Winsen - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Dicht an dicht parkten die Ausflügler am Sonntag im Büsenbachtal
3 Bilder

Büsenbachtal und Fähranleger Hoopte
Frühlingsausflüge als gebe es kein Coronavirus

(bim/thl). Wenn am Sonntag die Sonne scheint, hält es viele Menschen nicht in den eigenen vier Wänden oder - sofern vorhanden - im eigenen Garten. Da nützt es auch nichts, wenn Politiker gebetsmühlenhaft wiederholen, man solle möglichst daheim bleiben, um die Ausbreitung der Coronavirus-Infektionen zu verlangsamen. So waren auch am Wochenende im Landkreis Harburg zahlreiche Ausflügler unterwegs - zu Fuß, mit dem Fahrrad, Motorrad oder Auto - und das nicht immer nur zu zweit oder den nächsten...

  • Tostedt
  • 07.04.20
André Wiese traf die Entscheidung   Fotos: Stadt Winsen/bs
2 Bilder

Kein Stadtfest und kein Weinfest in Winsen

Winsens Bürgermeister André Wiese sagt Traditionsveranstaltungen aufgrund der Corona-Krise ab thl. Winsen. Die Stadt sagt das diesjährige Stadtfest ab. Es hätte vom 20. bis zum 24. Mai stattfinden sollen und muss zum Schutz der vielen Mitwirkenden und Besucher ausfallen. "Die Entscheidung ist uns schwer gefallen", erklärt Bürgermeister André Wiese (CDU). "Aber sie musste jetzt getroffen werden und konnte zu diesem Zeitpunkt nicht anders ausfallen." Obwohl ein förmliches Veranstaltungsverbot...

  • Winsen
  • 07.04.20
An der Lüneburger Straße in Borstel
4 Bilder

Winsen steht in der Krise zusammen

Solidarität wird mit "#WirAlleZusammen"-Banner in der ganzen Stadt bekundet thl. Winsen. Die Winsener halten auch in der Krise zusammen! Das zeigt sich in einer besonderen Mitmach-Aktion, zu der Susanne Möller, Leiterin des Familienbüros der Stadt, aufgerufen hat. "In der für uns alle ungewohnten Zeit, einzig und allein bestimmt durch den Coronavirus, wollen wir auch in Winsen zeigen, dass wir zusammenhalten", erläutert Möller. "Viele arbeiten im Homeoffice, andere versuchen, ihr Gewerbe...

  • Winsen
  • 07.04.20
Die selbstgemalten Bilder sollen demonstrieren: Wir schaffen das, gemeinsam kommen wir durch die Krise
2 Bilder

Aktion von Kindern für Kinder
Regenbögen machen auch in Buchholz Mut

os. Buchholz. Wer derzeit durch die Straßen und Wohngebiete in Deutschland geht, dem fallen bestimmt zahlreiche Regenbögen an Fenstern oder Türen auf. Das WOCHENBLATT erklärt, was es damit auf sich hat. Die Aktion richtet sich an Kinder - als Solidaritätsaktion, dass auch dort ein Kind wohnt, das in Coronazeiten seine sozialen Kontakte zu anderen Kindern minimieren musste. Viele Kinder schreiben Sätze wie "Du bist nicht alleine" oder "Alles wird gut" unter ihre Werke. Die Aktion wurde zunächst...

  • Buchholz
  • 07.04.20

Corona-Krise im Landkreis Harburg
Zahl der Infizierten steigt weiter leicht an

thl. Winsen. Die Zahl der mit Corona infizierten Personen im Landkreis Harburg ist auch am Dienstag wieder leicht angestiegen. "Wir haben heute insgesamt 298 bestätigte Fälle", so Landkreissprecherin Katja Bendig. Erfreulich sei, dass es keine weiteren Todesopfer zu beklagen gebe und dass die Zahl der Genesen ebenfalls angestiegen sei. Mittlerweile haben 102 Menschen den Virus überstanden. Wie sich die Zahl der Infizierten in den kommenden Tagen entwickelt, vermag Bendig nicht zu sagen. Es...

  • Winsen
  • 07.04.20

Coronavirus
Zweiter Toter im Landkreis Harburg / 36 Infizierte im Altenheim

(mum). Die Corona-Pandemie hat auch den Landkreis Harburg fest im Griff. Viele Mitarbeiter der Kreisverwaltung leisten in diesen Wochen nicht ihren üblichen Dienst, sondern unterstützen das Gesundheitsamt oder sind im Krisenstab eingesetzt. Jetzt ist das nächste Todesopfer des Virus zu beklagen. Ein 89-Jähriger ist am Wochenende verstorben. "Der Mann hatte schwere Vorerkrankungen", bestätigt Landkreissprecher Andres Wulfes dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Sah es am Montagmorgen zuerst nach...

  • Winsen
  • 07.04.20
Auch die Landfrauen aus dem Landkreis Harburg beteiligen sich an der Näh-Aktion
3 Bilder

"Nähen statt Bilder malen"
Stoffmasken von Kunstverein und Landfrauen

(ce/bim). Der Verbrauch von Mund-Stoffmasken in den Krankenhäusern Buchholz und Winsen ist aufgrund der Corona-Krise um das Zehnfache gestiegen. Pro Monat werden in beiden Häusern derzeit 80.000 Masken benötigt. Doch auch in der heimischen Quarantäne innerhalb der Familien wird jede einzelne Maske dringend gebraucht. Das hat auch den Verein "WIR - Kunst und Kultur in der Elbmarsch" dazu bewogen, Pinsel, Farbe und Leinwand beiseite zu legen und anderweitig kreativ zu werden: Innerhalb kürzester...

  • Elbmarsch
  • 03.04.20
Der Landkreis Harburg hat einen Aufnahmestopp in Heimen und Wohngemeinschaften für ältere Menschen erlassen. Zudem gelten strenge Regelungen

Die Folgen der Corona-Krise
Aufnahmestopp in Heimen für ältere Menschen sowie für Menschen mit Behinderungen

Landkreis erlässt weitere Allgemeinverfügung / Bewohner sollen Einrichtungen nicht verlassen.  mum. Winsen. Ältere Menschen sind besonders gefährdet: Um sie vor dem Coronavirus zu schützen, gilt ab sofort ein Aufnahmestopp in Heimen und Wohngemeinschaften für ältere Menschen sowie für Menschen mit Behinderungen. Hinzu kommen umfangreiche Besuchs- und Betretungsverbote. Außerdem sollen die Bewohner die Einrichtungen nicht verlassen. Das sieht eine neue Allgemeinverfügung des Landkreises...

  • Winsen
  • 03.04.20
Hunde müssen zum Schutz der Wildtiere, die brüten oder ihre
Jungen aufziehen, bis einschließlich 15. Juli im Wald und in der 
freien Landschaft an der Leine geführt werden

Brut- und Setzzeit
Hunde gehören an die Leine

(bim). Wer derzeit aus dem Fenster schaut oder spazieren geht, sieht überall die Vögel im "Hochzeitsfieber" herumschwirren. Jetzt beginnt für die Wildtiere die Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit. Daher gilt seit Mittwoch wieder die Leinenpflicht für Vierbeiner in Wald und Wiesen. Bis einschließlich 15. Juli müssen Hunde im Wald und in der freien Landschaft an der Leine geführt werden. Ausgenommen hiervon sind Tiere, die zur rechtmäßigen Jagdausübung, als Rettungshunde oder von der Polizei, dem...

  • Tostedt
  • 03.04.20
Zwischen Tangendorf und Wulfsen wird keine Dampflokomotive verkehren. Bei dem Artikel "Volle Kraft voraus" in der Online-Ausgabe am 1. April  handelte es sich um einen Aprilscherz

Dampflokomotive zwischen Tangendorf und Wulfsen war ein Aprilscherz
April, April: Keine Tour mit der "Flinken Fanny"

(as). "Bahnbetrieb zwischen Tangendorf und Wulfsen wieder aufgenommen", berichtete das WOCHENBLATT in seiner Online-Ausgabe am Mittwoch, 1. April. Eine historische Dampflok soll Ausflügler durch die schöne Natur des Landkreises Harburg fahren. April, April: Wer sich schon darauf gefreut hat, mit der "Flinken Fanny" eine Rundfahrt zu machen, der wird jetzt leider enttäuscht: Bei der Geschichte handelt es sich um einen Aprilscherz.  Wer sich schon darauf gefreut hat, mit der "Flinken Fanny"...

  • Winsen
  • 02.04.20
Das Parkhaus ist aktuell zu zwei Dritteln ausgelastet
Foto: Markus Laudahn/Stadtwerke

Unter neuer Regie
Stadtwerke Winsen übernehmen Parkhaus am Winsener Bahnhof

thl. Winsen. Für alle Fragen rund um die Nutzung des Parkhauses am Winsener Bahnhof sind künftig die Stadtwerke zuständig. Bislang wurden Parkhauskunden durch einen externen Dienstleister betreut. "Ziel des Servicewechsels ist, den Bürgern eine persönliche Vor-Ort-Betreuung mit hoher Erreichbarkeit und kurzen Reaktionszeiten zu garantieren", erklärt Stadtwerke-Sprecher Markus Laudahn. Stefanie Köhn, Leiterin des Kundenservice, begrüßt die neue Zuständigkeit und betont: "Es hat sich gezeigt,...

  • Winsen
  • 31.03.20

Coronavirus im Landkreis Harburg
126 Menschen sind infiziert / 23 Personen gelten als genesen

(mum). Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen ist im Landkreis Harburg weiter gestiegen. 126 Personen wurden positiv auf den Virus getestet (Stand Donnerstag, 26. März, 12 Uhr). Vier Patienten werden aktuell im Krankenhaus behandelt. Das bestätigte Landkreissprecher Andres Wulfes. 23 Personen gelten als genesen. Ein 87-jähriger Mann verstarb bereits vorige Woche. Am Mittwoch waren es 114 Personen positiv-getestete Personen. Zwei Patienten wurden im Krankenhaus behandelt und 14...

  • Winsen
  • 26.03.20

Erster Corona-Toter im Landkreis Harburg

thl. Winsen. Die bundesweit grassierende Corona-Epidemie hat nun auch im Landkreis Harburg das erste Todesopfer gefordert. Der vorerkrankte 87-Jährige ist in der Nacht von Freitag auf Samstag im Krankenhaus Winsen verstorben. Landrat Rainer Rempe: „Ich habe soeben mit großer Betroffenheit erfahren, dass der Coronavirus in unserem Landkreis das erste Opfer gefordert hat. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen des Verstorbenen. Ich spreche ihnen mein herzliches Beileid aus.“  Aktuell sind im...

  • Winsen
  • 21.03.20
Sie bilden den Vereinsvorstand: (oben, v. li.) Rene Makus, Dirk Herder, Heinz Striethorst, Wolfram Schütt, (Mi., v. li.) Susanne Hellinger, Wiebke Grljusic-Thieme, Rebecca Schütt, Lutz Wortmann sowie (unten, v. li.) Erwin Herder und Annemarie Herder

Vorstandswahlen bei Winsener Schrebergartenverein
Wolfram Schütt führt "Brasilien" an

ce. Winsen. Wolfram Schütt ist neuer Vorsitzender des Winsener Schrebergartenvereins "Brasilien". Schütt wurde auf der jüngsten, mit 48 Mitgliedern gut besuchten Jahreshauptversammlung zum Nachfolger von Gerhard Stelling gewählt. Der Verein bedankte sich bei ihm für seine 13-jährige Vorstandsarbeit. Für 15 Jahre Engagement im Festausschuss wurde dem ausgeschiedenen Christian Berneker gedankt. Diesen Ausschuss bilden nun Susanne Hellinger und Rebecca Schütt. Zum Vereinsvorstand gehören...

  • Winsen
  • 21.03.20
Gehören zu den Aktivitäten dazu: die Proben mit Chorleiter Michael Krause

Scharmbecker Chorgemeinschaft zog Bilanz
Ein sehr bewegtes Jahr erlebt

ce. Scharmbeck. Ein sehr bewegtes 2019 ließ Gisela Löckermann, Vorsitzende des Gesangvereins Heiterkeit/Gemischter Chor Scharmbeck, auf dessen jüngster Jahreshauptversammlung Revue passieren. Die Aktivitäten reichten von den intensiven Proben mit Einstudierung neuen Liedguts mit Chorleiter Michael Krause über die erfolgreiche Nachholung des im Vorjahr ausgefallenen Konzertes unter dem Motto "Traum vom Fliegen" in Winsen bis zu Auftritten beim Tulpenfest und beim Konzert des Sängerbundes...

  • Winsen
  • 21.03.20
Herbergsvereinsgeschäftsführer Helge Johannsen neben dem Plakat, das auf das Betretungsverbot hinweist Foto: bim

Zum Schutz der Bewohner
Seniorenheime nicht betreten

bim. Tostedt. Ausnahmezustand auch in den Alten- und Pflegeheimen: Da für ältere Menschen ein besonders hohes Risiko schwerer Krankheitsverläufe besteht, wenn sie sich mit dem Coronavirus infizieren, gilt in den Einrichtungen jetzt - zunächt bis zum 18. April - ein Besuchs- und Betretungsverbot. Die Tagespflegen sind ebenfalls geschlossen. So ist es auch beim Herbergsverein, Altenheim und Diakoniestation zu Tostedt, der Seniorenheime und Tagespflegen in der Region betreibt. "Wir wollen unsere...

  • Tostedt
  • 20.03.20
Antje Müller, Koordinatorin der Töster Tafel (re.), und die ehrenamtliche Tafel-Helferin Karin Stock vor den fast leeren Regalen der Lebensmittelausgabe Foto: bim

Lebensmittelausgabe
Mehrere Tafeln schließen

(bim). Die Coronakrise hat dramatische Folgen für die Ärmsten der Gesellschaft: Im Landkreis Stade hat der Diakonieverband Stade-Buxtehude alle Tafeln - die Lebensmittelausgaben für bedürftige Menschen - aus prophylaktischen Gründen geschlossen. In Tostedt hatte die Töster Tafel des Herbergsvereins, Altenheim und Diakoniestation zu Tostedt am Dienstag vorerst zum letzten Mal geöffnet. Bei der Töster Tafel engagieren sich 35 Ehrenamtliche, die Lebensmittel annehmen, abholen, einsortieren und...

  • Tostedt
  • 20.03.20
Der Verein "Buchholz fährt Rad" bietet für Angehörige der Risikogruppen einen Lieferdienst mit dem Lastenfahrrad an
5 Bilder

Viele Hilfsangebote für Risikogruppen gegründet
Auf einander achtgeben

(as/thl/ts). Die Landkreisbewohner halten zusammen - auch oder gerade in Krisenzeiten. Angesichts der Gefährdung von Senioren, Menschen mit Grunderkrankungen oder medizinischem Personal durch den Coronavirus haben sich im Landkreis Harburg zahlreiche Initiativen gegründet, die Angehörigen dieser Risikogruppen im Alltag helfen wollen. Zum Beispiel in Eckel. Der Ortsbürgermeister Josef Nikolaus und sein Vorgänger Marco Stöver haben spontan einen Botendienst organisiert, der für ältere oder...

  • Winsen
  • 18.03.20
Detlef Gumz, Leiter der Naturschutzbehörde, vor den drei mit Wasser gefüllten Mulden, zwischen denen ein Bohlensteg gebaut werden soll
3 Bilder

Schattenseite der Medaille
Heidschnuckenweg - Deutschlands schönster Wanderweg

bim. Handeloh. Seit der Heidschnuckenweg zwischen dem Buchholzer Brunsberg und dem Handeloher Büsenbachtal im Herbst 2014 erstmals zu Deutschlands schönstem Wanderweg gekürt wurde, kommen besonders bei schönem Wetter scharenweise Wanderer in die Heide. Wie einige Erholungssuchende sich dort benehmen, kann für das Landschaftsschutzgebiet Büsenbachtal jedoch schädlich sein. Die Naturschutzbehörde des Landkreises bemüht sich darum, sowohl dem Schutzgedanken als auch den Besuchern gerecht zu...

  • Tostedt
  • 18.03.20
Freude bei der Scheckübergabe herrschte bei (hinten v. li.): "Die6" mit Jürgen Dobelmann, Ronald Luhmann, Jochen Fischer, Norbert Beins, Bernhard Giersch und Michael Lammers sowie (v. li.)
Sabine Müller-Oertzen, Ina Theml, Gine Hedden und Klaus Theml vom Tschernobyl-Verein

4.000 Euro für Kinder

Kulturinitiative "Die6" übergibt Konzerterlös an Tschernobyl-Verein thl. Winsen. Das Konzert mit Abi Wallenstein, das die Kultur-initiative "Die6" im Februar veranstaltet hat (das WOCHENBLATT berichtete), war ein grandioser Erfolg. Der Marstall war komplett ausverkauft. "Wir hätten weit mehr als 100 zusätzliche Karten absetzen können", sagt Norbert Beins von "Die6", der an dieser Stelle der Stadt einen Dank aussprechen möchte: "Und zwar für den schnellen und unkomplizierten Umbau des...

  • Winsen
  • 17.03.20
Der Vorstand der "KiWis" weist auf die bald endende Anmeldefrist für die Frühbetreuung hin

"Anmeldefrist beachten"

Vortragsabend der "KiWis" fällt aus / Eltern müssen jetzt handeln thl. Winsen. Viele Winsener Bürger haben in den vergangenen Tagen vom Verein "KiWis - Kinder Winsens" einen Flyer für einen geplanten Vortrag zum Thema "Aufsicht, Unfall und Haftung in Kita und Grundschule" erhalten. "Der Infoabend wird wegen des Coronavirus wie so viele weitere öffentliche Veranstaltungen in diesen Tagen ausfallen", sagt Ragna Sonnenwald vom Vereinsvorstand. Im Rahmen dieses Abends wollte die Initiative auch...

  • Winsen
  • 17.03.20

Folgen des Coronavirus
Öffentliche Veranstaltungen verboten

Landkreis Harburg weist auf die aktuelle Allgemeinverfügung hin.  (mum). Mit weitreichenden Einschränkungen sollen soziale Kontakte reduziert werden, um eine weitere Verbreitung des Corona-Virus zu verhindern und Infektionsketten möglichst zu unterbrechen. Der Landkreis Harburg untersagt zum Schutz seiner Bürger Versammlungen und Veranstaltungen, schließt zahlreiche Geschäfte und Freizeiteinrichtungen. Diese Allgemeinverfügung gilt ab sofort bis zunächst zum 18. April. Der Landkreis folgt mit...

  • Winsen
  • 17.03.20

Vorsicht bei der Rückkehr aus dem Urlaub

Nach Rückreise aus Risikogebieten sollen Bürger zwei Wochen freiwilligin Quarantäne bleiben.  mum. Winsen. Die Zahl der Corona-Risikogebiete ist gestiegen: Das Robert-Koch-Institut hat mit der spanischen Hauptstadt Madrid und dem österreichischen Bundesland Tirol zusätzliche Risikogebiete festgelegt. Das Gesundheitsamt des Landkreises Harburg weist in diesem Zusammenhang auf die Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums hin, dass alle Reisenden, die in den vergangenen zwei Wochen in...

  • Winsen
  • 15.03.20
Mitglieder der Volkstanzgruppe Hollenstedt 
zeigten zur Freude der Gäste den "Tatzelwurm"

Jubiläum der Folkloretänzer

bim/nw. Tostedt. Sein 25-jähriges Bestehen feierte der Folklore-Arbeitskreis Nordheide-Elbmarsch (FANE) jetzt mit zahlreichen Gästen aus Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein im Hotel "Zum Meierhof" in Tostedt. Die Musiker des Volkstanzkreises Winsen spielten auf, Erwin Eickhoff führte durch das Programm, und Mitglieder der Volkstanzgruppe Hollenstedt zeigten zur Freude der Gäste den "Tatzelwurm". Einen humorvollen Rückblick auf die 25 Jahre brachten Grit Brauckmann und Ernst-Günther...

  • Tostedt
  • 10.03.20

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.