Buchholzer Grabhügel

Beiträge zum Thema Buchholzer Grabhügel

Panorama
Bei der Einweihung der Infotafel (v. li.): Tracey Runciman, der die Plflegepatenschaft für das Grabhügelfeld übernommen hat, Gerhard Lüders von der Unteren Denkmalschutzbehörde der Stadt Buchholz, Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt und Sponsor Steffen Lücking
3 Bilder

Buchholz: Vom prächtigen Baumsarg zur platzsparenden Urne

bim. Buchholz. Wissenswertes über die Bestattungskultur vor 4.000 bis 2.500 Jahren - zwischen der späten Stein- oder älteren Bronzezeit sowie der frühen Eisenzeit - erfahren Interessierte jetzt am Wilhelm-Raabe-Weg in Buchholz. Dort gibt es eine Fläche mit 25 Grabhügeln in einem kleinen Waldstück. Daneben wurde jetzt die Informationstafel erneuert - konzipiert von der Stadt Buchholz und dem Archäologischen Museum Hamburg, gesponsert, gerahmt und aufgebaut von Bauunternehmer Steffen Lücking....

  • Tostedt
  • 25.05.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.