Hans Alpers-Janke

Beiträge zum Thema Hans Alpers-Janke

Politik
Elisabeth und Hans Alpers-Janke sind ein starkes Team

Hans Alpers-Janke: "Die Jüngeren sollen jetzt ran"

bc. Nottensdorf. Ein großer Redenschwinger war er noch nie. Das gibt Hans Alpers-Janke freimütig zu. Vielmehr sieht sich der Bürgermeister der 1.500-Seelen-Gemeinde Nottensdorf als ersten Arbeiter im Dorf. Bauvorhaben haben ihn immer am meisten interessiert, von der Idee bis zur Umsetzung. Aber auch für einfache Tätigkeiten, wie Plakate aufhängen, war er sich nie zu schade. Den 65-jährigen Landwirt als „hemdsärmeligen Anpacker“ zu bezeichnen, wäre sicher nicht verkehrt. Im kommenden Jahr will...

  • Horneburg
  • 08.04.15
Politik
Soll verkauft werden: der "Schopskoben" in Nottensdorf
2 Bilder

Gemeinde Nottensdorf für Erweiterung des Dorfgemeinschaftshauses und gegen den Kauf des "Schopskobens"

lt. Nottensdorf. Gute Nachrichten für die Vereine "Noki in Action" und die Nottensdorfer Theatergruppe, schlechte Nachrichten für den Männergesangverein "Eintracht". Der Nottensdorfer Gemeinderat hat sich jetzt einstimmig für eine Erweiterung des Dorfgemeinschaftshauses ausgesprochen, die es den "Nokis" und den Laienschauspielern erlaubt, Teile ihres Equipments dort zu lagern. Der Antrag des Männergesangvereins, den "Schopskoben" zu kaufen, wurde hingegen vom Gemeinderat mit drei zu fünf...

  • Horneburg
  • 11.03.14
Politik
In Horneburg wird ein Nachfolger für Samtgemeindebürgermeister Gerhard Froelian gesucht

Nachfolger für Gerhard Froelian gesucht: Horneburger Parteien wollen gemeinsamen Samtgemeindebürgermeister-Kandidaten aufstellen

lt. Horneburg. Wer wird neuer Samtgemeindebürgermeister in Horneburg und damit der Nachfolger von Gerhard Froelian, der im kommenden Jahr nicht noch einmal kandidieren will (das WOCHENBLATT berichtete)? Noch ist kein geeigneter Kandidat in Sicht. Ein von vielen Ratsmitgliedern favorisierter Verwaltungsmitarbeiter habe sich aus privaten Gründen gegen eine Kandidatur entschieden, so Wolfgang Tharann (Grüne) bei einer Pressekonferenz, zu der alle Parteien eingeladen hatten. Dabei gaben die...

  • Horneburg
  • 10.09.13
Panorama
Nottensdorfs Bürgermeister Hans Alper-Janke am neuen Boulder im Freizeitpark
2 Bilder

"Boulder" im Freizeitpark Nottensdorf eingeweiht / Kletterwand "eine Nummer zu groß"

lt. Nottensdorf. Aus der einst geplanten rund 30 Meter hohen Kletterwand am Aussichtsturm in Nottensdorf (das WOCHENBLATT berichtete) ist zwar nichts geworden, dafür wurde im benachbarten Freizeitpark jetzt ein sogenannter Boulder (engl. Felsblock) eingeweiht. Wer möchte, kann sich an dem knapp vier Meter hohen Block ohne Kletterseil und Klettergurt auf 35 Metern Kletterfläche austoben. "Eine Kletterwand wäre doch eine Nummer zu groß für uns gewesen, wir haben uns leider nicht rechtzeitig...

  • Horneburg
  • 30.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.