Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Reges Interesse an der Ortsumfahrung für Luhdorf und Pattensen: Mehr als 300 Bürger bei Infoabend von Landkreis und Stadt

Großer Andrang: Zahlreiche Bürger informierten sich über die Trassenvarianten (Foto: Stadt Winsen)
ce. Winsen. Mehr als 300 interessierte Bürger kamen jetzt zur Auftaktveranstaltung des Dialogs mit dem Landkreis Harburg und der Stadt Winsen über die Planung einer Ortsumfahrung für die Winsener Ortsteile Luhdorf und Pattensen. Landrat Rainer Rempe und Bürgermeister André Wiese betonten, dass ein formelles Verfahren noch gar nicht begonnen habe, aber schon jetzt ohne irgendeine Vorfestlegung die Ergebnisse der aufwändigen Voruntersuchungen, Begutachtungen und planerischen Betrachtungen der Öffentlichkeit vorgestellt werden sollten.
Das taten dann Andrea Glass vom Bereich Kreisstraßen der Kreisverwaltung und Carsten Peters, Stabsstellen-Leiter Kreisentwicklung, erläuterten den Weg, die Kriterien und die fachlichen Vorgaben der Auswahl möglicher Trassen. Jede der Varianten kostet etwa 30 Millionen Euro plus drei Millionen Euro für die Planung.
Im Anschluss konnten Fragen gestellt und erste Anmerkungen gemacht werden – sowohl in großer Runde wie auch an fünf einzelnen "Themeninseln", wo die Fachplaner Rede und Antwort standen. Hier ging es um die Gutachten und Erkenntnisse zu Lärm, Straßentechnik, Raumordnung und Städtebau, zu den Verkehrszahlen und zur Umwelt. Die Fachleute beantworteten Fragen und nahmen Hinweise auf, die in den weiteren Prozess einfließen werden.
Weitere Infoveranstaltungen für alle interessierten Bürger finden jeweils um 19 Uhr am 2. Juni für Luhdorf, Roydorf und die südliche Kernstadt in der Stadthalle sowie am 3. Juni für Pattensen in der Sporthalle der dortigen Grundschule statt.
- Infos zu den Trassenvarianten unter www.landkreis-harburg/oupalu. Einen Mitschnitt des ersten Infoabends gibt es zudem bei Radio ZuSa unter www.florian-zusa.de/mp3/OULuPa.mp3.