erschossener Flüchtling

Beiträge zum Thema erschossener Flüchtling

Politik
Video 11 Bilder

Getöteter Sudanese: Demo-Redner kritisieren Behörden
Gedenken an erschossenen Flüchtling: 100 Teilnehmer bei Kundgebung in Stade

jd. Stade. Rund 100 Menschen gedachten am Samstagnachmittag des von Polizisten erschossenen Sudanesen Kamal Ibrahim. Der Asylbewerber war vor knapp drei Wochen bei einem Polizeieinsatz in einer Flüchtlingsunterkunft von mutmaßlich vier Kugeln getroffen worden. Er erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Kundgebung fand am Platz Am Sande in unmittelbarer Nähe zum Kreishaus statt. Der Veranstaltungsort war bewusst gewählt: Mehrere Redner auf der rund zweistündigen Demo warfen insbesondere...

  • Stade
  • 23.10.21
  • 43× gelesen
Panorama
Ab dem kommenden Jahr können Muslime auch in der Hansestadt Stade ihre verstorbenen Angehörigen bestatten (Symbolfoto)

Ewige Totenruhe sichern
Stadt Stade richtet Grabfeld für muslimische Bestattungen ein

jab/jd. Stade. Auf dem Camper Friedhof in Stade steht das erste muslimische Grabfeld im Landkreis Stade kurz vor der Fertigstellung. Hier sollen künftig Menschen muslimischen Glaubens nach ihren religiösen Vorschriften bestattet werden. Ursprünglich hatte die Stadt angekündigt, dass das Grabfeld bereits im vergangenen Jahr seiner Bestimmung übergeben werden sollte. Auf WOCHENBLATT-Nachfrage hieß es nun aus dem Rathaus, dass sich die Fertigstellung aufgrund von Lieferengpässen beim Material...

  • Stade
  • 22.10.21
  • 25× gelesen
Panorama
Rund 70 Teilnehmer erinnerten in Stade an den erschossenen Flüchtling Aman Alizada

Demo für erschossenen Flüchtling
Protestzug zum zweiten Todestag von Aman Alizada in Stade

Freunde und Initiativen erinnern an den erschossenen Flüchtling Aman Alizada/ Teilnehmer fordern Gerichtsverfahren jab. Stade. Statt der erwarteten 250 Teilnehmer kamen rund 70 Personen nach Stade, um an an den erschossenen Flüchtling Aman Alizada zu erinnern und Gerechtigkeit für ihn zu fordern. Vor allem Freunde und Bekannte kamen zur Demonstration, die mit einer Kundgebung am Pferdemarkt startete. Hintergrund: Im August 2019 wurde der afghanische Flüchtling Aman Alizada, der psychisch krank...

  • Stade
  • 24.08.21
  • 258× gelesen
  • 1
Panorama
Die Demonstranten zogen während des Marsches um die Innenstadt

Trauer und Wut am zweiten Jahrestag
Demonstranten erinnern an erschossenen Flüchtling in Stade

jab. Stade. Rund 70 Demonstranten, darunter viele Freunde und Bekannte, kamen am Samstagnachmittag auf den Stader Pferdemarkt, um Aman Alizadas zu gedenken. Der Flüchtling wurde im August 2019 bei einem Polizeieinsatz durch einen Beamten erschossen. Während der Kundgebung überwog bei den Rednern die Trauer und die Wut über Alizadas Tod. Doch auch die Lage in Afghanistan, woher auch Alizada stammte, wurde thematisiert. Nach einem kurzen Marsch um die Altstadt, die friedlich verlief, erfolgte die...

  • Stade
  • 23.08.21
  • 76× gelesen
Panorama
Rund 100 Demonstranten zogen am ersten Todestag Aman Alizadas durch Stade
4 Bilder

Wut und Trauer
160 Menschen gedachten in Stade des erschossenen Flüchtlings Aman Alizada

jab. Stade. Ein Jahr, nachdem der afghanische Flüchtling Aman Alizada (†19) in Stade-Bützfleth bei einem Polizeieinsatz durch Schüsse aus einer Dienstwaffe ums Leben kam, gedachten bei gleich zwei Veranstaltungen insgesamt ca. 160 Menschen seines Todes. Freitag organisierte die Bürgerinitiative Menschenwürde aus Buxtehude auf dem Pferdemarkt in Stade eine Gedenkfeier, am Samstag ging es während einer Demonstration der "Initiative Aman Alizada" aus Hamburg durch die Hansestadt. Dabei zeigten die...

  • Stade
  • 25.08.20
  • 266× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.