Alles zum Thema Daniela Warnken

Beiträge zum Thema Daniela Warnken

Politik
Wollen Käfighaltung beenden: Birgit Rosenthal (li.) 
und Daniela Warnken

Bürgerinitiative „End the Cage Age“ : 500.000 Unterschriften gegen Käfighaltung

bim. Tostedt. „Die Hälfte haben wir geschafft“, freuen sich Birgit Rosenthal aus Tostedt und Daniela Warnken aus Dohren. Die beiden Frauen arbeiten ehrenamtlich für die Europäische Bürgerinitiative „End the Cage Age“ (zu Deutsch: "Käfighaltung beenden“). Bis Mitte September braucht die Initiative europaweit eine Million Unterschriften. Dann ist das EU-Parlament verpflichtet, über das Thema zu debattieren. "Es geht darum, das Leid sämtlicher Tiere, die in Käfigen oder Einzelbuchten gehalten...

  • Tostedt
  • 19.02.19
Politik
Isabel Schaper (li.) und Daniela Warnken mit dem Brief des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums

Hambacher Forst: "Regierung darf nicht wegsehen"

(bim). Welche Wünsche haben die Bürger im Landkreis zum Thema Hambacher Forst? Das erfragten Isabel Schaper und Daniela Warnken aus Dohren (Samtgemeinde Tostedt) mit weiteren Mitstreitern Anfang Oktober auf dem Tostedter Wochenmarkt (das WOCHENBLATT berichtete). Die gesammelten Wünsche schickten sie an Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU), deren Büro nun geantwortet hat. Hintergrund: Weil der Energiekonzern RWE einen Großteil des Hambacher Waldes in...

  • Tostedt
  • 17.11.18
Politik
Sammelten Wünsche für den Hambacher Wald (v. li.): 
Daniela Warnken, Benjamin Puls und Isabel Schaper

Infostand in Tostedt zum Hambacher Forst: "Stoppt sofort den Kohleabbau!"

bim/nw. Tostedt. „Lasst den Wald stehen – er gehört unseren Kindern!“, „Bitte vergewaltigt Mutter Erde nicht und stoppt sofort den Kohleabbau“ - diese und andere Wünsche äußerten Bürger am vergangenen Freitag auf dem Wochenmarkt in Tostedt. Isabel Schaper und Daniela Warnken aus Dohren sowie weitere Mitstreiter waren den ganzen Tag mit einem Info-Stand zum Hambacher Forst vor Ort. Wie berichtet, will der Energiekonzern RWE einen Großteil des Hambacher Waldes in Nordrhein-Westfalen roden...

  • Tostedt
  • 02.10.18
Panorama
WOCHENBLATT-Leserin Daniela Warnken aus Dohren vermeidet Plastik, in dem sie selbst Kostmetikprodukte herstellt
2 Bilder

Leser-Tipp von Daniela Warnken aus Dohren: Kosmetikprodukte selbst herstellen

(as).  WOCHENBLATT-Leserin Daniela Warnken aus Dohren vermeidet Plastik, in dem sie selbst Kostmetikprodukte herstellt. "Ich finde, es wird oft unterschätzt, wie einfach man viele Dinge selbst herstellen kann. Noch vor anderthalb Jahren hätte ich nie gedacht, dass ich mal meine eigene Zahnpasta, mein eigenes Deo und eigenes Haarspray zusammenrühren würde." Ihre Zahnpasta besteht aus Natron, Birkenzucker (=Xylit), Meersalz, Wasser und Minzöl. Für das Deo hat sie Wasser, Natron und Teebaumöl...

  • Rosengarten
  • 16.03.18