Kommt ein "Bett geflogen"

Passanten rieben sich die Augen und fragten: "Kommt da ein Bett geflogen?" Der Eindruck täuschte. Am Haken des Krans auf der Baustelle des ehemaligen Gasometers an der Hansestraße hing nur besonders geschnürtes Baumaterial. Die Fracht erinnerte aus der Ferne an ein Bettgestell.
  • Passanten rieben sich die Augen und fragten: "Kommt da ein Bett geflogen?" Der Eindruck täuschte. Am Haken des Krans auf der Baustelle des ehemaligen Gasometers an der Hansestraße hing nur besonders geschnürtes Baumaterial. Die Fracht erinnerte aus der Ferne an ein Bettgestell.
  • hochgeladen von Thorsten Penz
Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.