  • 29.11.19
Panorama
Die Defekt-Aufkleber sind den Nutzern des Fahrstuhls am Tostedter Bahnhof allzu bekannt
  2 Bilder

Feuerwehr öffnet Fahrstuhltüren
Bahn nutzt weiterhin die Ehrenamtlichen aus

bim Tostedt. Rund 156 Milliarden Euro wollen Bund und Bahn ab 2020 und in den folgenden zehn Jahren in Modernisierung und Ausbau der Bahninfrastruktur investieren. Das ist bitter nötig und längst überfällig, wie u.a. die Probleme mit den seit Jahren häufig defekten Fahrstühlen an den Bahnhöfen in Buchholz und Tostedt zeigen. Alle Hoffnung lag auf dem Austausch der Fahrstühle durch neuere Modelle, doch gebessert hat sich nichts. Das Erschreckende: In Tostedt musste die Feuerwehr binnen 13...

  • Tostedt
  • 11.10.19
Panorama
Sie engagieren sich in Tostedt für die Städtepartnerschaften: Karin Troeder (von links), Sabine Behrens-Hintz, Anke Gühne, Gerhard Netzel, Alexandra Brockmann, Frédéric Aumaître, Dr. Harry Kalinowsky, Dr. Peter Dörsam und Klaus-Dieter Feindt

"Tag der Partnerschaften" in Tostedt
Den Austausch weiter beleben

bim. Tostedt. Um europäisch orientiertes bürgerliches Engagement zu fördern, hat die Gemeinde Tostedt einen "Tag der Partnerschaften" initiiert, der ab jetzt jedes Jahr gefeiert wird. Das hatte der Rat der Gemeinde Tostedt im vergangenen Dezember beschlossen. Die erste Auflage fand kürzlich im Jugendzentrum Tostedt statt mit rund 60 geladenen Gästen aus Schulen, Vereinen und den beiden im Bereich Städtepartnerschaft besonders engagierten Gruppen. Die Gründung des Europarats vor 70 Jahren sei...

  • Tostedt
  • 25.06.19
Politik
Hans-Heinrich Aldag (CDU) 
Fotos: mum / bim
  2 Bilder

Es gibt nicht mehr Geld

Kreistag: SPD-Antrag auf Entlastung der Gemeinden bei der Kinderbetreuung chancenlos mi. Hittfeld. Wichtige Entscheidungen und lange Debatten prägten die Sitzung des Kreistags am vergangenen Mittwoch in der Burg Seevetal in Hittfeld. Unter anderem folgende Beschlüsse fasste der Kreistag: Die Kommunen sollen erst in 2020 weitere Hilfen zur Finanzierung der Kinderbetreuung erhalten. Für die Natura-2000- Naturschutzgebiete (NSG) Tideelbe bis Bunthäuser Spitze und Elbeniederung von Avendorf bis...

  • Seevetal
  • 02.04.19
Panorama
Der Tarifplan des HVV zeigt, wie uneinheitlich die Festlegung der Ringe ist. Der Plan der CDU sieht vor, 
den gesamten rot markierten Bereich in einer Tarifzone unterzubringen

Zahlen einige weniger, zahlen andere mehr

CDU will günstige HVV-Zone im gesamten Landkreis / Kosten sollen Land und Kommunen tragen mi. Landkreis. Wie lässt sich der öffentliche Nahverkehr im Landkreis Harburg verbessern? Dazu werden derzeit zwei Anträge in der Politik diskutiert. Ein Antrag der Grünen fordert die Ausweitung des HVV-Großbereichs auf die Städte Buchholz und Winsen. Die Gruppe CDU/WG will dagegen einen einheitlichen Tarif im gesamten Landkreis etablieren. Der HVV ist mit täglich 2,5 Millionen Fahrgästen der...

  • Hollenstedt
  • 26.02.19
Politik
Das Gymnasium Hittfeld wird nach über 40 Jahren grundlegend saniert und modernisiert  Foto: ts

13,9 Millionen Euro fürs Gymnasium Hittfeld

bim. Hanstedt. Das Gymnasium Hittfeld soll für 13,9 Millionen Euro modernisiert, sicherheitstechnisch saniert und für G9 umgebaut werden. Das beschloss jetzt der Kreistag mehrheitlich in seiner Sitzung im Hotel Sellhorn in Hanstedt. Mit diesem Konzept werden 1,1 der mit 15 Millionen veranschlagten Maßnahmen eingespart. Trotz der hohen Investition soll die Prioritätenliste bei den übrigen im Landkreis notwendigen Schulsanierungsmaßnahmen nicht verändert werden. Aufgeteilt sind die Maßnahmen in...

  • Tostedt
  • 23.10.18
Politik

Rat Tostedt: Freibad und Flüchtlingsunterkünfte

bim. Tostedt. Die seit Juni abgetauchte Firma, die bei der Sanierung des Tostedter Freibades u.a. mit dem Einbau der Einströmdüsen, der Edelstahlleitern und der Wasserspielgeräte beauftragt ist, ist vergangene Woche aufgetaucht, informierte Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam in seinem Bericht in der jüngsten Sitzung des Samtgemeinderates. Allerdings gibt es auf der Baustelle nun ein anderes Problem: "Die Wassertiefen wurden teilweise nicht so hergestellt, wie sie sein...

  • Tostedt
  • 03.10.18
Politik

"Wettrennen" um den nächsten Kita-Standort in Tostedt

bim. Tostedt. Die Tostedter Verwaltung soll schnellstmöglich weiter an der Realisierung zusätzlicher Kinderbetreuungsangebote arbeiten und an der Weller Straße sowie auf einem Grundstück im Bereich der Gartenstadt Heidloh in Todtglüsingen die Bebauung mit Kindertagesstätten vorsehen. Die weiteren Planungen sollen dann den politischen Gremien zur weiteren Beratung vorgelegt werden. Das beschloss der Tostedter Samtgemeinderat einstimmig. Strittig war zunächst die Forderung der CDU, den Standort...

  • Tostedt
  • 20.06.18
Panorama
Tobias Handtke (Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, li.) und Klaus-Dieter Feindt (Finanzverantwortlicher der SPD) übergaben die 850-Euro-Spende an Hannelore Schade (2. v. li.) 
und Constanze Hock-Warmuth (beide vom Verein "Courage")

850 Euro für den Verein "Courage"

Spenden stammen vom SPD-Neujahrsempfang. (mum). Mit einer Rekordbesucherzahl war der Neujahrsempfang der Kreis-SPD in Asendorf (Samtgemeinde Hanstedt) ein voller Erfolg. Auch in diesem Jahr sammelten die SPD-Mitglieder und Gäste eine stattliche Summe, um soziale Projekte im Landkreis Harburg zu fördern. "Dieses Mal sind 850 Euro zusammengekommen", sagt Thomas Grambow, der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Landkreis Harburg. Mit dem Geld wollen die Genossen den Verein "Courage" in Neu...

  • Jesteburg
  • 14.05.18
Politik
Die SPD-Basis ist uneins, ob die Partei in eine neue Große Koalition eintreten soll

„Das Herz sagt nein, der Verstand sagt ja“

Vor dem SPD-Parteitag: WOCHENBLATT fragt bei den Ortsvereinen nach, ob die Partei in Koalitionsverhandlungen eintreten soll (os). Am morgigen Sonntag schaut ganz Deutschland in die alte Hauptstadt: Auf dem SPD-Parteitag in Bonn beraten die Delegierten darüber, ob die Sozialdemokraten auf Bundesebene in Koalitionsverhandlungen mit der CDU/CSU eintreten sollen oder nicht. Besonders wichtig sei die Meinung der Parteibasis, betonte SPD-Vorsitzender Martin Schulz an verschiedener Stelle. Nach dem...

  • Buchholz
  • 19.01.18
Politik

Klaus-Dieter Feindt ist seit 45 Jahren im Rat aktiv

bim. Tostedt. Die Samtgemeinde Tostedt besteht inzwischen seit 45 Jahren. Am 14. November 1972 habe die erste Sitzung des Samtgemeinderates stattgefunden, berichtete Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam in der Ratssitzung. "Die Samtgemeinde ist trotz aller Kritik ein gutes Konstrukt und kann funktionieren", so Dörsam. Damals hatte der Rat 31 Mitglieder. Von Anfang an dabei ist übrigens Klaus-Dieter Feindt (SPD, Foto). "Das ist sehr beachtlich", lobte Dörsam. Foto: archiv bim

  • Tostedt
  • 20.12.17
Politik
Zwischen Ahornallee und Weidenstraße in Kakenstorf soll das Neubaugebiet entstehen

Östliche Weidenstraße Kakenstorf: Samtgemeinderat Tostedt gibt grünes Licht für Flachennutzungsplan-Änderung

bim. Tostedt. Etliche Kakenstorfer haben Bedenken gegen das von der Gemeinde geplante Baugebiet „Östliche Weidenstraße“ auf 2,9 Hektar zwischen Ahornallee und Weidenstraße. Sie fürchten u.a. einen zu schnellen Bevölkerungszuwachs und ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Die bisher landwirtschaftlich genutzte Fläche ist laut Flächennutzungsplan (F-Plan) bislang nur zum Teil für Wohnbebauug vorgesehen. Daher muss der F-Plan geändert werden. Für dieses Verfahren gab der To- stedter Samtgemeinderat...

  • Tostedt
  • 15.12.17
Politik
Das Feuerwehrhaus in Otter soll um eine Remise ergänzt werden

Remise fürs Feuerwehrhaus Otter und neuer Ölabscheider in Tostedt

bim. Tostedt. Erst rund ein Jahr alt, und schon gibt es Erweiterungsbedarf? Für leichte Verstimmung sorgte in der Sitzung des Tostedter Feuerschutzausschusses die Diskussion um den Anbau einer Remise am neuen Feuerwehrgerätehaus in Otter. Den hat die CDU/WGW-Gruppe beantragt, weil Lagerflächen fehlen. Wie berichtet, war der schmucke 350-Quadratmeter-Neubau für rund 700.000 Euro im September vergangenen Jahres mit vielen lobenden Worten eingeweiht worden. Von der ersten Idee bis zum Einzug, so...

  • Tostedt
  • 31.10.17
Politik
Tostedts Ortsbrandmeister Birger Meyer (li.) erläuterte dem Ausschuss - hier (v. li:): Auschussvorsitzender Dr. Bettina Wagner, Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam und Matthias Schuback, dass die Waschhalle für Großfahrzeuge schon zu klein sei

Tostedts Retter müssen Putzdienst bald nicht mehr selbst organisieren

bim. Tostedt. Nicht nur, dass die Feuerwehren der Samtgemeinde beim Bau neuer Feuerwehrgerätehäuser - wie z.B. in Otter und Kakenstorf - kräftig selbst mit Hand anlegen und umfassende Eigenleistungen erbringen. Auch Putzdienste für "ihre" Häuser müssen die ehrenamtlichen Retter selbst organisieren, wobei die Samtgemeinde das Reinigungsmaterial bereitstellt. Mit Ausnahme von Otter und Dohren, wo die Gemeinde die Bezahlung von Reinigungskräften übernimmt, und Tostedt, wo die Hausmeisterin mit...

  • Tostedt
  • 25.10.17
Politik
Verwilderte oder streunende Katzen suchen sich ihr Futter in der freien Natur

Katzenkastrationsverordnung ja, aber ohne Zuschüsse der Samtgemeinde Tostedt

bim. Tostedt. Die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht von unkontrolliert freilaufenden Katzen und von Streunern im Gebiet der Samtgemeinde Tostedt kommt. Das hat der Samtgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einhellig beschlossen.  Allerdings wird es dafür keinen finanziellen Anreiz geben, wie von der Verwaltung vorgeschlagen. Den lehnte der Samtgemeinderat mit 15 zu zehn Stimmen ab. Zehn Ratsmitglieder fehlten in der Sitzung entschuldigt. Der Fachausschuss hatte noch mehrheitlich...

  • Tostedt
  • 10.10.17
Politik

Hundeschwimmen in Tostedt zum dritten Mal abgelehnt

bim. Tostedt. Dieser Antrag war wohl nur halbherzig. Das zumindest lässt die Ausage von Rolf Aldag (CDU) vermuten: „Trotz überschaubarer Tagesordnung müssen wir uns nicht unnötig an diesem Tagesordnungspunkt festbeißen“, meinte er zu dem von ihm und Jan Hinnerk Zirkel (Wählergemeinschaft Wistedt / WGW) gestellten Antrag auf Durchführung eines Hundeschwimmtages im Freibad Tostedt. Begründung: „Da das Becken des Tostedter Freibades und seine Technik im Zuge der Sanierung im Sommer ohnehin...

  • Tostedt
  • 11.07.17
Panorama
DPG-Vorsitzender Klaus-Dieter Feindt sucht noch Gastfamilien

Jubiläum der Partnerschaft zwischen Tostedt und Lubaczow (Polen) wird gefeiert

bim. Tostedt. 25 Jahre ist es her, dass Tostedt und das polnische Lubaczow eine Städtepartnerschaft besiegelten. Dieses Jubiläum soll im August gefeiert werden. Vom 7. bis 12. August werden 23 polnische Gäste und ihre zwei Dolmetscher in Tostedt erwartet. Die Deutsch-Polnische Gesellschaft (DPG) Tostedt hat für die Gruppe ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Das stellte DPG-Vorsitzender Klaus-Dieter Feindt jüngst in der Sitzung des Gemeinderates vor. Am Dienstag, 8. August,...

  • Tostedt
  • 21.06.17
Politik
Leif Neugebohrn
  3 Bilder

Neue Beisitzer im Vorstand der SPD Tostedt

bim. Tostedt. Der Vorstand der Tostedter SPD wird um die neu gewählten Beisitzer Leif Neugebohrn, Sabine Rosinke und Jan-Eric Smolarek verstärkt. Leif Neugebohrn (36) ist selbständiger Fotograf und Marketingberater und wohnt in Tostedt: „Mir ist es besonders wichtig, dass wir wieder viele Menschen von Politik begeistern, und ich möchte gerade Jugendliche für die SPD gewinnen“, sagt er. Sabine Rosinke (51) ist von Beruf Angestellte, seit 2006 Mitglied im Gemeinderat Kakenstorf und seit 25...

  • Tostedt
  • 14.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.