Wer kennt Walter August Schmidt?

Jörg Ruckel hat bei seinen Nachforschungen schon so manchen Verwandten ausfindig gemacht. Jetzt hofft er, dass ihm in Buxtehude jemand weiterhilft
  • Jörg Ruckel hat bei seinen Nachforschungen schon so manchen Verwandten ausfindig gemacht. Jetzt hofft er, dass ihm in Buxtehude jemand weiterhilft
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Alexandra Bisping


Jörg Ruckel aus Niestetal bei Kassel sucht Verwandte in Buxtehude

ab. Buxtehude. "Wer kennt meine Verwandten?" Mit dieser Frage wandte sich Jörg Ruckel aus dem bei Kassel gelegenen Niestetal jetzt an das WOCHENBLATT. Seit einem Vierteljahrhundert versucht der 51-Jährige, Familienmitglieder ausfindig zu machen. Dabei führte ihn eine Spur nach Buxtehude. Das Problem: Der Nachname des Gesuchten lautet Schmidt - ein sehr häufiger Name.

Es sei "wie eine Art Detektivspiel" herauszufinden, mit wem er selbst verwandt ist, erzählt Ruckel. "Begonnen habe ich damit vor 25 Jahren, weil mein Nachname sehr selten vorkommt. Wenn ich in anderen Städten war, habe ich immer ins Telefonbuch geschaut, ob es den Namen dort gibt." Ungefähr 20 Ruckels habe er so kontaktiert und festgestellt: "Wir sind alle irgendwie miteinander verwandt."

Er wisse, dass ein Bruder seines Urgroßvaters Franz Schmidt Walter August hieß und am 9. Oktober 1903 in Kassel geboren wurde. Von einer Nachfahrin aus einer anderen Linie wisse er, dass Walter August Schmidt in Buxtehude oder der näheren Umgebung wohnte.
Walter August hatte zwei Töchter namens Linda und Wilma. "Das waren für diese Zeit eher ungewöhnliche Namen und es wäre schön, wenn sich jemand an eine Linda oder Wilma erinnern würde - oder vielleicht an Walter August selbst." Auch eine Tante soll es in der Umgebung der Hansestadt gegeben haben, sie hieß Emma Schmidt, verheiratete Borges.
Jörg Ruckel hofft: "Vielleicht gibt es jemanden in Buxtehude, der mir mehr sagen kann, möglicherweise ein Mitglied eines Schützenvereins oder jemand aus einem Pflege- oder Seniorenheim."

• Wer Jörg Ruckel bei der Suche weiterhelfen kann, wendet sich gerne an die Redaktion des WOCHENBLATT unter ( 04161 - 506327 oder per E-Mail an red-bux@kreiszeitung.net.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.