Alles zum Thema Amerikanische Faulbrut

Beiträge zum Thema Amerikanische Faulbrut

Panorama
Den meisten Bienenvölkern im Kreis geht es wieder gut   Foto: bim

Bienenseuche im Kreis Harburg ist fast ausgemerzt

(bim). Gute Nachricht für alle Imker: Der Landkreis Harburg ist nahezu faulbrutfrei. Das Kreisveterinäramt kann nach Abschluss der Nachuntersuchungen nun auch den Bienenschutzsperrbezirk „Winsen“ aufgehoben. Keines der dortigen Völker sei mehr von der Faulbraut befallen, alle ursprünglich betroffenen Stöcke seien erfolgreich saniert worden. Derzeit bestünden im Landkreis lediglich noch die Bienenschutz Sperrbezirke „Tostedt“ und „Tostedt-Land“, wo aktuell Nachuntersuchungen der Bienenvölker...

  • Tostedt
  • 23.11.18
Panorama
Der Sperrbezirk in Sangenstedt
2 Bilder

Faulbrut breitet sich wieder aus / Fälle in Tostedt und Sangenstedt

bim. Tostedt/Sangenstedt. Die Amerikanische Faulbrut (AFB) - eine bakterielle Erkrankung, die Bienenvölker befallen kann - befällt auch in diesem Jahr erneut Bienenvölker im Landkreis. Dem Veterinärdienst des Landkreises Harburg wurde ein weiterer Fall von Amerikanischer Faulbrut in Sangenstedt bekannt. Außerdem wurde bei einem Bienenvolk in Tostedt während einer Routineuntersuchung der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut festgestellt. Um eine Weiterverbreitung der Bienenkrankheit zu...

  • Tostedt
  • 08.06.18
Service

Faulbrut: Kreisveterinäramt hebt den Sperrbezirk „Welle“ auf

(bim). Entwarnung für Imker in der Gemeinde Welle: Das Veterinäramt des Landkreises Harburg hat den Bienenschutz-Sperrbezirk „Welle“ aufgehoben. Der Bereich ist nach den vorliegenden Untersuchungen aller Bienenvölker „faulbrutfrei“. Bienenschutz-Sperrbezirke bestehen im Landkreis Harburg aber weiterhin für Schierhorn sowie Wörme und Winsen. In Schierhorn und Wörme wurden alle Bienenvölker bereits untersucht und die befallenen Bienenvölker saniert. Fallen die Ergebnisse der Nachuntersuchungen...

  • Tostedt
  • 11.07.17
Panorama

Weitere Sperrbezirke wegen Faulbrut

(os). Das Veterinäramt des Landkreises Harburg hat wegen der Bienenkrankheit „Amerikanische Faulbrut“ zwei neue Sperrbezirke verhängt. Betroffen sind Bienenstände in Hanstedt-Schierhorn und in Welle. Die Sperrbezirke „Welle“ und „Schierhorn“, die an den bestehenden Sperrbezirk „Wörme“ angrenzen, treten am heutigen Samstag, 27. Mai, in Kraft. In den Sperrbezirken dürfen bewegliche Bienenstände nur mit Genehmigung des Veterinäramts von ihren Standorten entfernt werden. Außerdem dürfen...

  • Buchholz
  • 27.05.17
Panorama
Im rot markierten Sperrbezirk gelten für Imker besondere Auflagen. Ziel ist es, die Ausbreitung der Bienenseuche „Amerikanische  Faulbrut“ zu verhindern

Bienenkrankheit: Schon wieder Amerikanische Faulbrut im Landkreis

mi. Winsen. Die Amerikanische Faulbrut beschäftigt den Landkreis Harburg auch im Frühjahr 2017 weiter. Erst vor gut zwei Wochen war der Sperrbezirk in Seevetal aufgehoben worden. Nun wurde die Bienenseuche in Winsen amtlich festgestellt. Um die Weiterverbreitung zu vermeiden, hat der Veterinärdienst des Landkreises Harburg das Gebiet um die betroffenen Völker per Allgemeinverfügung als Sperrbezirk festgesetzt. Die Verfügung gilt seit dem gestrigen Freitag. Die Amerikanische Faulbrut ist für...

  • Hollenstedt
  • 28.04.17
Panorama
Die Karte des Sperrbezirks um Wörme

Faulbrut: Auch in Handeloh-Wörme sind jetzt Völker von der Bienenseuche befallen

bim. Handeloh. Für Imker und Bienen ist 2016 kein gutes Jahr. Jetzt wurde auch bei zwei Bienenvölkern in Handeloh-Wörme der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut festgestellt. Um eine Weiterverbreitung der Bienenkrankheit zu vermeiden, hat der Veterinärdienst des Landkreises Harburg das Gebiet um die betroffenen Völker als Sperrbezirk festgesetzt. Wie berichtet, wurden bereits im Juli Sperrbezirke in den Bereichen Tostedt, Trelde, Kakenstorf und Seevetal-Meckelfeld festgesetzt. Nachdem im...

  • Tostedt
  • 14.10.16
Service

Bienenseuche jetzt auch in Meckelfeld

bim. Meckelfeld. Dem Veterinärdienst des Landkreises Harburg wurde ein weiterer Fall von Amerikanischer Faulbrut bei einem Bienenvolk in Seevetal-Meckelfeld gemeldet. „Es handelt sich hier um eine Ansteckung, die vermutlich im Hamburger Raum erfolgte, wo im Juni ein Fall von Faulbrut amtlich festgestellt wurde. Damit steht er nicht unbedingt im Zusammenhang mit bisher angezeigten Ausbrüchen der Bienenseuche im Kreisgebiet“, erläutert Dr. Astrid Krüger, Leiterin des Veterinärdienstes der...

  • Tostedt
  • 15.07.16
Service

Dritter Fall von Amerikanischer Faulbrut im Landkreis Harburg

bim. Kakenstorf. Zum dritten Mal seit Mai wurde jetzt die Amerikanische Faulbrut, eine Bienenseuche, im Landkreis Harburg festgestellt. Betroffen ist diesmal ein Imker in Kakenstorf (Samtgemeinde Tostedt). Da sich der neue Sperrbezirk mit den vorangegangenen der beiden ersten Faulbrutfälle in Tostedt und Trelde überschneidet, hat der Landkreis Harburg nun einen entsprechend großen Sperrbezirk festgelegt. Dieser reicht von Wenzendorf bis Otter und umfasst u.a. Drestedt, Tostedt, Kakenstorf,...

  • Tostedt
  • 08.07.16
Service

Bienen-Seuche jetzt auch in Buchholz-Trelde

bim. Trelde. Nachdem im Mai bei einem Imker in der Samtgemeinde Tostedt die Amerikanische Faulbrut (AFB) - eine bakterielle Erkrankung, die Bienenvölker befallen kann - festgestellt wurde (das WOCHENBLATT berichtete), ist die Bienenseuche nun auch in Buchholz-Trelde ausgebrochen. Das Veterinäramt des Landkreises Harburg hat deshalb nun einen Sperrbezirk festgelegt, dessen Grenzen in Bereich bei Wenzendorf, Sprötze und Brumhagen verlaufen. Im Sperrbezirk müssen alle Besitzer von Bienenständen...

  • Buchholz
  • 01.07.16
Panorama
Eine Karte des Sperrbezirks

Sperrbezirk wegen Amerikanischer Faulbrut bei Bienenvölkern in Tostedt

bim. Tostedt. Bei einer Routineuntersuchung hat der Veterinärdienst des Landkreises Harburg bei drei Bienenvölkern eines Imkers in der Gemeinde Tostedt der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut festgestellt und einen Sperrbezirk rund um die betroffenen Völker festgesetzt, um eine Weiterverbreitung der Bienenkrankheit zu vermeiden. Die angesteckten Bienenvölker mussten getötet werden, damit sie die Krankheit nicht in andere Völker tragen. Der Sperrbezirk umfasst die Gemarkung Tostedt (mit...

  • Tostedt
  • 20.05.16
Panorama
Die erkrankte Bienenlarve mit den Keimen wird zu einer fadenziehenden Masse
2 Bilder

Bienenseuche in Tostedt ausgebrochen: Fall von Amerikanischer Faulbrut

(bim). Es ist ein Thema, über das kein Imker gerne spricht: die Amerikanische Faulbrut (AFB) - eine bakterielle Erkrankung, die Bienenvölker befallen kann. Ein Verdachtsfall hat sich jetzt in der Samtgemeinde Tostedt (Landkreis Harburg) bestätigt. „Sperr- und Sanierungsmaßnahmen sind eingeleitet“, so Kreissprecher Johannes Freudewald. Das WOCHENBLATT befragte den Biologen und Bienen-Experten Dr. Werner von der Ohe, Leiter des Instituts für Bienenkunde Celle des Niedersächsischen Landesamtes...

  • Tostedt
  • 20.05.16