Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nadja Weippert ist Direktkandidatin der Grünen im Landkreis Harburg für die Bundestagswahl

Vorstandsmitglied und Kreisschatzmeisterin Marion Gehrke (re.) gratulierte Nadja Weippert (Foto: Bündnis 90/Die Grünen)
bim. Tostedt. Noch vertritt sie die Interessen der Grünen im Tostedter Samtgemeinderat. Doch ab September könnte sie ihr politisches Engagement häufiger nach Berlin führen: Nadja Weippert (34) ist vom Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Harburg-Land, einstimmig zur Direktkandidatin für die Bundestagswahl 2017 gekürt worden. „Ich freue mich auf ein spannendes Wahlkampfjahr!“, so Nadja Weippert.
"Für den Landkreis Harburg ist das ein wichtiges Signal und eine Chance, dass u.a. ökologische Belange in der hiesigen Metropolregion zukünftig mehr Berücksichtigung in der Bundespolitik finden und die Lebensqualität der Menschen dadurch langfristig gesichert, wenn nicht sogar verbessert werden kann", erklärt Nadja Weippert. Die Tostedterin, die Politikwissenschaft studiert und in einem Buchhandel arbeitet, sieht ihre Schwerpunkte vor allem im Verbraucherschutz und in der Agrarpolitik. Hier setzt sie auf eine Agrarwende, verbunden mit der Abschaffung der Massentierhaltung. „Nur so können Antibiotikaresistenzen bei der Bevölkerung vermindert und die Nitratverseuchung der Böden und des Grundwassers, ausgelöst durch Überdüngung u.a. mit Gülle, rückgängig gemacht werden“, sagt sie.