Beiträge zum Thema Steffen Lücking

Politik
Der neue B-Plan "Langenrehm Dorf II" (lila) schließt auch das Gelände des "Wilms Hoff" (grün) mit ein, ausgenommen ist lediglich der Bereich des B-Plans "Langenrehm Dorf" (gelb) Foto: google/msr

Kommt jetzt der dritte B-Plan in Langenrehm?
Steffen Lückings Forderung hat Gehör gefunden

lm. Langenrehm. Steffen Lücking hat sich durchgesetzt: der Bebauungsplan "Langenrehm, Dorf II" wurde am vergangenen Dienstag im Bau- und Planungsausschuss nicht empfohlen. Im Vorfeld wandte sich Lücking in einem Brief mit einer entsprechenden Bitte an die Ausschussmitglieder (das WOCHENBLATT berichtete). Es wurde sich darauf geeinigt, sich in den unterschiedlichen Fraktionen noch einmal über die Nutzung der Fläche zu beraten und in der Folge auch eine Arbeitsgruppe mit Bürgerbeteiligung zu...

  • Rosengarten
  • 12.03.21
Politik
Steffen Lücking vor dem Bauland in Langenrehm, welches sich seit 2012 in seinem Besitz befindet. Über den Bebauungsplan wurde gestern Abend im Ausschuss diskutiert Foto: lm

Gemeinsamer Planungsprozess gefordert
Bauunternehmer Steffen Lücking ätzt gegen Bebauungsplan

lm. Langenrehm. Im Vorfeld der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses der Gemeinde Rosengarten am gestrigen Dienstag wandte sich Bauunternehmer Steffen Lücking mit einer Rundmail an Ausschussmitglieder, Verwaltungsangestellte von Landkreis und Gemeinde und Bewohner des Ortes. In seinem Schreiben wendet sich Lücking mit einer Bitte an die Mitglieder des Ausschusses: den Bebauungsplan "Langenrehm, Dorf II", über den diskutiert werden sollte, nicht zu empfehlen. Stattdessen schlägt er die...

  • Rosengarten
  • 09.03.21
Politik
Deutlich zu sehen: Das Baugebiet Seevekamp/Schierhorner Weg liegt etwa 1,5 Meter höher als der Seevekamp. "Darauf noch ein elf Meter hohes Haus zu setzen, ist zu viel", sagt Heike Paulick-Stein Foto: as
2 Bilder

Jesteburg
Anwohner fordern Anpassung des B-Plans "Seevekamp-Süd"

as. Jesteburg. "Wir sind nicht gegen die Bebauung, sondern wir sind für eine moderate Planung", betont Heike Paulick-Stein. Die Jesteburgerin wohnt am Seevekamp und setzt sich gemeinsam mit weiteren Anwohnern dafür ein, dass die geplanten Mehrfamilienhäuser auf dem Areal zwischen Seevekamp, Waldwinkel und Schierhorner Weg an den Bestand angepasst werden. Auf den 49.452 Quadratmetern zwischen Seevekamp, Waldwinkel und Schierhorner Weg möchte Investor Steffen Lücking insgesamt 106 Wohneinheiten...

  • Jesteburg
  • 05.03.21
Panorama
Auf dem Gelände der ehemaligen Gaststätte entstehen drei Mehrfamilienhäuser. Das Vorhaben präsentieren (v. li.): Dipl.-Ing. Frank Patt (Planungsbüro Patt), Investor Steffen Lücking, 
Stadtplanerin Hedda Ahlers (Planungsbüro Patt) und Bürgermeister Reinhard Riepshoff

Neue Bauplätze entstehen
Wohnen auf altem Heidenauer Festplatz

bim. Heidenau. Dort, wo einst die Heidenauer Dorfbevölkerung ihr Erntefest feierte, und auf der Fläche des Traditionsgasthauses daneben werden bald viele neue Wohnungen geschaffen. Investor Steffen Lücking hat sich diese Grundstücke gesichert und stellte beim Ortstermin mit dem Planungsbüro Patt seine Pläne vor. Auf dem ehemaligen Gaststättengrundstück an der Hauptstraße (K15) sollen demnach drei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 27 Eigentumswohnungen gebaut werden. Mit dem Baubeginn rechnet...

  • Tostedt
  • 02.03.21
Politik
Neben dem Abriss des Wohnhauses müssen für das Bauvorhaben auf diesem Grundstück an der Hamburger Straße auch 51 Bäume gefällt werden
2 Bilder

Diskussion um Neubauvorhaben in Buchholz
Nachverdichtung kontra Baumschutzsatzung

os. Buchholz. Nachverdichtung statt Ausweisung von Neubaugebieten - das wird in Buchholz allenthalben gefordert. Die Nachverdichtung wird aber oftmals nur so lange gutgeheißen, solange sie nicht mit der Fällung von Bäumen einhergeht. Das zeigt das aktuelle Beispiel an der Hamburger Straße. Auf einem Grundstück zwischen dem Kamillen- und dem Lilienweg, auf dem derzeit ein einzelnes Haus steht, plant Bauunternehmer Steffen Lücking den Bau von zwei Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 91...

  • Buchholz
  • 16.02.21
Politik
In roten Buchstaben auf weißen Grund steht die Botschaft des Investors an die zuständigen Behörden: Baubeginn erst im Jahr 2030

Politikum
Baubeginn erst 2030: Was hinter dem provozierenden Schild im Ortskern Maschen steckt

ts. Maschen. Die städtebauliche Entwicklung des Maschener Ortskerns lässt auf sich warten - offenbar deutlich länger als ursprünglich erwartet. Das Baurecht für drei Gebäude mit insgesamt 51 seniorengerechten Eigentumswohnungen, Begegnungsstätte, Ladengeschäften und Büros an der Schulstraße hat Bauinvestor und Projektentwickler Steffen Lücking zwar seit dem Jahr 2019. Das Bauschild aber kündigt seit Neustem den Baubeginn für das Jahr 2030 an. Angesichts des langen Zeitraums wirkt die...

  • Seevetal
  • 12.01.21
Panorama
Kessel und Führerhaus der 528077 auf dem Fahrwerk der 528064
8 Bilder

LOK-Down am Lokschuppen
Geheimnisvolle Silhouette: Dampflokomotive im Buchholzer Bahnhofsviertel auf- und ausgestellt

sv. Buchholz. Kurz vor Weihnachten bot sich den Pendlern im Buchholzer Bahnhofsviertel ein spektakulärer Anblick: Mit einem riesigen Kran wurden zwei alte Dampflokomotiven verladen. Aber nicht im Bahnhof selbst, sondern auf der Ecke Rütgersstraße/Wiesenstraße. Bauinvestor Steffen Lücking ließ das Eckgrundstück mit Blick auf den Lokschuppen planieren und baute dort aus den Teilen zweier Loks eine Lokomotive auf. Als Enkel eines Dampflokführers brennt auch in Lücking die Begeisterung für alte...

  • Buchholz
  • 05.01.21
Panorama
Auf dem Baukran befindet sich die beleuchtete Tanne

Ein Tannenbaum in luftiger Höhe
Nachbarn schauen sich die Beleuchtung gerne an

Der Bauherr Steffen Lücking aus Rosengarten hat den Baukran für sein Bauvorhaben in Buchholz (Im Gehäge) mit einem beleuchteten Tannenbaum und einer Lichterkette versehen. Dieser erstrahlt weithin sichtbar. Nun hat Steffen Lücking von Bewohnern aus der Nachbarschaft eine Mail erhalten: "Lieber Herr Lücking, wir als Fast-Nachbarn Ihres Neubaus "Im Gehäge" freuen uns sehr über den so schön weihnachtlich geschmückten Kran - besonders jetzt in der Covid-19-Zeit. Ihre Evelyn und Lothar...

  • Buchholz
  • 24.12.20
Panorama
Ortsbrandmeister Thomas Meschkat (v. re.) und sein Stellvertreter Bastian Schramm freuen sich über den von Bauinvestor Steffen Lücking gespendeten Anhänger

Feuerwehr Sprötze
Neuer Feuerwehranhänger ist bereit für den Einsatz!

sv. Buchholz. Ortsbrandmeister Thomas Meschkat und sein Stellvertreter Bastian Schramm von der Ortsfeuerwehr Sprötze nahmen kürzlich ihren neuen Feuerwehranhänger von Bauinvestor Steffen Lücking entgegen. Ursprünglich war Bastian Schramm wegen einer Spende für die Beschaffung des Anhängers an Steffen Lücking herangetreten. Lücking, der in der Umgebung dafür bekannt ist, gute Zwecke wie Hospitze zu unterstützen, spendete der Feuerwehr Sprötze daraufhin den gesamten Anhänger. Thomas Meschkat und...

  • Buchholz
  • 01.12.20
Politik

Diskussion
Freie Wähler wollen Meinung der Bürger zu geplante Bauvorhaben in Fleestedt hören

ts. Fleestedt. Zwei Investoren planen jeweils ein großes Wohnungsbauvorhaben in Fleestedt. Voraussetzung ist die Zustimmung des Gemeinderats. Die Freien Wähler wollen deshalb mit den Einwohnern die Chancen und Risiken der neuen Bauprojekte diskutieren. Dazu laden sie die Bürger am Donnerstag, 22. Oktober, 19 Uhr, in das Dorfgemeinschaftshaus Fleester Hof, Winsener Landstraße 52, ein. Wie berichtet will der Projekt-entwickler Steffen Lücking ein Generationenquartier an der Glüsinger Straße mit...

  • Seevetal
  • 20.10.20
Politik
Präsentierten das Bauvorhaben an der Glüsninger Straße (v. li.): 
die Stadtplaner Christoph Stellmacher und André Sawallich,
Projektentwickler Steffen Lücking, Elke Koch und Tobias Sinning
(beide Jona Pflegedienst)
2 Bilder

Präsentation
Projekt "Generationenwohnen" in Fleestedt beeindruckt mit sozialer Infrastruktur

ts. Fleestedt. Erstmals hat der Projektentwickler und Bauinvestor Steffen Lücking am Montagabend im Planungsausschuss des Seevetaler Gemeinderats sein Vorhaben mit dem Titel "Generationenwohnen" an der Glüsinger Straße in Fleestedt öffentlich vorgestellt. Das Interesse der Bevölkerung war groß, mit rund 50 Besuchern waren alle Sitzplätze für das Publikum im großen Saal der Burg Seevetal in Hittfeld belegt. Bei der Präsentation betonte Lücking die soziale Dimension des geplanten Quartiers und...

  • Seevetal
  • 22.09.20
Wirtschaft
Das städtebauliche Funktionskonzept zeigt, wie das geplante Generationenquartier in Fleestedt den Siedlungskörper abrunden würde

Generationenquartier
Wie der Projektentwickler Steffen Lücking in Fleestedt Familien mit Kindern, Alte und Behinderte zusammenbringen will

ts. Fleestedt. Sozialer gehe es nicht mehr, sagt der Projektentwickler und Bauinvestor Steffen Lücking über sein neuestes Vorhaben: In Fleestedt will er auf zurzeit landwirtschaftlich genutzter Fläche entlang der Glüsinger Straße ein Quartier bauen, in dem Familien mit Kindern, Senioren und Behinderte zusammenleben können. Die geplante soziale Infrastruktur wäre in Seevetal und vermutlich im übrigen Landkreis Harburg in ihrer Konzentration einzigartig: Teilweise sogenannten bezahlbaren Wohnraum...

  • Seevetal
  • 15.09.20
Panorama
Bei der Übergabe von Blumen und Spende vor dem Hospizneubau: (v. li.) Bauunternehmer Steffen Lücking, Pflegedienstleiterin Birte Rantze und Hospiz-Geschäftsführer Peter Johannsen

20.000-Euro-Spende für den Hospizneubau in Buchholz
Bauunternehmer Steffen Lücking hofft auf viele Nachahmer

os. Buchholz. "Ich hoffe, dass sich mir viele Menschen anschließen, und rufe sie zum Mitmachen auf." Das sagt Steffen Lücking. Der Bauunternehmer hat 20.000 Euro für den Neubau des Hospizes Nordheide in Buchholz gespendet. "Ich will niemanden bekehren, aber es gibt genügend Leute, die die Mittel haben, ebenfalls namhafte Beträge zur Verfügung zu stellen." Wie berichtet, entsteht am Fuße des Buchholzer Krankenhauses ein Neubau, in dem voraussichtlich ab Ende des Jahres 14 Menschen auf ihrem...

  • Buchholz
  • 17.07.20
Politik
Jürgen Meyer hat einen Teil seines Grundstücks (li.) an die Gemeinde verkauft. An der Kreuzung Lüllauer Straße, Brückenstraße und Hauptstraße soll ein Kreisel entstehen

Jesteburg: Der Kreisel kommt

Das ist ein Mega-Schritt für Jesteburg: Am Freitag verkaufte Jürgen Meyer eine Teilfläche seines Grundstücks mitten im Ort an die Gemeinde. Nun kann Jesteburg endlich die Planungen für einen Kreisel an der Kreuzung Lüllauer Straße, Brückenstraße und Hauptstraße konkretisieren. Damit ist auch das bereits beschlossene Enteignungsverfahren vom Tisch. mum. Jesteburg. Jetzt ist es tatsächlich geschehen: Jürgen Meyer ist am Freitag - wie es das WOCHENBLATT bereits Mitte Mai vorhergesagt hatte - "in...

  • Jesteburg
  • 16.06.20
Politik
Kritisiert den Deal mit Steffen Lücking: Hansjörg Siede

Jesteburger Rat macht Weg für Großprojekte frei

mum. Jesteburg. Die Gemeinde Jesteburg drückt mächtig aufs Tempo bei großen Bauvorhaben: Am Mittwochabend gab der Gemeinderat gleich für mehrere Projekte grünes Licht. Hansjörg Siede: "Wir lassen uns erpressen!" Schierhorner Weg: Investor Steffen Lücking darf mit der Feinjustierung am Schierhorner Weg beginnen. Mit großer Mehrheit verabschiedete der Rat die Aufstellung eines B-Plans. Dort sollen 106 Wohneinheiten entstehen. Allerdings muss Lücking noch zwei Kröten schlucken: Die Grünen haben...

  • Jesteburg
  • 29.05.20
Politik
Gut gemacht und selbst finanziert: der Informationsbrief von Bürgermeister Bernd Beiersdorf

Am Mittwoch tagt Jesteburger Gemeinderat
Hans-Jürgen Börners Antrag ist ein klassisches Eigentor

Der Jesteburger Gemeinderat kommt Mittwoch zusammen.  Wenn das kein klassisches Eigentor des Jesteburger Ratsherren Hans-Jürgen Börner (SPD) ist? Gewohnt spitz formulierte der ehemalige TV-Moderator einen Antrag unter dem Titel "Das Projekt Rats-Post wird realisiert". Dabei handelt es sich um ein Mitteilungsblatt, das an alle Haushalte geht. Im Antrag heißt es: "Die Gemeinde Bendestorf hat ein gleichartiges Projekt im Januar 2020 umgesetzt. Es ist nicht ersichtlich, warum der Gemeinderat...

  • Jesteburg
  • 26.05.20
Politik
WOCHENBLATT-Redakteur
Sascha Mummenhoff

Auf ein Wort: Was zählt das Wort eines Politikers?
Grünes Licht für Schierhorner Weg wirft Fragen auf - auch wenn der Deal für alle Seiten gut ist

Die Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Jesteburg am Mittwochabend wird mir vermutlich noch sehr lange in Erinnerung bleiben. Denn seit Ausschuss-Vorsitzende Britta Witte (CDU), Karl-Heinz Glaeser (Bündnis 90/Die Grünen) und Cornelia Ziegert sowie Steffen Burmeister (beide SPD) grünes Licht für das Wohnquartier "Schierhorner Weg" gegeben haben - nur Tim Pansegrau (UWG Jes!) stimmte dagegen -, frage ich mich, was das Wort eines Jesteburger Politikers wert ist. Gebetsmühlenartig wiederholte...

  • Jesteburg
  • 15.05.20
Politik
Die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH (WLH) soll für die Gemeinde Jesteburg ein neues - etwa zehn Hektar großes - Gewerbegebiet  zwischen den Straßen Am Allerbeek und Lüllauer Straße entwickeln

Jesteburger Bauausschuss diskutiert drei Megaprojekte: Neues Gewerbegebiet, Sandbarg und Schierhorner Weg

WLH plant zehn Hektar großes Gewerbegebiet / Sandbarg-Quartier und Schierhorner Weg wieder Thema. mum. Jesteburg. Wow - die Tagesordnung der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses der Gemeinde Jesteburg am Mittwoch, 13. Mai, ab 19 Uhr im Schützenhaus (Am Alten Moor 10) hat es in sich. Gleich drei Megaprojekte sollen beraten werden. Unter anderem geht es um ein zehn Hektar großes Gewerbegebiet an der Lüllauer Straße. Die Projekte "Sandbarg-Fläche" und "Schierhorner Weg" dürften hingegen ein...

  • Jesteburg
  • 05.05.20
Panorama
Florist Matthias Buschmann (2. v. re) übergab gemeinsam mit Unternehmer Steffen Lücking (re.) 50 Sträuße an den Geschäftsführer des Krankenhauses Buchholz, Norbert Böttcher (v. li.) und Pflegedienstleiter Thomas Leonforte
2 Bilder

Seevetal/Buchholz/Rosengarten
Blumenspende für Krankenhäuser und Altenheime

(as). Um Patienten und Pflegekräfte aufzuheitern, haben der Unternehmer Steffen Lücking und die Floristen von Blumen-Buschmann Frühlingsgrüße an Krankenhäuser, Altenheime und Pflegeeinrichtungen in der Region verteilt: Bunte Blumensträuße und langlebige Gestecke im Wert von insgesamt 5.000 Euro sollen Personal und Patienten daran erinnern, dass trotz des Besuchsverbots an sie gedacht wird. "Zurzeit ist es wichtig, positive Stimmung zu verbreiten. Wer Freude schenken will, muss Blumen schenken -...

  • Rosengarten
  • 09.04.20
Panorama
Das Areal ist laut geltendem Bebauungsplan als "Sondergebiet Schützenplatz" ausgewiesen
2 Bilder

Schützenplatz Salzhausen: Keine Annäherung zwischen Gemeinde und Investor
"Spruchreife Lösung gibt es noch nicht"

ce. Salzhausen. Vor knapp zwei Monaten beschloss der Salzhäuser Gemeinderat, dass die Kommune ihr Vorkaufsrecht beim Schützenplatz nicht ausüben wird. Damit bleibt die gut 6.000 Quadratmeter große Fläche im Besitz von Investor Steffen Lücking aus Langenrehm, der mit der Schützenkompanie einen entsprechen Kaufvertrag unterzeichnet hat. "Auf der Fläche denkbar wären beispielsweise ein Mehrgenerationenhaus oder Wohnen für Senioren", hatte Lücking nach der Ratssitzung gegenüber dem WOCHENBLATT...

  • Salzhausen
  • 21.03.20
Panorama

Unternehmer Steffen Lücking spendet Reise
Dänemark-Urlaub in der Flaschenpost

as. Langenrehm. Eine ungewöhnliche Flaschenpost übergab der Unternehmer Steffen Lücking aus Rosengarten jetzt anlässlich seines Besuches im Kinderhospiz Löwenherz in Syke bei Bremen. Der Inhalt: ein Gutschein für einen 14-tägigen Aufenthalt in einem barrierefreien Strandhaus inkl. Urlaubsgeld für eine bedürftige Familie im Wert von rund 5.000 Euro. "Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen die Probleme unserer Gesellschaft erkennen und sich für die Schwächeren einsetzen", sagt Steffen...

  • Rosengarten
  • 11.03.20
Politik
Der neue Eigentümer Steffen Lücking vor der denkmalgeschützten Scheune des Hofs Kröger
in Maschen.
3 Bilder

Ärger um Denkmalschutz
Hof Kröger in Maschen: Wird eine Klage unumgänglich?

ts. Maschen. Seit der Projektentwickler und Bauinvestor Steffen Lücking die Hofstelle Kröger in Maschen im März 2019 erworben hat, warten die Menschen im Ort darauf, was auf dem 14.000 Quadratmeter großen Grundstück passieren wird. Bisher ist das Bebauungskonzept öffentlich noch nicht vorgestellt worden. Insgesamt 85 Eigentumswohnungen in Mehrfamilienhäusern mit Satteldach möchte der neue Eigentümer dort errichten. Aber diesem Vorhaben stehen Auflagen des Kreisdenkmalschutzamtes entgegen, von...

  • Seevetal
  • 11.02.20
Politik
Grundstückseigentümer und Projektentwickler Steffen Lücking auf dem sogenannten De-Planque-Gelände in Fleestedt

24 Eigentumswohnungen und eine Tiefgarage
De-Planque-Gelände: Planungsausschuss begrüßt neuen Entwurf

ts. Fleestedt. Ein neuer Plan des Grundstückseigentümers und Projektentwicklers Steffen Lücking zur Nachnutzung im Süden des sogenannten "De-Planque-Geländes" in Fleestedt hat gute Aussicht auf Verwirklichung: Er sieht vor, südlich des Verbindungsweges zwischen Bürgermeister-Wittwer-Weg und Marquardtsweg zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 24 Eigentumswohnungen und eine Tiefgarage zu errichten. Mittlerweile sei auch eine Lösung für das Problem der Oberflächenentwässerung gefunden, sagte...

  • Seevetal
  • 07.02.20
Panorama
Steffen Lücking möchte die maroden Wochenendhäuser am Rüderstieg erneuern und hat begonnen, die Fläche zu Roden

Ehestorf
"Kahlschlag" bei der Kajüte

as. Alvesen. "Hier wird alles platt gemacht! Große Tannen wurden abgeholzt, wunderschöne Hecken und Büsche - das ist jetzt alles weg", schildert eine Alvesenerin. In der kleinen Wochenendhaussiedlung am Rüderstieg herrscht Kahlschlag. Projektentwickler Steffen Lücking hat 2016 das rund 4.200 Quadratmeter große Grundstück mit zehn Wochenendhäusern gekauft. 2017 hatte er ein Konzept für Wohnbebauung vorgestellt. Nachdem dieses abgelehnt wurde, möchte er jetzt die alten Wochenendhäuser durch...

  • Rosengarten
  • 04.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.