Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

90 Jahre und voller Power - John von Helms ist trotz seines Alters noch topfit

Mit einem selbst gebackenen Kuchen und einem Blumenstrauß überraschten Studioleiter Patrick und seine Mitarbeiterin Ronja John von Helms zu seinem 90. Gebrutstag (Foto: Clever Fit)
thl. Winsen. "Johnny ist einfach der Beste", "Klasse, Opa, weiter so" - solche und ähnliche Einträge finden sich auf der Facebook-Seite des Fitness-Studios "clever fit" in Winsen unter der Mitteilung über den Geburtstag des ältesten Mitgliedes - John von Helms, von allen nur Johnny genannt.
Stolze 90 Lenze zählt der rüstige Rentner, der sich mit Besuchen im Fitness-Studio körperlich fit hält. "Und für die geistige Fitness mache ich Modellbau", sagt er. Regelmäßig zweimal pro Woche fährt Johnny zum Training. "Ich trainiere immer eine Stunde. Früher war ich in Lüneburg, seit fünf Jahren trainiere ich aber in Winsen", sagt er. Viele Übungen macht er im sogenannten Zirkel, aber auch Ausdauer muss sein. "Die Pumpe will schließlich was zu tun haben", lacht Johnny. Wie fit er ist, stellt er bei einem Training, bei dem ihn das WOCHENBLATT begleiten darf, eindrucksvoll unter Beweis. Sowohl an der Bizeps-Maschine als auch beim Rudern am Turm legt Johnny das Höchstgewicht auf. Anschließend macht er Dehnübungen. "Guck, ich komme beim Bücken mit den Fingern bis auf dem Boden", sagt er.
Eigentlich hat John von Helms Maschinenschlosser gelernt, ist später aber 25 Jahre zur See gefahren. Sportlich sei er schon immer gewesen, sagt er. Doch 1963, Johnny war gerade mit seinem Schiff in Chicago, ereilte ihn ein Schlaganfall. "Als ich wieder einigermaßen auf den Beinen war, fing ich mit dem Fitnesstraining an", erinnert er sich. Zuerst sei es sehr anstrengend gewesen, weil er einige Gelenke nicht richtig bewegen konnte. "Doch nach und nach wurde alles besser. Heute sieht und merkt man gar nichts mehr davon", sagt Johnny stolz. Trotzdem wurde er 1976 mit gerade mal 50 Jahren in Rente geschickt. "Zu diesem Zeitpunkt habe ich dem Alkohol, Zigaretten und Süßigkeiten abgeschworen und mein Training intensiviert, in dem ich im Winter zum Schwimmen und in die Sauna gegangen bin." Mit Erfolg: Mein Gewicht konnte ich von 112 auf 87 Kilo reduzieren und mein Arzt bescheinigt mit Top-Werte", ist Johnny auf seinen durchtrainierten Körper stolz. Und auf ihn stolz sind seine sechs Kinder, 13 Enkel und zehn Ur-Enkel. Sie alle hoffen, dass ihr Opa noch lange so fit bleibt.