Hollern-Twielenfleth

Beiträge zum Thema Hollern-Twielenfleth

Panorama
Freude über den Erstgeborenen: die Eltern Johannes Prozeski und Kristina Blunck mit ihrem Sohn Emil
3 Bilder

Das 1.000ste Baby in Stade

Emil kam zum 500. Reformationsjubiläum zur Welt / Mama Kristina ist Krankenschwester im Elbe Klinikum tp. Stade. "Perfektes Timing!", lobte Dr. Thorsten Kokott, Chefarzt der Entbindungsstation, als er der frisch gebackenen Mama Kristina Blunck (23) zum Doppel-Jubiläums-Baby gratulierte: Der kleine Emil erblickte als 1.000ste Baby des Jahres 2017 im Elbe Klinikum in Stade das Licht der Welt. Der gesunde Junge kam am Dienstag, 31. Oktober, als Deutschland 500 Jahre Reformation feierte, per...

  • Stade
  • 03.11.17
Blaulicht
Feuerwehrleute mit Boot am neuen Hafen
3 Bilder

Mega-Umweltsauerei in Stade

Kilometerlange Diesel-Spur verunreinigt Regenkanal und Hafenbecken tp. Stade. Allerorten in der Kreisstadt Stade und im Alten Land waren am Montagmittag Feuerwehrleute unterwegs, um die Straßen mit rotem Ölbindemittel abzustreuen. Anlass für den Großeinsatz gab ein für den Straßenverkehr gefährlicher, rutschiger Dieselfilm in XXL. Der kilometerlange Kraftstoffspur zog sich nach Auskunft des Vize-Stadtbrandmeisters Stephan Woitera von Steinkirchen über Hollern-Twielenfleth bis in die Stader...

  • Stade
  • 24.10.17
Panorama
Zu Hause zahm, doch draußen unberechenbar: Pluto wurde eingeschläfert
3 Bilder

"Ein Hund, der beißt, wird es wieder tun"

Tierfreundin warnt Behörde vor Stader "Kampfhund" tp. Hollern-Twielenfleth. Die Tierschützer Bärbel Schromm (67) und Günter Stelling (66) aus Hollern-Twielenfleth kennen Licht und Schatten der Hundehaltung: Das Paar nahm schon viele Vierbeiner zur Pflege in sein Haus auf und gab sie an neue Halter weiter. Doch die beiden räumen ein, sich im guten Willen einem Hund zu helfen, jetzt "zu viel aufgebürdet" zu haben: Wegen gefährlicher Beißattacken gegen andere Hunde und gegen einen Menschen und...

  • Stade
  • 20.01.17
Service

Die Freibäder in der Region Buxtehude und Stade öffnen ihre Pforten

(bo). Die Freibäder im Landkreis Stade sind bereit für die Sommersaison. In vielen Arbeitsstunden wurden die nach dem Winter fälligen Wartungs- und Renovierungsarbeiten erledigt, die Grünanlagen und Sportflächen gepflegt und die Becken geflutet. Wenn sich nun noch die Sonne hinter den Wolken hervortraut, steht dem Freiluft-Badevergnügen nichts mehr im Weg. Bei den derzeitigen Temperaturen müssen die Badegäste allerdings noch sehr mutig sein. Zum Glück sind die meisten Schwimmbecken...

  • Buxtehude
  • 08.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.